X

Log-In für "Meine Wunschliste"

Neu registrieren | Passwort vergessen
X

Neu registrieren

Nach Anmeldung können persönliche Wunschlisten zusammengestellt und gepflegt, Benachrichtigungen angefordert und weitere personalisierte Optionen wahrgenommen werden.

Eine Anmeldung ist kostenlos, unverbindlich und kann jederzeit widerrufen werden.

Log-In | Fragen & Antworten
X

Passwort vergessen

Falls das Passwort vergessen wurde, trage bitte hier Deine E-Mail-Adresse ein. Wir verschicken dann eine E-Mail mit einem neuen Passwort.

Log-In | Neu registrieren

Vor dem Start: "Mike & Molly"

US-Sitcom feiert Deutschland-Premiere
Mike & Molly
Bild: CBS
Vor dem Start: 'Mike & Molly'/Bild: CBS

Für die Ausstrahlung von US-Comedyserien war innerhalb der ProSiebenSat.1-Mediengruppe bislang vor allem ProSieben zuständig. Mit Hilfe von "Mike & Molly" wird nun allerdings der Versuch unternommen, das Programm des von empfindlichem Zuschauerschwund betroffenen Senders Sat.1 in Richtung US-Comedy zu erweitern.

Nach "Two and a Half Men" und "The Big Bang Theory" ist "Mike & Molly" die dritte klassische Sitcom, die Chuck Lorre derzeit für das Network CBS produziert. Hinter den Titelfiguren Mike (Billy Gardell) und Molly (Melissa McCarthy) verbergen sich ein herzensguter Cop und eine fröhliche Grundschullehrerin, die beide mit ihrem Gewicht hadern. Sie lernen sich auf einem Treffen der anonymen 'Overeaters' kennen, verlieben sich und werden bald ein Paar. In den nachfolgenden Episoden werden Mike und Molly dann mit klassischen Liebesnöten und Beziehungsproblemen konfrontiert. Melissa McCarthy, die deutschen Zuschauern vor allem als hemdsärmelige Brautjungfer in der Hollywood-Komödie "Brautalarm" und als Sidekick bei den "Gilmore Girls" bekannt ist, wurde für ihre Rolle in "Mike & Molly" im vergangenen Jahr mit einem 'Emmy' als beste Hauptdarstellerin in einer Comedyserie ausgezeichnet.

Die harmlos-nette, aber durchaus charmante Sitcom, die sich auch an "King of Queens"-Fans richtet, startete bereits im September 2010 im montäglichen CBS-Sitcomblock und war an der Seite von "How I Met Your Mother" und weiteren etablierten Serien von Beginn an ein großer Erfolg. Die ersten beiden Staffeln konnten in den USA im Schnitt mehr als elf Millionen Zuschauer aufweisen. Die dritte Staffel startet im September 2012. In Deutschland war "Mike & Molly" ursprünglich für einen Start bei kabel eins vorgesehen, allerdings haben es sich die Verantwortlichen doch noch anders überlegt.

Sat.1 zeigt die 24 Episoden der ersten Staffel ab dem heutigen Donnerstag (6.9.) jeweils um 22.15 Uhr in Doppelfolgen - zwischen zwei "Criminal Minds"-Episoden und der Anwaltsserie "Harry's Law".

Zum ausführlichen Serienpreview: "Mike & Molly"

"Mike & Molly": US-Trailer zur ersten Staffel:

06.09.2012, 08.00 Uhr - Michael Brandes/wunschliste.de in TV-News international
  • Kommentar schreibenSchreib einen Kommentar zu dieser Meldung
  • Werner111Werner111schrieb am 14.09.2012, 17.34 Uhr: via tvforen.de

    Vielleicht sollte man dabei nicht zuviel über die Message dieser Serie nachdenken, sondern sich einfach nur von den meist doch recht witzigen Dialogen und der Situationskomik von Mike & Molly unterhalten lassen. .
  • SpenserSpenserschrieb am 14.09.2012, 14.24 Uhr: via tvforen.de

    Naja, Yes Dear wurde komplett im deutschen TV ausgestrahlt (über 100 Folgen) und 1-2x auch wiederholt...aber im Gegensatz zu den Ausstrahlungne von "king of Queens" stimmt deine Behauptung natürlich :)))
  • vanessa69vanessa69schrieb am 14.09.2012, 12.55 Uhr: via tvforen.de

