X

Log-In für "Meine Wunschliste"

Neu registrieren | Passwort vergessen
X

Neu registrieren

Nach Anmeldung können persönliche Wunschlisten zusammengestellt und gepflegt, Benachrichtigungen angefordert und weitere personalisierte Optionen wahrgenommen werden.

Eine Anmeldung ist kostenlos, unverbindlich und kann jederzeit widerrufen werden.

Log-In | Fragen & Antworten
X

Passwort vergessen

Falls das Passwort vergessen wurde, trage bitte hier Deine E-Mail-Adresse ein. Wir verschicken dann eine E-Mail mit einem neuen Passwort.

Log-In | Neu registrieren
Serieninfos & News

Deutsche Erstausstrahlung: 25.02.1980 (ZDF)

Die Lebensgeschichte Molières, der 1622 unter dem Namen Jean-Baptiste Poquelin als Sohn des königlichen Hoftapezierers geboren wird. Er will nicht in die Fußstapfen seiners Vaters treten, und auch ein angefangenes Studium des Rechts bricht er schnell wieder ab - denn mit dem Theater hat er seine Berufung gefunden. Jean-Baptiste gründet zusammen mit der Familie Béjart die Schauspieltruppe Illustres Theater” und nennt sich fortan Molière. Lange Jahre der Wanderschaft und der Entbehrungen stehen den Schauspielern bevor. Als sie sich mit der berühmten Truppe von Monsieur und Madame Dufresne zusammenschließen, folgen unaufhöhrlich Kontroversen darüber, ob man besser Tragödien oder Komödien spielen sollte. Es ist ein weiter Weg, bis Molière als Theaterleiter und Liebling des Königs eine gesicherte Existenz hat und unaufhörlich neue Komödien schreiben und inszenieren kann.
aus: Der neue Serienguide

Cast & Crew

Fernsehlexikon

5 tlg. frz. Biografie von Ariane Mnouchkine (Molière; 1978).

Das Leben des Komödiendichters Molière (Philippe Caubère), der 1622 als Jean-Baptiste Poquelin, Sohn des königlichen Hoftapezierers Poquelin (Armand Delcampe) und seiner Frau Marie Cressé (Odile Cointepas), geboren wird. Gemeinsam mit Madeleine (Joséphine Derenne) und Armande Béjart (Brigitte Catillon), die er später heiratet, gründet er die Schauspieltruppe L'Illustre Théâtre. Später spielt er in den Theatergesellschaften von Monsieur Charles Dufresne (Serge Coursan) mit. Er wird eine Weile vom Prinzen de Conti (Yves Gourvil) protegiert. Madame du Parc (Lucia Bensasson), genannt La Marquise, schließt sich der Gesellschaft an. 1661 schreibt Molière Komödien zu Ehren König Ludwigs XIV. (Jean-Claude Penchat), woraufhin Jean-Baptiste Colbert (Roger Planchon) seine Verhaftung wegen Verschwendung öffentlicher Gelder fordert.

Zwei Jahre hatten die Dreharbeiten für das 10 Millionen DM teure Vier-Stunden-Epos gedauert. Die Hauptakteure waren Mitglieder des Théâtre du Soleil, das 1964 von Ariane Mnouchkine gegründet wurde. Trotz überschwänglichen Kritikerlobs schaute nach der ersten Folge kaum noch jemand zu. 1987 zeigte DFF 2 den Film als Zweiteiler.
Inhaltsangabe: Das Fernsehlexikon, Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier.
im Fernsehen
Wir erinnern vor dem nächsten Serienstart kostenlos per E-Mail:
E-Mail-Benachrichtigung für

Die nächsten Ausstrahlungstermine/Folgen: (Details durch Mausklick auf die Einträge)Liste ausdrucken Diese Liste als XML-Feed (Atom)

EinsfestivalDo25.12.201406.10 h01Teil 1
EinsfestivalFr26.12.201406.00 h02Teil 2
Mehr Informationen durch Mausklick auf den Episodentitel.
Alle Daten & Zeiten kalendarisch/Alle Angaben ohne Gewähr auf Vollständigkeit

weitere Ausstrahlungsdaten

Shophighlights: DVDs, Videos, Bücher

DVDs, Blu-ray Discs, CDs, Videos, Bücher und mehr...

Angebote bei eBay

In Partnerschaft mit amazon.de.

Links
Kommentare, Erinnerungen und Forum
  • Monja BachfischerMonja Bachfischerschrieb am 14.03.2012:

    Bitte spielt diesen Film wieder ab....

    antwortenantworten

  • Monja BachfischerMonja Bachfischer(geb. 1987)schrieb am 27.07.2011:

    hallo, wie, wo bekomm ich den Deutschen Moliere Film.
    könnt ihr mir helfen.....
    Danke

    antwortenantworten

  • Diskussionen bei tvforen.de

Abstimmungsdaten
Diese Serie haben bisher 37 Fans auf ihrer Wunschliste.

Abstimmungsverlauf

Gesamtplatzierung
Platz:1437. (1445.)Aufsteiger
Stimmen:218  

Letzte Woche
Platz:106. (89.)Absteiger
Stimmen: 
Weitersagen