X

Log-In für "Meine Wunschliste"

Neu registrieren | Passwort vergessen
X

Neu registrieren

Nach Anmeldung können persönliche Wunschlisten zusammengestellt und gepflegt, Benachrichtigungen angefordert und weitere personalisierte Optionen wahrgenommen werden.

Eine Anmeldung ist kostenlos, unverbindlich und kann jederzeit widerrufen werden.

Log-In | Fragen & Antworten
X

Passwort vergessen

Falls das Passwort vergessen wurde, trage bitte hier Deine E-Mail-Adresse ein. Wir verschicken dann eine E-Mail mit einem neuen Passwort.

Log-In | Neu registrieren

"Inspector Barnaby"-Produzent suspendiert

Midsomer soll ohne ethnische Minderheiten bleiben
Bild: YouTube-Screenshot/ITV

Eine Woche vor dem Start der neuen "Inspector Barnaby"-Staffel in Großbritannien, in der erstmals Neil Dudgeon als Nachfolger von John Nettles seinen Dienst als neuer Ermittler antritt (wunschliste.de berichtete), wurde der Produzent der britischen Kult-Krimiserie suspendiert. Er hatte in einem Radiointerview zu verstehen gegeben, dass in der Serie kein Platz für ethnische Minderheiten sei.

Brian True-May, "Inspector Barnaby"-Produzent und einer der Erfinder der ITV-Serie, erklärte in einem Interview mit "Radio Times", dass die Serie "nicht funktionierte", wenn ethnische Minderheiten in der idyllischen (fiktiven) Grafschaft Midsomer porträtiert würden. Die Serie sei "die letzte Bastion des klassischen Englands" - und so solle es seiner Meinung auch bleiben.

True-May wurde bis auf weiteres von der "Barnaby"-Produktionsfirma All3Media suspendiert. Der Sender ITV, bei dem die Serie seit 1997 als "Midsomer Murders" höchst erfolgreich läuft, erklärte, man sei schockiert und entsetzt über die Äußerung des Produzenten.

15.03.2011, - Jutta Zniva/wunschliste.de in Vermischtes
  • Kommentar schreibenSchreib einen Kommentar zu dieser Meldung
  • MulleMulleschrieb am 17.03.2011, 18.34 Uhr: via tvforen.de

    Du sprichst mir aus der Seele.
  • amsp20000amsp20000schrieb am 15.03.2011, 21.09 Uhr: via tvforen.de

    Politische Korrektheit. Vielleicht sollte man die Besetzung von Serien erstmal von einem Migrantenrat absegnen lassen.
  • RalfiRalfischrieb am 15.03.2011, 20.55 Uhr: via tvforen.de

    Ich habe in England bei meinen B&B-Touren eigentlich immer genau *diese* Engländer erlebt. Mag Zufall sein, aber genau das hat mir immer ganz besonders gefallen. Grüße
  • FienchenFienchenschrieb am 15.03.2011, 20.37 Uhr: via tvforen.de

    Sehe ich genauso. Gerade die Briten gehen doch normalerweise mit "Minderheiten" in ihren Serien ganz normal um, also warum die Aufregung wenns eine Serie mal nicht tut?
  • beiderbeckebeiderbeckeschrieb am 15.03.2011, 20.05 Uhr: via tvforen.de

    Ich liebe die Serie, weil sie so ist wie sie ist. Herrlich verschrobene Engländer in geradezu unglaublich unrealistisch britisch wirkender Umgebung. Das heutige reale England liefern uns doch viele andere Serien. Also lasst bitteMidsomer, so wie es war. Ob das ohne John Nettles überhaupt möglich ist, muss sich ohnehin erst zeigen.
  • Sir HilarySir Hilaryschrieb am 15.03.2011, 14.47 Uhr: via tvforen.de

    von dieser sache abgesehen ,freue ich mich Neil Dudgeon wieder zu sehen ,der ja schon in den "Messias" Krimis den mit sich selbst hadernden Inspector gespielt hat... Gruß Sir Hilary

Nächste Meldung: Phoenix darf Röttgen-Befragung nicht live übertragen

Weitersagen