Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
21

Revolutionary Road - Zeiten des Aufruhrs

(Revolutionary Road)USA/GB, 2008
Revolutionary Road - Zeiten des Aufruhrs
Bild: ORF
  • 21 Fans 
  • Wertung0 10790noch keine Wertungeigene Wertung: -

Filminfos

Deutsche Erstausstrahlung: 11.12.2014 (SWR Fernsehen)
USA, 1955: Frank und April Wheeler leben mit ihren Kindern in einem gediegenen Vorort in Connecticut. In den Augen ihrer Nachbarn sind die beiden das perfekte Traumpaar. Aber der Schein trügt: Frank ist in seinem Bürojob ebenso unglücklich wie April als Hausfrau. Erst als April ihren Mann dazu überreden kann, sich einen Jugendtraum zu erfüllen und gemeinsam nach Paris zu ziehen, scheint sich das Blatt zu wenden. Doch dann gerät die Ehe in eine tiefe Krise. Connecticut, Mitte der 1950er-Jahre: Frank Wheeler und seine Frau April ziehen in einen bürgerlichen Vorort, nachdem Frank einen sicheren Job bei einer Firma erhalten hat, in der bereits sein Vater gearbeitet hatte. Eigentlich wollte Frank immer nach Paris gehen, April träumte von einer Karriere als Schauspielerin. Aber die einstmals großen Pläne von einem Leben jenseits der gesellschaftlichen Konventionen weichen bald einem erstickenden Alltag. Bei ihren Freunden und Nachbarn gelten sie mit ihren beiden Kindern zwar als glückliche Bilderbuchfamilie. Aber hinter der Fassade zeigt die Beziehung tiefe Risse. Frank verabscheut seinen ihm nutzlos erscheinenden Job, April leidet unter ihrer Rolle als Hausfrau, deren größte Abwechslung im Kaffeeklatsch mit ihrer Freundin Helen Givings besteht. Während Frank sich in eine oberflächliche Affäre flüchtet, versucht April, ihrem Leben einen neuen Impuls zu geben: Sie kann ihren Mann überzeugen, seinen alten Traum wieder aufleben zu lassen und samt Familie nach Paris umzusiedeln. Voller Vorfreude berichten die beiden ihren Freunden und Kollegen von dem anstehenden Umzug - und stoßen dabei vor allem auf Skepsis. Und dann wird April auch noch erneut schwanger. Plötzlich kommen Frank Bedenken, ob sie ihr geregeltes Leben wirklich aufgeben sollten. Als April erkennt, dass es nie zu dem Umzug nach Frankreich kommen wird, bricht für sie eine Welt zusammen. Die Ehe gerät in eine tiefe Krise. In seinem fünffach Oscar-prämierten Regiedebüt "American Beauty" hatte der britische Regisseur Sam Mendes ("James Bond 007: Skyfall") einen ironischen Blick auf das bürgerliche Vorstadtleben in den USA geworfen. Der satirische Tonfall seines ersten Films weicht in seiner hochgelobten Bestsellerverfilmung "Zeiten des Aufruhrs" Elegie und einer bitteren Melancholie. Mit genauem Gespür für Milieus und Charaktere schildert das meisterlich inszenierte Melodram die erdrückende Enge im Amerika der 1950er-Jahre. Elf Jahre nach "Titanic" standen Leonardo DiCaprio und Kate Winslet hier erstmals wieder gemeinsam vor der Kamera. Winslet erhielt für ihre bewegende Verkörperung einer jungen Frau, die an der Trostlosigkeit ihres Alltags zerbricht, mehrere Kritikerpreise und wurde mit dem Golden Globe ausgezeichnet. "Zeiten des Aufruhrs" war 2009 zudem für drei Oscars nominiert. "Das intensive Spiel des Duos Winslet/DiCaprio gerät zur Charakterstudie zweier Menschen, die darüber verzweifeln, dass sie den Sinn ihres Lebens vergessen haben. DiCaprio arbeitet die Gefühlswelt Franks exzessiv mit jedem einzelnen Gesichtsmuskel heraus. April wirkt dagegen dezenter und tiefgründiger. Winslet spielt die Entwicklung ihrer Rolle nicht, sie durchlebt sie. Gerade hat sie dafür den Golden Globe gewonnen. Mendes hat sich der Demontage des amerikanischen Traums schon in seinem wunderbar bösartigen Debüt 'American Beauty' angenommen. 'Zeiten des Aufruhrs' ist weniger zynisch - ein leises Drama, von Roger Deakins in Bilder gegossen, die die Melancholie der Protagonisten einfangen, ohne sich aufzudrängen." (Kati Thielitz, Die Zeit, Nr. 4/2009)
(BR Fernsehen)
Nachdem sie 1997 zusammen in Titanic zu sehen waren, sind Kate Winslet und Leonardo DiCaprio erneut als Leinwandpaar vereint. Das Drehbuch für den Film basiert auf dem gleichnamigem Roman von Richard Yates von 1961. Bereits 1967 wurden sich zum ersten Mal die Filmrechte dazu gesichert. Es dauerte aber gute 40 Jahre bis eine Verfilmung tatsächlich in Angriff genommen wurde. "Zeiten des Aufruhrs" war die erste Zusammenarbeit von Kate Winslet und ihrem damaligen Ehemann Sam Mendes..
(ORF)

Wo läuft's?

Vor der nächsten Ausstrahlung kostenlose E-Mail Benachrichtigung an:
im Fernsehen:
  • (Österreich)Mi17.07. 00:10 hRevolutionary Road - Zeiten des Aufruhrs
Daten & Zeiten kalendarisch. Alle Angaben ohne Gewähr auf Vollständigkeit.

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 25.06.2019 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.

Links

Websites
I InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Ähnliche Spielfilme