"Wir schalten um"
Folge 3: Antje (1976 - 2003) - Nachruf auf ein Walross

Antje-Pausenfilm
Antje-Pausenfilm
Antje-Pausenfilm
Antje von Janosch
Am 17. Juli 2003 starb im (...für Walrosse) biblischen Alter von 27 Jahren Deutschlands berühmtestes Zootier und eine der letzten Diven der alten Fernsehgeneration: "Antje".

Trotz des weiblichen Namens war Antje ein Walrossbulle und fristete im Hamburger Tierpark 'Hagenbeck' seine letzten Tage, nachdem er Aufstieg und Fall einer beispiellosen Bildschirmkarriere hinter sich hatte.


Nachdem der norddeutsche Rundfunk 1978 auf der Suche nach billig produzierten Pausenfilmen einige Aufnahmen im 'Hagenbecks Tierpark' gemacht hatte, avancierte das junge Walross langsam aber sicher zum Lieblings-Pausentier deutscher Fernsehzuschauer.

Der kurze Pausenfilm wurde schliesslich so populär, dass sich der NDR 1984 entschloss das Tier in sein Logo aufzunehmen.


Dies erwies sich als genialer Marketingtrick, wurden doch auf diese Weise zahlreiche Merchandising-Produkte überhaupt erst möglich: Antje-Plüschtiere, Antje-Spielfiguren, Antje-Bettwäsche u.s.w.

Im Jahre 2001 verschwand das Wappentier so schnell, wie's einst aus dem Schwimmbecken aufgestiegen war.



Im Zuge einer "Designumstellung" schickte der NDR Antje aufs Gnadenbrot, nicht ohne vorher zu verkünden, die Figur durch eine vom "Tigerenten"-Erfinder Janosch höchstpersönlich entwickelte Zeichentrickserie weiterleben zu lassen.

Obwohl die Figur mit dem Original in etwa soviel zu tun hat, wie der NDR-Ballon mit der Lufthansa, bleibt auf diese Weise doch die Erinnerung an "Antje" noch etwas länger erhalten.


Videos
NDR Antje-Pausenfilm (1982)

Um dieses Video zu sehen, benötigst Du den Flash Player.

(c) NDR
NDR-Umschaltjingle ("blinzelnde Antje")

Um dieses Video zu sehen, benötigst Du den Flash Player.

(c) NDR