Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen Serienstart-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
13

Der fließende Fels

D, 1990

  • 13 Fans 
  • Serienwertung0 8181noch keine Wertungeigene Wertung: -

Serieninfos & News

Miniserie in 6 Teilen
Deutsche Erstausstrahlung: 04.07.1990 (Das Erste)
Ein alter Römer (gespielt von Peter Ustinov) der Römerzeit erwacht nach einem Ausbruch des Vesuv und hat die Füße in einer festgewordenen Betonpfütze stecken...
Etwas mysteriös und wirr aufgezogene Dokuspiel-Serie über die Geschichte des Beton von der Römerzeit bis ins 20. Jahrhundert.
Cast & Crew
Fernsehlexikon
6-tlg. dt. Doku-Spielserie von E. W. Heine.
Nach dem Ausbruch des Vesuv steckt ein Römer (Peter Ustinov) mit beiden Füßen in Beton. Nur mühsam schafft er es, sie aus dem hartgewordenen Material zu befreien. Er schaut in die Zukunft und entdeckt, was die Menschen in den nächsten 2000 Jahren alles aus modernen Baustoffen wie diesem machen werden.
Jede Folge begann wieder mit der Szene vom festzementierten Römer. Die Serie mit halbstündigen Folgen lief nur ein einziges Mal im Fernsehen, im Vormittagsprogramm von ARD und ZDF. In einer gekürzten Spielfilmfassung wird sie jedoch als Lehrfilm eingesetzt, der staunenden Schülern vermittelt, was für Wunderzeugs dieser Beton ist.
Das Fernsehlexikon*, Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier.

Der fließende Fels Streams

Wo wird "Der fließende Fels" gestreamt?

Leider derzeit keine Streams vorhanden.
Mithelfen

Im TV

Wo und wann läuft "Der fließende Fels" im Fernsehen?

Keine TV-Termine in den nächsten Wochen.
Ich möchte vor dem nächsten Serienstart kostenlos per E-Mail benachrichtigt werden:

Shophighlights: DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

DVDs, Blu-ray-Discs, CDs, Bücher und mehr...
In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 10.04.2021 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.
Externe Websites
E EpisodenlisteI InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Regelverstoßmeldung

  •  
  • Eva-Maria Kremer (geb. 1973) schrieb am 26.02.2006:
    Von wegen Tortensex! Es war schon eher ein ziemlich grobes Herumtatschen im (Zement-)Matsch! Nach der ganzen Antikenszenerie war das Auftauchen der modernen Industrieschlote mittendrin "the most shocking element". Echt ein Sammelsurium von Seltsamkeiten - und mittendrin Weltstar Ustinov als Matschtreter! Surrealer gehts kaum noch! Würd's gern mal wieder sehen - aber bitte auch zur damals gewohnten Sendezeit mogens um halb 6, hihi - den sauberen Stuff konsumierte ich seit je immer nur schlaftrunken!
    Gruß Evi

Regelverstoßmeldung

  •  
  • Thea Braeg (geb. 1958) schrieb am 18.02.2006:
    Bei mir waren die Bänder alle gelbstichig von vorne bis hinten!!! Eine schöne Würdigung, dem beliebten Volksschauspieler Ustinov so einen verhudelten Zusammenschnitt anzutun! Und Tortensex (das mag stimmen) hin oder her: Ich warte sehnsüchtig auf eine Fernsehwiederhohlung und dann kommt das ganze auf DVD! Die Füße, mit denen Sir Peter so hocherotisch im festgewordenen Zementmatsch herumtrat, waren übrigens wirklich eine Schau! Davon abgesehen war die Filmreihe echt auch noch wirklich lehrreich.

Regelverstoßmeldung

  •  
  • Ulrike Wehner-Rindt (geb. 1965) schrieb am 22.01.2006:
    Von der ersten (eventuell noch von der zweiten) Folge abgesehen war die Serie für mich nicht sehr aufregend und die vielbesungene "Füße in Zement"-Szene war einfach eher so eine Art Tortensex der anderen Art (Wühlen im Matsch usw.). Was Wunder, dass es trotzdem (bzw. gerade deshalb) so einen Kult drum gibt. Die VHS-Leihbänder, die von der Serie zur Zeit im Umlauf sind, sind übrigens eine wirkliche Katastrophe (typisches Home-Mastering bzw. Raubkopien) - optische Qualität entsetzlich - es sei denn, es stören eine die zwei Zentimeter Flimmerrand unten (weißes Rauschen) nicht!!! Die Fans warten da wohl besser auf eine Fernsehwiederhohlung.

Ähnliche Serien

© 1998 - 2021 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds