X

Log-In für "Meine Wunschliste"

Neu registrieren | Passwort vergessen
X

Neu registrieren

Nach Anmeldung können persönliche Wunschlisten zusammengestellt und gepflegt, Benachrichtigungen angefordert und weitere personalisierte Optionen wahrgenommen werden.

Eine Anmeldung ist kostenlos, unverbindlich und kann jederzeit widerrufen werden.

Log-In | Fragen & Antworten
X

Passwort vergessen

Falls das Passwort vergessen wurde, trage bitte hier Deine E-Mail-Adresse ein. Wir verschicken dann eine E-Mail mit einem neuen Passwort.

Log-In | Neu registrieren

"Beste Feinde": ARD zeigt Serienpilot mit Heiner Lauterbach und Uwe Ochsenknecht

Vorabendprojekt wurde bereits auf Eis gelegt
Bild: ARD
'Beste Feinde': ARD zeigt Serienpilot mit Heiner Lauterbach und Uwe Ochsenknecht/Bild: ARD

Eine ungewöhnliche Sendung schafft über die Osterfeiertage den Sprung ins ARD-Programm. Das Erste nutzt die Sendepause der "Sportschau" und strahlt am Ostersamstag, 26. März, um 19.25 Uhr ein Format namens "Beste Feinde" aus. Dabei handelt es sich um die Pilotfolge eines inzwischen auf Eis gelegten Serienprojekts mit Heiner Lauterbach und Uwe Ochsenknecht in den Hauptrollen.

Die Serie soll feinen Humor bieten und die Geschichte von zwei Männern erzählen, die wie Plus- und Minuspol schicksalhaft voneinander angezogen werden und sich ungewollt gemeinsam auf die Suche nach sich selbst machen. Die Unterschiede zwischen dem stillen, besonnenen, leicht pedantischen Feinkosthändler Johannes Lemann (Lauterbach) und dem ewig herumvagabundierenden, aufbrausenden Bert Michilinski (Ochsenknecht) könnten nicht größer sein. Allerdings haben sie mehr gemeinsam, als sie sich selbst eingestehen: Beide können sich selbst und ihr Leben nicht leiden. Der eine hat eine Mauer um sich gebildet, der andere läuft ständig vor sich selbst davon. Ein bevorstehendes Klassentreffen führt die beiden ehemaligen Schulkameraden, die sich schon damals in den 1970ern nicht leiden konnten, wieder zusammen. Sie gründen eine gemeinsame WG.

Es handelte sich nicht um das erste Mal, dass Lauterbach und Ochsenknecht vor der Kamera in einer WG aufeiandertrafen. Kinofreunde erinnern sich vielleicht noch an Doris Dörries Kinokomödie "Männer" aus dem Jahr 1985, in der die beiden als philosophierendes, streitendes Duo zu sehen waren.

Bereits Anfang 2014 wurde die Serie "Beste Feinde" angekündigt, die unter Federführung des Bayerischen Rundfunks und Constantin Entertainment produziert werden sollte, um dem damals noch kränkelnden ARD-Vorabend auf die Sprünge zu helfen. Im Herbst 2015 informierte die damalige BR-Fernsehdirektorin Bettina Reitz jedoch, dass das Projekt "derzeit ruhe" und über den weiteren Verlauf noch nicht entschieden sei. Die Gründe für den Abbruch der Produktion sind nicht bekannt. Nun findet die erste und vermutlich auch einzige Episode dennoch überraschend ihren Weg an die Öffentlichkeit.

17.02.2016, 19.00 Uhr - Glenn Riedmeier/wunschliste.de in TV-News national

Nächste Meldung: "Grey's Anatomy": ORF und SRF kündigen zwölfte Staffel an

Teilen