"True Blood": Robert Patricks Rolle wird zur Hauptfigur ausgebaut

Früherer 'Terminator' dauerhaft in Staffel 6 zu sehen
Robert Patrick
Bild: CBS
'True Blood': Robert Patricks Rolle wird zur Hauptfigur ausgebaut/Bild: CBS

Wenige Wochen nachdem bekannt wurde, dass "Last Resort" nach 13 Folgen eingestellt wird (wunschliste.de berichtete), hat sich dessen Hauptdarsteller Robert Patrick für die kommende Saison für ein dauerhaftes Engagement in der Vampirserie "True Blood" verpflichtet.

Wie Deadline Hollywood berichtet, tritt Patrick in der kommenden sechsten Staffel erneut als Alcides (Joe Manganiello) Vater auf. Diese Rolle hatte er bereits in drei der vier letzten Episoden der fünften Staffel verkörpert, sie wird nun zu einer Hauptfigur ausgebaut.

Robert Patrick ist Actionfans vor allem als Gegner von Arnold Schwarzenegger in "Terminator 2 - Tag der Abrechnung" bekannt. In den "Akte X"-Staffeln 8 und 9 spielte er den Fox Mulder-Ersatz John Doggett, der an der Seite von Dana Scully (Gillian Anderson) in mysteriösen Fällen ermittelt. In den letzten Jahren war Patrick unter anderem in den Fernsehserien "The Unit - Eine Frage der Ehre" und "Navy CIS" sowie in der türkisch-amerikanischen Kinoproduktion "Fünf Minarette in New York" zu sehen.

11.12.2012, 12.06 Uhr - Roger Förster/wunschliste.de in Serien (international)

Diskussion zu diesem Thema @ tvforen.de

Nächste Meldung: "Tyrant": FX bestellt Piloten von "Homeland"-Autoren

Weitersagen