Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen Serienstart-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • sobald ein neuer Termin feststeht (ca. 3-6 Wochen vorher)
  • einen Tag vor der Ausstrahlung
  • täglich im "TV-Planer" für alle ausgewählten Serien und Filme
  • wöchentlich im Newsletter mit allen Serienstarts der Woche (Änderung/Löschung ist jederzeit unter www.wunschliste.de/login möglich)
  • Ich willige ein, dass ich kostenlos per E-Mail informiert werde. Diese Benachrichtigungen (z.B. TV-Sendetermine, Streaming-Tipps und Medien-Neuerscheinungen) können jederzeit geändert und deaktiviert werden. Mit der Speicherung meiner personenbezogenen Daten bin ich einverstanden. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Ich kann die Einwilligung jederzeit per E-Mail an kontakt@imfernsehen.de oder per Brief an die imfernsehen GmbH & Co. KG, Aachener Straße 364-370, 50933 Köln widerrufen. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und erkläre dazu mein Einverständnis.
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

Die Augen - Links!

6

Die Augen - Links!

DDR, 1967–1969
Die Augen - Links!
  • 6 Fans 
  • Serienwertung3 189863.33Stimmen: 6eigene Wertung: -

Serieninfos & News

10 Ausgaben
Einstündiges unterhaltendes Militärmagazin.
Renate Hubig und Oberfeldwebel Winfried Freudenreich (in voller Uniform) moderierten die Sendung, die versuchte, Interviews und Reportagen aus der Armeewelt mit Auftritten beliebter Künstler zu kombinieren. Es gab Preisfragen für die Zuschauer, eine Rubrik Feuer frei für Kamera, das Marschlied des Monats war zu hören, und regelmäßig traten Künstler der sowjetischen Streitkräfte auf. Jeder Gast, also auch ein Schlagersänger oder ein Dichter, der zu Besuch kam, wurde mit seinem Reservedienstgrad vorgestellt. Die Sendung entstand in Zusammenarbeit mit der Zeitschrift Armee-Rundschau.
Auch DFF-intern fand man die Mischung aus heiterer Show und Militärszenarien gewagt und nicht wirklich gelungen. Nicht einmal die Angehörigen der NVA konnten die Sendung immer komplett verfolgen - manchmal ging sie über den Zapfenstreich hinaus, an dem die Soldaten die Fernsehräume verlassen mussten. Zehn Sendungen liefen im Abstand von einem oder mehreren Monaten abends.
Das Fernsehlexikon,
Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier.

Wo läuft's?

Vor dem nächsten Serienstart kostenlose E-Mail Benachrichtigung an:
Keine Ausstrahlung in den nächsten Wochen.

Shophighlights: DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

DVDs, Blu-ray-Discs, CDs, Bücher und mehr...
In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 18.11.2018 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Weitere Serien der Rubrik Shows, Talk & Musik