NEWSBOX mit Hape Kerkeling, Harald Schmidt & Co.

Die nationalen Kurznachrichten der Woche
NEWSBOX mit Hape Kerkeling, Harald Schmidt & Co.

Hape Kerkeling: Der Entertainer hat in einem Interview mit der Hörzu angekündigt, nach seinem 50. Geburtstag von der großen Showbühne abtreten zu wollen. Man werde ihn zwar "hier und da im Fernsehen und auch irgendwo im Kino vielleicht noch sehen, aber dass ich dann noch große Showreihen moderiere, halte ich für ausgeschlossen". Nach einjähriger Fernsehpause präsentiert der 48-Jährige Anfang Februar die 'Goldene Kamera'-Verleihung im ZDF.

Harald Schmidt: An diesem Sonntag (27.1.) feiert der Late-Night-Entertainer seine TV-Premiere als Co-Kommentator in der Fußball-Bundesliga. Gemeinsam mit Wolff-Christoph Fuss kommentiert Schmidt live ab 17.25 Uhr die Partie seiner beiden Lieblingsvereine, VfB Stuttgart gegen Bayern München. Fuss hatte Schmidt den gemeinsamen Einsatz im Herbst angeboten und eine spontane Zusage erhalten.

"Wetten, dass..?": Nach Tom Hanks hat auch Denzel Washington den Show-Dino milde belächelt. Das altmodische Konzept sei "sehr rührend" und erinnere ihn an Fernsehshows aus seinen Kindertagen, wird der kürzlich eingeladene Hollywood-Schauspieler in der Stuttgarter Zeitung zitiert. Die ZDF-Sendung sei "tatsächlich ein Showformat aus einer anderen Zeit", dass in den USA gar nicht mehr existiere.

"Null gewinnt": Das Vorabendquiz mit Dieter Nuhr wird eingestellt. Stattdessen wiederholt Das Erste ab 8. März freitags um 18.50 Uhr noch einmal die zweite Staffel von "Mord mit Aussicht". Die populäre Primetime-Serie soll das bis dato erfolglos mit regionalen "Schmunzelkrimis" im Dutzend bestückte ARD-Vorabendprogramm pushen.

"Outland": Im Anschluss an das in dieser Woche gestartete "Twenty Something" zeigt EinsFestival ab dem 7. März donnerstags um 21.00 Uhr eine weitere australische Comedyserie mit deutschen Untertiteln. Im Mittelpunkt von "Outland" stehen die schwulen Mitglieder eines Science-Fiction-Clubs.

"Nadia auf den Spuren der Liebe": In der 2012 gestarteten Doku-Reihe erforscht Nadia Kailouli unterschiedliche Spielarten der Liebe. Am 13. und 20. Februar zeigt EinsFestival jeweils um 20.15 Uhr zwei neue Folgen. In der Episode "Vielliebhaberei" besucht Nadia Anhänger der Polyamorie, in "Ware Liebe" begleitet sie zwei Frauen, die in der Sex- und Erotikbranche arbeiten.

"Push Girls": Sixx nimmt eine Doku-Soap des renommierten Sundance Channels ins Programm. Die in den USA im Sommer 2012 ausgestrahlte Reihe begleitet vier querschnittsgelähmte junge Frauen, die ihre Behinderung mit enormer Lebenslust meistern und unter anderem als Model oder Tänzerin agieren. Sixx zeigt die 14-teilige Reihe ab 8. März freitags um 22.20 Uhr.

"Das perfekte Dinner": Anlässlich des siebten Geburtstags der Doku-Soap kochen im Special "Das perfekte Dinner - Die Besten der Besten!" fünf von den Zuschauern ausgewählte "Best of"-Hobbyköche aus vergangenen Folgen um 7777,77 Euro. Ausgestrahlt werden die Jubiläumsfolgen vom 4. bis 8. März um 19.00 Uhr bei VOX.

"Glööckler, Glanz und Gloria": Ab 5. März zeigt VOX neue Folgen der Doku-Soap mit Harald Glööckler. Der geneigte Zuschauer darf unter anderem mit ansehen, wie der QVC-Moderator seine eigene Pralinen-Kreation auf den Markt bringt und "im kleinen Kreis erlesener Gäste" (Amanda Lepore, Dynelle Rhodes, Kristina Bach, Barbara Schöne) sein 25. Firmenjubiläum feiert.

"X Games": Die ProSiebenSat.1-Gruppe hat sich die Übertragungsrechte am weltweiten Actionsport-Event gesichert. Der Deal mit ESPN umfasst die Verwertung über Pay-TV, Free-TV und Video-on-Demand für alle sechs weltweiten "X Games"-Wettkämpfe im Sommer und Winter. Live-Übertragungen erfolgen auf ProSieben Fun, im Free-TV zeigt ProSieben Highlights. Auch die Online-Plattformen ran.de und MyVideo.de berichten. Die seit 1994 von ESPN organisierten "X-Games" bieten ein breites Programm an Action-Sportarten, darunter Snowboard, Ski, Schneemobil, BMX, Skateboard, Rallyefahren, Mountainbike und Moto X.

"MIRA Award": Am 24. Januar wurde zum vierten Mal der von Sky ins Leben gerufene Fernsehpreis für das deutsche Pay-TV vergeben. Der Publikumspreis für den "Lieblingssender" ging an 13th Street. Die Jury wählte unter anderem "Game of Thrones" zur besten Pay-TV-Serie und Uli Potofski zum besten Sportkommentator. Als beste Moderatoren ausgezeichnet wurden Sebastian Hellmann (Sky Sport) und Viola Tensil (Animax). "Add a Friend" erhielt einen Sonderpreis. Als 'Pay TV Persönlichkeit des Jahres' ausgezeichnet wurden "Die weiblichen Gesichter des Pay-TV - u.a. Collien Ulmen-Fernandes, Judith Milberg, Julia Driesen, Britta Hofmann, Esther Sedlaczek, Viola Tensil, Anna Kraft, Sarah Valentina Winkhaus, Barbara Bonsolli, Andrea Günther". Zu den Laudatoren der Gala zählten Christine Neubauer und Ralph Moeller.

26.01.2013, 08.00 Uhr - Michael Brandes/wunschliste.de in Vermischtes

Diskussion zu diesem Thema @ tvforen.de

Nächste Meldung: "Flashpoint": Staffel 5 ab März auf 13th Street

Weitersagen