"Vampire Diaries": Spin-Off mittels Backdoor-Pilot möglich

Klaus kehrt in einer Episode nach New Orleans zurück
Joseph Morgan als Klaus
Bild: Warner
'Vampire Diaries': Spin-Off mittels Backdoor-Pilot möglich/Bild: Warner

Das US-Network The CW möchte seinen Serienerfolg "Vampire Diaries" dazu nutzen, langfristig ein weiteres Format zu etablieren. Hierzu ist angedacht, eine kommende Episode der vierten Staffel als Backdoor-Piloten für eine mögliche neue Serie zu nutzen. Im Mittelpunkt von "The Originals", so der Arbeitstitel der "Vampire Diaries"-Folge und des potentiellen Serienneulings, steht die Familie von Klaus (Joseph Morgan).

Die US-Ausstrahlung der Episode ist für den 25. April geplant. Klaus kehrt darin in das französische Viertel von New Orleans zurück, das er vor Jahrhunderten mit aufgebaut hat. Hier trifft er auf seinen sinistren früheren Schützling Marcel. Neben Joseph Morgan wird auch Phoebe Tonkin zu sehen sein, die bereits als Werwolf Haley eingeführt wurde.

Eine endgültige Entscheidung, ob "The Originals" zu einem Spin-Off ausgebaut wird, ist noch nicht getroffen worden. Als Backdoor-Pilot werden Episoden eines Formates bezeichnet, die den Aufbau einer weiteren Serie mit hier vorgestellten Figuren einleiten sollen. Ein Beispiel aus der jüngeren US-Fernsehgeschichte markiert die kurzlebige Krimiserie "The Finder", dessen Hauptfigur Walter Sherman in "Bones - Die Knochenjägerin" eingeführt wurde.

12.01.2013, 15.32 Uhr - Roger Förster/wunschliste.de in Serien (international)

Diskussion zu diesem Thema @ tvforen.de

Nächste Meldung: "Lindenstraße"-Bewohner erwartet ein düsteres Jahr

Weitersagen