X

Log-In für "Meine Wunschliste"

Neu registrieren | Passwort vergessen
X

Neu registrieren

Nach Anmeldung können persönliche Wunschlisten zusammengestellt und gepflegt, Benachrichtigungen angefordert und weitere personalisierte Optionen wahrgenommen werden.

Eine Anmeldung ist kostenlos, unverbindlich und kann jederzeit widerrufen werden.

Log-In | Fragen & Antworten
X

Passwort vergessen

Falls das Passwort vergessen wurde, trage bitte hier Deine E-Mail-Adresse ein. Wir verschicken dann eine E-Mail mit einem neuen Passwort.

Log-In | Neu registrieren

Tierschützer kritisieren Affen-Auftritt bei "Germany's Next Topmodel"

'Filmreife Kussszene' mit einem Schimpansen
Bild: ProSieben/Oliver S.

Die Tierschutzorganisation "Vier Pfoten Deutschland" kritisiert den Einsatz eines auf prosieben.de als "tierisch guter Küsser" und "dunkelhaariger Gentleman in Anzug und Krawatte" angekündigten Schimpansen, der am 31.3. in "Germany's Next Topmodel" zu sehen sein wird.

Die Organisation fordert Heidi Klum, ProSieben und die Produktionsfirma Tresor TV nun auf, "sich endlich auf freiwillig agierende, menschliche Models zu beschränken und nicht mehr auf Wildtiere in ihren Unterhaltungsshows zu setzen" wie in den bisherigen Staffeln.

"Ein Affe hat in einer Fernsehkulisse nichts verloren", erklärt "Vier Pfoten"-Wildtierexperte Thomas Pietsch. Allein die alberne Kostümierung zeige, dass die Programmmacher den bedauernswerten Schimpansen lediglich als Witzfigur verstünden.

Nicht nur die Kleidung des Tieres zeige ein völlig falsches Bild des Wildtieres. Der Schimpanse (der laut prosieben.de "Kenzie" heißt und auch in "Speed Race" und in "Emergency Room" mitgespielt hat) werde quotenwirksam vermenschlicht und müsse mit der Modeljury "lachend" vor der Kamera agieren. "Das dabei gezeigte Grinsen", so "Vier Pfoten", "hat allerdings nichts mit Freude zu tun." Vielmehr zeige das Tier auf den Bildern der ProSieben-Online Ankündigung das typische so genannte "Angstgrinsen".

Der Affe soll ProSieben zufolge mit "den Mädchen" eine "filmreife Kussszene" spielen.

31.03.2011, - Jutta Zniva/wunschliste.de in Vermischtes
  • Kommentar schreibenSchreib einen Kommentar zu dieser Meldung
  • juminjuminschrieb am 05.04.2011, 16.02 Uhr: via tvforen.de

    Ist völlig in Ordnung
  • heldderarbeitheldderarbeitschrieb am 05.04.2011, 09.16 Uhr: via tvforen.de

    Richtig erkannt, es gibt keinen Unterschied. Tierschützer kämpfen seit langem gegen die Dressur von Wildtieren in Zirkussen.
  • tiramisusitiramisusischrieb am 04.04.2011, 20.23 Uhr: via tvforen.de

    nunja mir gefällt es auch nicht, wenn Tiere so vorgeführt werden - zumal all diese süssen Äffchen eben irgendwann zum "Problemaffen" werden, die weder in ein bestehendes Rudel noch mit einem einzelnen Artgenossen zusammenleben können und irgendwann, wenn sie "erwachsen" und für Filmarbeiten zu aggressiv geworden sind, getötet werden , in einem Labor landen oder einsam in einem Käfig dahinvegetieren. Neben der dämlichen Heidi Klum und ihren Lala-Mädels wirkt jeder Affe aber intelligent und hebt tatsächlich den Intelligenzwert jeder Sendung :-)
  • Anonymer TeilnehmerAnonymer Teilnehmerschrieb am 04.04.2011, 19.24 Uhr: via tvforen.de

