Bryan Fuller entwickelt Serie über Hannibal Lecter

'Pushing Daisies'-Erfinder haucht dem Kannibalen neues Leben ein
Antony Hopkins als Hannibal Lecter
Bild: Orion Pictures
Bryan Fuller entwickelt Serie über Hannibal Lecter/Bild: Orion Pictures

Was macht ein Kannibale, wenn er auf der Leinwand schon fünf Mal seine Feinde verspeist hat? Er wendet sich dem Bildschirm zu. Hannibal Lecter gehört sicher zu den populärsten Figuren der Popkultur, auch wenn sein Schreckenspotential vielleicht nie wieder so wirkungsvoll ausgeschöpft wurde, wie 1991 in Jonathan Demmes Thriller "Das Schweigen der Lämmer".

Bryan Fuller, Erfinder und Produzent von "Pushing Daisies", nimmt die Herausforderung an und entwickelt derzeit ein einstündiges Drama, das sich um die frühen Jahre von Thomas Harris' Figur drehen soll. Im Zentrum des Formats steht die Beziehung zwischen dem Psychiater Lecter und seinem Patienten, dem FBI-Profiler Will Graham. Der leidet unter seiner Fähigkeit tief in die Seelen von Serienkillern blicken zu können.

Das Projekt entsteht für die französische Produktionsfirma Gaumont, die gerade dabei ist eine US-Tochter zu etablieren. Bryan Fuller, der außerdem zahlreiche Drehbücher für "Heroes", "Star Trek - Deep Space Nine" und ""Voyager"" verfasste, produziert das Projekt gemeinsam mit Martha De Laurentiis, die bereits für die drei Filme "Hannibal", "Roter Drache" und "Hannibal Rising" verantwortlich zeichnete. Es wird sich zeigen, ob Hannibel Lecter tatsächlich ein Zuhause auf einem US-Sender findet. Wobei sicher aufgrund der gewalttätigen Natur des Projekts ein Bezahlsender à la HBO oder Showtime ideal wäre.

13.09.2011, 17.12 Uhr - Ralf Döbele/wunschliste.de in Serien (international)

Diskussion zu diesem Thema @ tvforen.de

Nächste Meldung: Mobbing-Klage: ARD schließt Vergleich

Weitersagen