Log-In für "Meine Wunschliste" 

Neu registrieren 

  • Nach Anmeldung können persönliche Wunschlisten zusammengestellt und gepflegt, Benachrichtigungen angefordert und weitere personalisierte Optionen wahrgenommen werden.
  • Eine Anmeldung ist kostenlos, unverbindlich und kann jederzeit widerrufen werden.
  • E-Mail-Adresse
  • Log-In | Fragen & Antworten

Passwort vergessen 

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung 

  • Anmeldung zur kostenlosen Serienstart-Benachrichtigung für .
  • E-Mail-Adresse
  • sobald ein neuer Termin feststeht¹
  • einen Tag vor der Ausstrahlung
  • täglich in meinem TV-Planer per Mail
  • Ich möchte auch den wöchentlichen TV Wunschliste-Newsletter erhalten².
  • Alle angeforderten Mails und Dienstleistungen (u.a. Benachrichtigungen, Newsletter, TV-Planer) sind und bleiben kostenfrei. Es gibt keine versteckten Abos oder Verträge.
  • Angemeldete E-Mail-Adressen oder andere Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Eine Abmeldung, Datenänderung oder -löschung kann jederzeit über meine.wunschliste.de erfolgen.
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie. Eine Benachrichtigung findet nur per E-Mail an die angemeldete Adresse und bei einer Programmankündigung auf einem deutschen oder deutschsprachigen Fernsehsender oder einer Medien-Veröffentlichung (DVD, Blu-Ray) statt.
  • Ein Service von TV Wunschliste und der imfernsehen GmbH & Co. KG.
  • ¹ i.d.R. ca. 6 Wochen vor Serienstart
  • ² Der Newsletter enthält allgemeine Serienstartinfos und kann jederzeit unabhängig abbestellt werden.
  • Fragen & Antworten

Sat.1 arbeitet an Comeback von "Genial d...

Sat.1 arbeitet an Comeback von "Genial daneben"

04.11.2016, 10.22 Uhr - Dennis Braun in TV-News national
Comedy-Klassiker ab 2017 mit neuen Folgen
"Genial daneben" kehrt im kommenden Jahr zurück.
Bild: Sat.1 Screenshot
Sat.1 arbeitet an Comeback von "Genial daneben"/Bild: Sat.1 Screenshot

In diesen Tagen scheinen nicht nur junge Spartensender wie RTLplus auf den Geschmack zu kommen, ehemals erfolgreiche Shows wiederauferstehen zu lassen. Und so kam der neueste Paukenschlag diesmal aus dem Hause Sat.1: Wie DWDL erfahren hat, holt der Sender die Panelshow "Genial daneben" zurück auf die Bildschirme. Die Produktion neuer Folgen soll im Januar kommenden Jahres beginnen, von der ehemaligen Stammbesetzung sind wieder Hugo Egon Balder als Moderator und Hella von Sinnen als ständiges Rateteammitglied dabei. Lediglich Bernhard Hoëcker fehlt augenscheinlich in der Neuauflage.

Ursprünglich sollte bereits im November produziert werden, allerdings war die Rechtslage an dem Format bis vor kurzem noch ungeklärt. Denn neben Sat.1 hatte auch RTLplus Interesse an "Genial daneben" bekundet und eine Primetime-Ausstrahlung angestrebt. Dies wurde möglich, da mittlerweile Constantin Entertainment die Rechte an dem Format hält, nachdem die damalige Kölner Produktionsfirma Hurricane inzwischen nicht mehr existiert. Allerdings hält die ProSiebenSat.1 TV Deutschland noch Rechte für eine Ausstrahlung auch in Österreich und der Schweiz, sodass man die Kölner Konkurrenz letztendlich ausstach und nun selbst das Comeback umsetzt.

