X

Log-In für "Meine Wunschliste"

Neu registrieren | Passwort vergessen
X

Neu registrieren

Nach Anmeldung können persönliche Wunschlisten zusammengestellt und gepflegt, Benachrichtigungen angefordert und weitere personalisierte Optionen wahrgenommen werden.

Eine Anmeldung ist kostenlos, unverbindlich und kann jederzeit widerrufen werden.

Log-In | Fragen & Antworten
X

Passwort vergessen

Falls das Passwort vergessen wurde, trage bitte hier Deine E-Mail-Adresse ein. Wir verschicken dann eine E-Mail mit einem neuen Passwort.

Log-In | Neu registrieren

Indisches Medienunternehmen ZEEL plant deutschen Bollywood-TV-Kanal

Kostenlos und unverschlüsselt per Kabel und Satellit
Bollywood von ZEE Entertainment
Bild: ZEE TV
Indisches Medienunternehmen ZEEL plant deutschen Bollywood-TV-Kanal/Bild: ZEE TV

Hochwertige Bollywood-Filme und populäre indische Serien verspricht Indiens führendes Medienunternehmen Zee Entertainment Enterprises Limited (ZEEL) für seinen neuen Sender, der bis Mitte 2016 in Deutschland starten und frei und kostenlos über die wichtigsten Satelliten- und Kabelplattformen verbreitet werden soll. Ein genauer Name für das 24-Stunden-Programm ist noch nicht bekannt. Als Kernzielgruppe gibt ZEEL Frauen zwischen 19 und 59 Jahren an.

Für das Geschäft im deutschsprachigen Raum ist Friederike Behrends verantwortlich, die zuvor unter anderem bei Grundy UFA TV und in der Geschäftsführung von Bild.-T-Online.de beschäftigt war sowie die WDR mediagroup digital GmbH und die Full Service Internetagentur webCOLONY in Köln leitete. "Bollywood-Inhalte bieten ein viel breiteres Spektrum als im deutschen Fernsehen bekannt. Unser Ziel ist es, das deutsche Unterhaltungsangebot um ein vollkommen neues Genre zu bereichern. [..] Wir sind zurzeit in intensiven Gesprächen mit den deutschen TV-Plattformbetreibern, um die Reichweite des Senders schnellstmöglich auf allen Übertragungswegen umfassend auszubauen," so Behrends.

Laut ZEEL-CEO Amit Goenka sei das Ziel im Rahmen der Internationalisierungsstrategie, "im deutschen Fernsehmarkt nachhaltig präsent zu sein und zu wachsen." Dazu stünden 210.000 Stunden Programm und mehr als 3.500 Filmtitel aus indischer Produktion zur Verfügung.

ZEEL gehört zum 1976 von Subhash Chandra als Handels- und Exportfirma gegründeten und heutigen Mischkonzern Essel Group. Die Firma sitzt in Mumbai, beschäftigt rund 10.000 Mitarbeiter und koordiniert Indiens größtes TV-Netzwerk. Bereits Mitte der 1990er Jahre konnte in Deutschland das Programm ZEE-TV analog und unverschlüsselt über Astra empfangen werden.

19.01.2016, 14.00 Uhr - Mario Müller/wunschliste.de in Medien

Nächste Meldung: Wolfgang Niedecken und Annett Louisan vervollständigen "Sing meinen Song"

Teilen