    Das ist immer eine Abwägungsfrage. Solange unzweifelhaft ist, dass der Schimpanse den durchschnitllich vorkommenden IQ in der Sendung erhöht, kann man eine Auge zudrücken. Die Macher(innen) und Kandidatinnen können von seinem Intellekt profitieren. Sollte sich jedoch herausstellen, dass der Affe durch die Gesellschaft von Heidi Klum und den Kandidatinnen verblödet... ..dann sofort raus mit ihm. ;-)
  • tiramisusitiramisusischrieb am 04.04.2011, 18.47 Uhr: via tvforen.de

    Viel wichtiger fände ich es, dass sich ein Menschenschützerverein endlich meldet und den Auftritt dieseer erbarmungswürdigen Mädels kritisiert.
  • Frau_KruseFrau_Kruseschrieb am 04.04.2011, 18.37 Uhr: via tvforen.de

    Und wer schützt davor, zu so Unethischem gezwungen zu werden wie Moderationen bei QVC, Juwelo oder gar 9live? Menschen können so grausam sein...
  • MikkoMikkoschrieb am 04.04.2011, 14.22 Uhr: via tvforen.de

    Ein Fall für Hannes Jaenicke! Hat sich Amnesty bei den Castingformaten auch schon mal eingeschaltet? Oder ist die Vorführung und Demütigung von jungen, unerfahrenen Kamerageilen Menschen, die für ihre 15 Minuten Ruhm alles tun würden total in Ordnung?
  • juminjuminschrieb am 04.04.2011, 13.21 Uhr: via tvforen.de

    Man muss aber bei diesen Dingen gleich relativ großflächig anfangen. Es nützt nichts, die Popularität einer Fernsehsendung nutzen zu wollen, von der man eh ganz genau weiß, dass die auf solche Ansagen nicht eingehen werden. Finde auch, dass man sich vor allem um Massentierhatung und dergleichen als erstes kümmern müsste, das wäre nämlich sogar noch mit der Politik zusammen sehr gut durchsetzbar. Wenn da einmal klar durchgegriffen würde, dann könnte man step by step weitermachen und würde sicher irgendwann auch im Privatfernsehen angelangen. Andersrum macht's für mich derzeit (leider) auch eher wenig Sinn
  • juminjuminschrieb am 04.04.2011, 13.17 Uhr: via tvforen.de

    Das Ding ist ja nun, dass es eigentlich nicht um Klums Show geht, sondern der Affe das ja scheinbar schon seit Jahren in den USA macht. Ob die Klum ihn also nun auch noch bucht oder nicht, das tut ja der eigentlichen Sache schon nichts mehr an. Natürlich geht es hier um das Verbreiten; die einen Tierexperten werden sagen, es geht dem Affen gut in dem, was er tut, die anderen Experten sagen das Gegenteil. Und da Tiere selbst nicht sprechen können ... Wirkte aber auch im Tv ziemlich dämlich, die ganze Aktion, darauf können wir sicher wirklich alle verzichten; wobei ich da dann auch den Unterschied zu einem Affen im Zirkus nicht sehe; da müsste man dann ja auch eingreifen ...
  • PilchPilchschrieb am 03.04.2011, 21.38 Uhr: via tvforen.de

    Genau!
  • mangoline1mangoline1schrieb am 03.04.2011, 21.17 Uhr: via tvforen.de

    Was interessiert die Klum der Tierschutz ? Die Kohle soll rüberkommen. Und die Kandidatinnen beweisen, dass sie bei blödsinnigen Aufgaben, die möglichst wenig mit modeln zu tun haben, das Zeug zum Model haben....
  • DustinDustinschrieb am 03.04.2011, 09.20 Uhr: via tvforen.de

    Ich weiß wie es gemeint ist, trotzdem mus sich bei solchen Fomurlierungen immer schmunzeln, da völlig ignoriert wird, das Menschen ebenfalls Affen sind.
  • maxdomemaxdomeschrieb am 03.04.2011, 09.02 Uhr: via tvforen.de

    Ich glaube,dein IQ reicht nicht ganz an dem des Affen ran.
  • heldderarbeitheldderarbeitschrieb am 02.04.2011, 19.47 Uhr: via tvforen.de