    Ich habe etwa zwei dreiviertel Folgen gesehen und frage mich,woher ein gewisser Erfolg kommt.Sind die ewigen nicht endenden Dickenwitze bzw. über deren angeblichen Essverhalten denn wirklich sooooo witzig??? Finden dünne Menschen diese "Neckereien" brüllend komisch?
  • Leonardo66Leonardo66schrieb am 10.09.2012, 15.36 Uhr: via tvforen.de

    Tschuldigung, aber sollte es in Eurem Text nicht eher heißen: "Sat.1 zeigt HÖCHSTWAHRSCHEINLICH die 24 Episoden der ersten Staffel ab dem heutigen Donnerstag (6.9.) jeweils um 22.15 Uhr in Doppelfolgen!" Immerhin wurde bei "Blue Blood" ja auch im Voraus behauptet, Kabel1 würde die erste Season KOMPLETT ausstarhlen ... ;-)
  • Mizz MaryMizz Maryschrieb am 09.09.2012, 00.49 Uhr: via tvforen.de

    Danke für diese Info; ich wusste doch, dass ich ihn schon mal gesehen habe. "Yes, dear" war ja leider nur kurz im deutschen TV zu sehen :-/
  • SpenserSpenserschrieb am 08.09.2012, 03.26 Uhr: via tvforen.de

    Billy Gardell, der den Mike spielte, hatte bereits Sitcom-Erfahrung mit "Yes, Dear", wo er einen wiederkehrenden Charakter spielte.
  • Mizz MaryMizz Maryschrieb am 08.09.2012, 00.55 Uhr: via tvforen.de

    Ich finds bis jetzt auch äußerst amüsant :-) "Mike" erinnert mich ein bisschen an "Bill" aus "Still Standing", was wahrscheinlich auch daran liegt, dass beide dieselbe Schwiegermutter haben :-P
  • Werner111Werner111schrieb am 07.09.2012, 23.05 Uhr: via tvforen.de

    . Also mir gefällt die Serie auch. Sehr unterhaltsam und mit voll sympathischen Hauptdarstellern. Aber auch die anderen Typen rundherum sind originell - das könnte noch sehr lustig werden. Als "King of Queens"-Fan scheine ich hier meine adäquate Nachfolge-Serie erhalten zu haben. http://www.irmscher.tv/hosting/di-WDVD.jpg
  • DarkDancerDarkDancerschrieb am 07.09.2012, 18.19 Uhr: via tvforen.de

    Das dürfte wohl eher auf die Zutaten eines Sitcom Hauses zurückzuführen sein. In fast jeder Sitcom spielt das Wohnzimmer eine große Rolle,und ebenso gibt es in der Regel immer eine Treppe,siehe Bill Cosby,Roseanne,Schrecklich nette Familie,Wer ist hier der Boss etc.pp.Die Familiencouch steht naturgemäß stets in der Mitte des Raumes und links davon ist immer der Eingang.Irgendwo gibt es eine Site welche diese Sachen genau aufdröselt aber die hab ich leider verloren.
  • knorzknorzschrieb am 07.09.2012, 17.35 Uhr: via tvforen.de

    Irgendwie sah das eine Wohnzimmer genauso aus wie bei Roseanne. Kann das sein?
  • TVMaster74TVMaster74schrieb am 07.09.2012, 13.39 Uhr: via tvforen.de

    Kann ich nur zustimmen. Die Serie erinnert mich ein bisschen an King of Queens, was ja nicht unbedingt von Nachteil sein muss. Ich freu mich schon auf die nächsten Folgen! Quotentechnisch war es aber leider nicht so doll. SAT.1 bringt es einfach nicht. :( http://www.quotenmeter.de/cms/?p1=n&p2=58999&p3= TVMaster74 1-mal bearbeitet. Zuletzt am 07.09.12 13:44.
  • SpenserSpenserschrieb am 07.09.2012, 13.04 Uhr: via tvforen.de

    Mir gefällt die Serie bislang sehr gut :)
  • GordyGordyschrieb am 06.09.2012, 10.41 Uhr:

    ist doch immer irgendwie dasselbe :(

Nächste Meldung: "Cologne Conference" zeigt aktuelle Serienhighlights

Weitersagen