X

Log-In für "Meine Wunschliste"

Neu registrieren | Passwort vergessen
X

Neu registrieren

Nach Anmeldung können persönliche Wunschlisten zusammengestellt und gepflegt, Benachrichtigungen angefordert und weitere personalisierte Optionen wahrgenommen werden.

Eine Anmeldung ist kostenlos, unverbindlich und kann jederzeit widerrufen werden.

Log-In | Fragen & Antworten
X

Passwort vergessen

Falls das Passwort vergessen wurde, trage bitte hier Deine E-Mail-Adresse ein. Wir verschicken dann eine E-Mail mit einem neuen Passwort.

Log-In | Neu registrieren

Neuer Free-TV-Sender Sat.1 Gold startet am 17. Januar

Deutsches Archivmaterial, aber auch neue Eigenproduktionen
Sat.1 Gold
Bild: ProSiebenSat.1
Neuer Free-TV-Sender Sat.1 Gold startet am 17. Januar/Bild: ProSiebenSat.1

Nachdem ProSiebenSat.1 im Oktober angekündigt hatte, im kommenden Jahr mit Sat.1 Gold und ProSieben Maxx gleich zwei neue frei und kostenlos empfangbare Sender zu starten (wunschliste.de berichtete), gab die Sendergruppe bei der gestrigen Programmpräsentation in Hamburg weitere Details zu Sat.1 Gold bekannt.

Das neue Programm, das sich als Kernzielgruppe 49- bis 64-jährige Frauen auserkoren hat, setzt gleich beim Sendestart am 17. Januar auf einen der größten Quotenerfolge von Sat.1 und wiederholt dessen Erfolgsproduktion "Die Wanderhure" sowie direkt im Anschluss die Fortsetzung "Die Rache der Wanderhure".

Mit ausschließlich deutschen Produktionen will der Sender sein Programm füllen und sich dabei nicht nur aus dem innerhalb von fast drei Jahrzehnten gut gefüllten Sat.1-Archiv bedienen, sondern auch neue eigene Magazine senden. So wird der Sender neben einst erfolgreichen Serien wie "Edel & Starck", "Mit Herz und Handschellen", "Wolffs Revier", "Ein Bayer auf Rügen" oder "Alles außer Sex" sowie deutschen Spielfilmen und Show-Wiederholungen wie "clever!" oder "Die perfekte Minute" auch Ulrich Meyer eine weitere Plattform bieten. Der Mann, der als Moderator des dienstältesten Sat.1-Magazins"Akte" seit Langem für die Sendergruppe tätig ist, wird Sat.1 Gold mit den neuen Formaten "GesundheitsAKTE" und "SchicksalsAKTE" beliefern.

Ein Wiedersehen gibt es außerdem mit Gaby Papenburg. Die langjährige Sat.1-Moderatorin ist seit Gründung des Senders 1984 an Bord und wird auf Sat.1 Gold durch das Mittagsmagazin "Gesund & lecker" führen. Christian Mürau, bekannt durch seine kabel eins-Sendung "Abenteuer Leben", präsentiert neue Folgen des ehemaligen ProSieben-Magazins "Wunderwelt Wissen", das nach einigen Jahren Pause neu aufgelegt wird. Petra Glinski wird Dokumentationen unter der Dachmarke "Süddeutsche TV Thema" moderieren.

Geschäftsführerin Katja Hofem, die auch den Free-TV-Kanal sixx leitet, will mit Sat.1 Gold eine Zielgruppe ansprechen, "die die Mitte der Gesellschaft in Deutschland bildet. Hier werden die wichtigen Entscheidungen in der Familie getroffen. Das macht die Zielgruppe auch für die Werbeindustrie so interessant."

Das Programm soll ab dem 17. Januar digital über den Satelliten Astra empfangbar sein und in den Kabelnetzen von Unitymedia KabelBW und Kabel Deutschland sowie über die Internetplattformen der Deutschen Telekom und Vodafone verbreitet werden.