    Trolle auch.
  • ShiroShiroschrieb am 02.04.2011, 19.40 Uhr: via tvforen.de

    Affen sind scheiße.
  • heldderarbeitheldderarbeitschrieb am 01.04.2011, 14.42 Uhr: via tvforen.de

    Ich bin sicher, für jeden Aufreger findet man irgend etwas, was man gegenüberstellen könnte, was wichtiger wäre. Nur: Irgendwo sollte man anfangen.
  • linkin_parklinkin_parkschrieb am 01.04.2011, 12.46 Uhr: via tvforen.de

    Ganz ehrlich - ich finde es gibt wichtigere Dinge im Tierschutz, als sich über einen Schimpansen, der in einem Anzug sitzt aufzuregen: Massentierhaltung, Tiertransporte, Stopfleber, Versuchstiere, Wildtiere im Zirkus, Pferdedressur, Zoohaltung, Überbelegung von Tierheimen, Animal Holding, verwahrloste Streuner, Zerschneidung von Lebensräumen... Und da bin ich jetzt nur in Deutschland geblieben, für Asien müsste ich eine Enzyklopädie verfassen.
  • BaldurinosBaldurinosschrieb am 01.04.2011, 11.24 Uhr: via tvforen.de

    Das schreiben die anderen über den "Affenzirkus": http://www.welt.de/fernsehen/article13027817/Schimpanse-bei-Heidi-Klum-Tierschuetzer-veraergert.html Und so liest sich eine Rezession der gestrigen Sendung: http://de.tv.yahoo.com/blog/gntm/article/281/affentheater-hoch-zehn-wer-wird-germanys-next-superzicke.html (Ich finde den einleitenden Absatz übrigens treffend auf den Punkt gebracht ....!) Über die Kommentare darunter sollte man besser kein weiteres Wort verlieren ....
  • SAS Prinz MalkoSAS Prinz Malkoschrieb am 01.04.2011, 11.04 Uhr: via tvforen.de

    ...aber es gibt so viele Affen im Fernsehen........
  • Frau_KruseFrau_Kruseschrieb am 01.04.2011, 00.53 Uhr: via tvforen.de

    Mein Vorschlag: Den Schimpansen durch einen der Tierschützer ersetzen. Solche Leute besitzen in der Regel einen immensen Unterhaltungswert.
  • Beverly BoyerBeverly Boyerschrieb am 31.03.2011, 16.42 Uhr: via tvforen.de

    Danke für den Link!
  • MorlarMorlarschrieb am 31.03.2011, 16.41 Uhr: via tvforen.de

    Die Serie wird abgesetzt und Tierschützer haben sie sehr wohl seit Jahren kritisiert. http://www.welt.de/die-welt/vermischtes/article8009520/ZDF-Serie-Unser-Charly-wird-abgesetzt.html
  • tiramisusitiramisusischrieb am 31.03.2011, 14.22 Uhr: via tvforen.de

    ach darum geht es Dir - dann hatte ich Dich falsch verstanden (ich wundere mich, warum all diese Vereine so relativ wenig über Charly aufgeregt haben ... und der Mist läuft immer noch)
  • Lionel HutzLionel Hutzschrieb am 31.03.2011, 14.16 Uhr: via tvforen.de

    Ich weiß ja nicht ob das jetzt einer der üblichen dummen Sprüche sein soll oder ob doch noch eine Botschaft im Satz versteckt ist, wenn ja dann hat sich mir dieselbe nicht erschlossen. Mir persönlich reicht es voll und ganz wenn sich Heidi Klum und Co zum Affen machen, dann muß man wirklich nicht noch echte Affen zum Affen machen.
  • tiramisusitiramisusischrieb am 31.03.2011, 13.58 Uhr: via tvforen.de

    genau...gucken wir lieber "Unser Charly" ...
  • Lionel HutzLionel Hutzschrieb am 31.03.2011, 12.39 Uhr: via tvforen.de

    Dem kann ich nur VOLL UND GANZ zustimmen!

Nächste Meldung: Austherapiert: HBO beendet 'In Treatment'

Weitersagen