X

Log-In für "Meine Wunschliste"

Neu registrieren | Passwort vergessen
X

Neu registrieren

Nach Anmeldung können persönliche Wunschlisten zusammengestellt und gepflegt, Benachrichtigungen angefordert und weitere personalisierte Optionen wahrgenommen werden.

Eine Anmeldung ist kostenlos, unverbindlich und kann jederzeit widerrufen werden.

Log-In | Fragen & Antworten
X

Passwort vergessen

Falls das Passwort vergessen wurde, trage bitte hier Deine E-Mail-Adresse ein. Wir verschicken dann eine E-Mail mit einem neuen Passwort.

Log-In | Neu registrieren

Stephen Collins in "No Ordinary Family"

Ex-Reverend Camden übernimmt eine der Hauptrollen in neuer ABC-Serie
Bild: The CW Network

ABC verstärkt weiterhin das Darsteller-Aufgebot seiner neuen Serien für die TV-Saison 2010/2011. Stephen Collins, der elf Jahre lang als Teil "Einer himmlischen Familie" deren Oberhaupt Reverend Eric Camden spielte, wird das Ensemble der neuen ABC-Dramedy "No Ordinary Family" verstärken. Er wird in einer Hauptrolle neben dem ehemaligen "The Shield"-Star Michael Chiklis und Julie Benz zu sehen sein. Weitere Details zu Collins' Rolle in dem neuen Format wurden bislang aber nicht bekannt.

Nach dem Ende der "himmlischen Familie" war Stephen Collins zuletzt als Addisons Vater in "Private Practice" zu sehen gewesen. Hauptrollen hatte Collins außerdem in mehreren, kurzlebigen Serien wie "Ein Strauß Töchter", "Die Himmelhunde von Boragora" und "Nicht gleich beim ersten Mal". Anfang der 90er Jahren trat er in die Fußstapfen von Leslie Howard in der "Vom Winde verweht"-Fortsetzung "Scarlett". Als John F. Kennedy war er außerdem an der Seite von Roma Downey in "Das Schicksal der Jackie O." zu sehen. Einem größeren Publikum wurde Collins erstmals 1979 als Commander Decker in "Star Trek: Der Film" bekannt.

14.06.2010, - Ralf Döbele/wunschliste.de in Vermischtes

Nächste Meldung: WM-Tröten: ARD und ZDF technisch machtlos gegen die Vuvuzelas

Weitersagen