"Sense8": Wachowski-Geschwister kündigen Serie an

'Matrix'-Schöpfer arbeiten mit Netflix zusammen
Bild: Netflix
'Sense8': Wachowski-Geschwister kündigen Serie an/Bild: Netflix

"Sense8" soll Ende 2014 Premiere feiern. Die Serie wird von den Wachowski-Geschwistern, die unter anderem hinter der "Matrix"-Trilogie stehen, und "Babylon 5"-Schöpfer Joseph Michael Straczynski entwickelt. Die erste Staffel soll zehn Folgen umfassen.

In einer Pressemitteilung bezeichnet Netflix die Handlung von "Sense8" als "fesselnde, globale Geschichte von miteinander verbundenen Gedanken und gejagten Seelen". Mit Ausblick auf die Zusammenarbeit, überschütten sich die Beteiligten mit gegenseitigem Lob und Sympathiebekundungen: "Andy and Lana Wachowski und Joe Straczynski gehören zu den kreativsten Autoren und begabtesten Geschichtenerzählern unserer Zeit", erklärt Ted Sarandos von Netflix. "Ihre unglaublichen Kreationen zählen zu den Favoriten von Netflix-Mitgliedern auf der ganzen Welt und wir können es kaum erwarten, 'Sense8' zum Leben zu erwecken."

Ohne Konkretes über den Inhalt zu verraten, blicken die Wachowskis der neuen Serie gelassener entgegen: "Wir wollten schon seit Jahren mit Joe Straczynski zusammenarbeiten, alleine schon wegen der Tatsache, dass sein Name schwieriger auszusprechen ist als unserer. Vor einigen Jahren hatten wir spät abends ein Gespräch über die Art, wie uns Technologie gleichermaßen vereint und voneinander trennt. Aus diesem Paradoxon entstand 'Sense8'."

"Sense8" wird von Georgeville Television und Studio JMS produziert werden, an dem Straczynski beteiligt ist. Netflix ist ein amerikanischer Video-on-Demand-Anbieter, der rund 33 Millionen Kunden in 40 Ländern hat. Anfang Februar hatte Netflix mit "House of Cards" erstmals eine exklusiv produzierte Serie auf seinem Online-Portal gestartet und dafür sowohl bei den Zuschauern, als auch von Seiten der Kritik großen Erfolg verbucht. Mit "Sense8" soll das Prinzip der selbst entworfenen Programme, die zunächst nur exklusiv für Kunden per VoD gesehen werden können und bei keinem TV-Sender laufen, fortgeführt werden. So wird bereits am Ostersonntag mit "Bad Samaritans" eine neue Comedyserie mit Robert LaSardo ("Nip/Tuck") und David Faustino ("Eine schrecklich nette Familie") exklusiv gestreamt werden.

29.03.2013, 12.09 Uhr - Jens Dehn/wunschliste.de in Serien (international)

Diskussion zu diesem Thema @ tvforen.de

Nächste Meldung: Kurzfristige Absetzung: "Britt" ist bereits Geschichte

Weitersagen