28.11.2012, 12.40 Uhr - Mario Müller/wunschliste.de in Medien
  • Kommentar schreibenSchreib einen Kommentar zu dieser Meldung
  • GeishaGeishaschrieb am 02.12.2012, 00.52 Uhr:

    Als ob es nicht reicht, dass dieser Senderverbund dauernd irgendwelchen Kram wie z..B.: Bud Spencer und Terence Hill, Asterix u.s.w. andauernd wiederholt, jetzt fangen die auch noch mit den ganzen deutschen langweiligen Zeug an. Ich gehöre zu der Altersgruppe die angesprochen werden soll, aber es kommt mir hoch, wenn ich mir vorstelle, dass die immernoch nicht kapiert haben, dass es soviele Zuschauer gibt, die lieber gute ältere amerikanische Serien und aktuelle Kinofilme sehen würden. Die schreiben oben, dass das Archiv gut gefüllt ist. Aber die scheinen sich gar nicht erst die Mühe zu machen mal ein paar Leckerbissen raus zu suchen. Wäre es nicht eine gute Idee wenigstens mit dem neuen Sender auf Wünsche von Zuschauern einzugehen - Mensch die sollten sich mal die Wunschliste genauer ansehen
  • #693192#693192schrieb am 01.12.2012, 10.42 Uhr:

    Wenn jemand auf historische Romane steht, der kommt an Iny Lorentz und der Wanderhure nicht vorbei. Was soll daran schlimm sein?
    Ich finde den Beitrag unten "glühendes Eisen ins Gesicht" diesbezüglich schon sehr daneben. Das hat doch mit Intellegenz nicht das Mindeste zu tun, eher mit Geschmack und die Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden...
  • #643452#643452schrieb am 01.12.2012, 09.24 Uhr:

    Ich werde diesen Monat 64.
    Es würde mir NIE einfallen, den Sender einzuschalten. Es liegt garantiert an IQ, was man ansieht und was nicht.
  • MellBo78MellBo78schrieb am 30.11.2012, 23.58 Uhr:

    Da wünscht man sich als mittdreißiger, dass man so alt nicht mehr wird, um das dann sehen zu müssen... Ich denke die armen Leute in den betreffenden Altersgruppen, haben den Schwachsinn nun schon oft genug sehen müssen. Bis auf wenige Ausnahmen is das doch auch nur ne Retro-Fabrik!
  • UergsUergsschrieb am 30.11.2012, 22.49 Uhr:

    Dass die immer noch ernsthaft glauben, dass man ab 49 plötzlich auf diesen beknackten Käse a la Wanderhure steht. Ich bin jetzt 41 und meine Zeit waren die 80er, Punks, wilde Konzerte usw . Lieber stech ich mir mit nem glühenden Eisen ein Loch ins Gesicht als dass ich nur eine Sekunde Wanderhure schauen würde. Nicht vom Alter sondern von der Intelligenz ist es abhängig, auf was Leute stehen und da die sozialen Mehrheiten klar sind, ist es die dämliche Mehrheit, die Programm macht und nicht ab 49-jährige. Beknackte Programm'macher'idioten...
  • FFrankFFrankschrieb am 29.11.2012, 22.55 Uhr:

    also sozusagen Sat.1"Blond".....gähn....
  • #483083#483083schrieb am 29.11.2012, 17.03 Uhr:

    Interessant!! Endlich wird auch mal an die ältere Zielgruppe gedacht für Leute a b 50. Da ist man u.a. nicht so auf den Jugend- und Studentensender "PRO 7" abhängig (ich mein damit diese Zielgruppe, die doch tatsächlich glaubt, daß die mit 25 Jahren so stehenbleiben. Tjaja, ist aber nicht...).
    Nur das Manko wahrscheinlich bei "SAT 1 Gold": Tausend Werbeunterbrechungen. Sonst würde es im Pay-TV laufen...
  • judyA1judyA1schrieb am 28.11.2012, 15.09 Uhr:

    tja, da gehöre ich wohl zur zielgruppe.
    aber : nein, danke. diesen ausgelutschten käse könnt ihr euch alleine reinziehen.
    und: jede einseitigkeit ist zum scheitern verurteilt. so wird es auch mit 'nur deutsche produktionen' geschehen.
  • Marko1978Marko1978schrieb am 28.11.2012, 12.54 Uhr: via tvforen.de

    Da will ich lieber Sat1 Comedy zurück ^^

Nächste Meldung: Dritte Staffel von "Dr. Dani Santino" sehr wahrscheinlich

Weitersagen