Des einen Freud, des andern Leid: Während Sat.1 besonders im Comedybereich dringend Quoten- und Imageerfolge braucht und mit der Neuauflage von "Genial daneben" einige Aufmerksamkeit erzeugen wird, bedeutet dies für die Mediengruppe RTL Deutschland gleich doppeltes Pech. Einerseits hätte RTLplus mit einer weiteren eigenproduzierten Show sein Profil weiter schärfen können, andererseits testete RTL im Sommer recht erfolgreich "Die Kirmeskönige" mit Balder und von Sinnen am Samstagabend und hatte bereits neue Formate mit dem Duo in Planung. Nun scheint es die beiden jedoch wieder zu ihrem letzten größeren Arbeitgeber (von Tele 5 einmal abgesehen) zurückzuziehen.

Eine offizielle Bestätigung seitens Sat.1 steht allerdings noch aus, auf DWDL-Nachfrage äußerte sich Sendersprecherin Diana Schardt lediglich mit den Worten: "Wir prüfen im Moment verschiedene Comedy-Formate für 2017." Angeblich sollen zunächst eine mehrstündige Auftaktshow sowie fünf weitere reguläre Ausgaben aufgezeichnet werden.

"Genial daneben" lief von 2003 bis 2011 in Sat.1, damals noch mit dem Untertitel "Die Comedy-Arena", und war besonders in den Anfangsjahren einer der Quoten-Leuchttürme des Senders. Jeweils fünf Prominente mussten dabei von Zuschauern eingesandte Fragen möglichst richtig beantworten, wobei gerade abstruse und witzige Antwortversuche das Salz in der Suppe darstellten. In Zeiten, in denen man mit Comedyshows und -serien wie "Was guckst du?!", "Schillerstraße", "Pastewka" und "Ladykracher" noch echte Highlights im Programm hatte, avancierte auch die Panelshow schnell zum Publikumsliebling. Marktanteile von teils über 20 Prozent in der Zielgruppe waren bis etwa 2006 nicht die Ausnahme, sondern die Regel, weshalb die Show zeitweise sogar zweimal wöchentlich mit neuen Folgen lief, am Freitag- und am Samstagabend.

2010 wurde die Show überarbeitet, bekam ein neues Studio- und Sounddesign und verlor ihren vielleicht wichtigsten Kopf: Hella von Sinnen verließ die Show als ständiges Mitglied, was gleichzeitig das schleichende Ende der Comedyshow bedeutete. Knapp sechs Jahre später wird es nun interessant sein zu sehen, ob das an sich zeitlose Format mit der richtigen Besetzung auch weiterhin funktioniert. "Genial daneben" ist übrigens die zweite Balder-Show, für die binnen kurzer Zeit eine Neuauflage angekündigt wurde: Schon im Dezember soll die Pilotfolge von "Tutti Frutti" an den Start gehen, diesmal allerdings bei RTL Nitro und ohne Hugo Egon Balder als Moderator (wunschliste.de berichtete).

Leserkommentare

  • Brioni49 schrieb am 05.11.2016, 16.04 Uhr:
    Brioni49Dann aber hoffentlich mit weniger Beschiss. Einmal kam eine Frage von mir dran und Balder drängte die Sinnen mit 7 Hilfen, bis sie es endlich erriet.
    In Österreich brauchen wir die Sendung nicht, unser "Was gibt es Neues" ist wesentlich besser durch hochkarätige Kabarettisten. Hoecker war der einzige, der wirklich gut war.
    So ganz war mir nicht klar, warum die Show damals so abrupt abgesetzt wurde. Als man nämlich sagte, daß es die letzten Sendungen seien, wurde immer noch um Fragen gebettelt..
  • marhoff1970 schrieb am 05.11.2016, 10.52 Uhr:
    marhoff1970Super ich habe sie immer gerne gesehen und werde es wieder tun ???
    Nur schade das jetzt balder und Sinnen nicht auf höckerchen ärgern können
  • User_929455 schrieb am 04.11.2016, 11.30 Uhr:
    User_929455Aber ohne Bernhard Hoëcker wird die Show auch nicht funktionieren.
  • Sentinel2003 schrieb am 04.11.2016, 10.38 Uhr:
    Sentinel2003Genial Daben war der HAMMER, allerdings habe ich es nicht mehr gesehen, als Hella ausgestiegen ist!