X

Log-In für "Meine Wunschliste"

Neu registrieren | Passwort vergessen
X

Neu registrieren

Nach Anmeldung können persönliche Wunschlisten zusammengestellt und gepflegt, Benachrichtigungen angefordert und weitere personalisierte Optionen wahrgenommen werden.

Eine Anmeldung ist kostenlos, unverbindlich und kann jederzeit widerrufen werden.

Log-In | Fragen & Antworten
X

Passwort vergessen

Falls das Passwort vergessen wurde, trage bitte hier Deine E-Mail-Adresse ein. Wir verschicken dann eine E-Mail mit einem neuen Passwort.

Log-In | Neu registrieren

ABC bestellt Comedyserien mit Reba McEntire und Sarah Chalke

Serien-Comeback für 'King of Queens'-Star Leah Remini
Bild: ABC
ABC bestellt Comedyserien mit Reba McEntire und Sarah Chalke/Bild: ABC

Das US-Network ABC hat am Freitag gleich vier seiner Comedy-Piloten grünes Licht zur Produktion einer ersten Staffel erteilt. Bis zur 'Upfronts'-Präsentation am 15. Mai könnten noch weitere Bestellungen folgen.

Definitiv in Serie geht "Malibu County" mit Reba McEntire. Der Country-Star spielt Reba, die Ehefrau eines Rockstars, der sie betrügt und das Geld der Familie durchbringt. Reba lässt sich daraufhin scheiden und zieht mit ihren Kindern in ein kleines Haus in Malibu. Dort arbeitet sie an einem Comeback als Sängerin. Lily Tomlin übernimmt die Rolle von Rebas warmherziger und gelegentlich auch unfreiwillig komischer Mutter Shirley. Showrunner Kevin Abbott war bereits für Reba McEntires Sitcom "Reba" verantwortlich.

Vom "Crazy. Stupid. Love"-Autoren Dan Fogelman stammt die Alien-Comedy "The Neighbors" über eine Familie, die nach New Jersey zieht und dort in einer 'Gated Community' lebt - einer abgeriegelten Wohnsiedlung für die feinere Gesellschaft. Schon bald findet die Familie jedoch heraus, dass ihre Nachbarschaft aus Aliens besteht, die sich als Menschen tarnen. Die Hauptrollen spielen Jami Gertz und Lenny Venito.

Ein Wiedersehen gibt es in der kommenden TV-Saison mit Sarah Chalke. Der "Scrubs"-Star wird die Hauptrolle in "How to Live With Your Parents for the Rest of Your Life" übernehmen. Chalke spielt die geschiedene und allein erziehende Mutter Polly, die wieder bei ihren exzentrischen Eltern Elaine (Elizabeth Perkins) und Max (Brad Garrett) einzieht. Die Serie stammt von Claudia Lonow ("Aus Versehen glücklich").

Eine Serienbestellung erhalten hat auch das geplante US-Remake zur britischen Comedyserie "White Van Man". Der ursprüngliche Arbeitstitel "Red Van Man" wurde inzwischen in "The Family Tools" geändert. In der Ensemble-Comedy spielt Kyle Bornheimer den Mittdreißiger Jack, der seine eigenen Träume aufgeben muss, um den Job seines Vaters Tony (J.K. Simmons) zu übernehmen. Als mobiler Handwerker ist er fortan in einem Van unterwegs, um in den Häusern der Nachbarschaft Reparaturen durchzuführen oder auch den Rasen zu mähen. Als einziges weibliches Cast-Mitglied übernimmt Leah Remini die Rolle von Tonys fröhlicher Schwester Terry, die als Massagetherapeutin arbeitet. Der ehemaligen "King of Queens"-Hauptdarstellerin gelingt es nun im dritten Anlauf, wieder bei einer Serie unterzukommen. Ihre beiden vorherigen Pilotfilme erhielten keine Serienbestellung.

14.05.2012, 09.37 Uhr - Michael Brandes/wunschliste.de in TV-News international
  • Kommentar schreibenSchreib einen Kommentar zu dieser Meldung
  • juminjuminschrieb am 14.05.2012, 10.26 Uhr: via tvforen.de

    Die Serie mit Chalke klingt langweilig bis mega-langweilig. Einziger Lichtblick: Elizabeth Perkins. Aber auch sie wird's nicht rausreissen, der Stoff hört sich einfach grauenhaft an. Und Chalke ist kein Gesicht, dass in einer Hauptrolle eine ganze Serie stemmen kann. Die Serie über die Alien-Nachbarn - ja, danke, das gab's auch schon dreimal. Furchtbar. Sowas gehört, meines Erachtens nach, nicht in eine Sitcom; Sitcoms leben von Alltagskomik, nicht von Magie und Ausserirdischen. Das hat nur bei Jeannie, Sabrin aund ALF geklappt. Angenehm "normal" hört sich Rebas neue Serie an. Auch wieder typischer Fall von ein-Star-spielt-sich-wieder-und-wieder-und-wieder-selbst, aber warum auch nicht; mit Lily Tomlin sicher ein tolles Duo. Und in Malibu angesiedelt - könnte gemütlich altmodisch werden. Passt zu ABC, dem einzigen Sender, der nicht auf doofe Teenietrends aufspringt, sondern altbackenes US-Fernsehen macht wie in den 80ern und 90ern

Nächste Meldung: Patrick Wilson bestätigt Ende von "A Gifted Man"

Weitersagen