Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • sobald ein neuer Termin feststeht (ca. 3-6 Wochen vorher)
  • einen Tag vor der Ausstrahlung
  • täglich im "TV-Planer" für alle ausgewählten Serien und Filme
  • wöchentlich im Newsletter mit allen Serienstarts der Woche (Änderung/Löschung ist jederzeit unter www.wunschliste.de/login möglich)
  • Ich willige ein, dass ich kostenlos per E-Mail informiert werde. Diese Benachrichtigungen (z.B. TV-Sendetermine, Streaming-Tipps und Medien-Neuerscheinungen) können jederzeit geändert und deaktiviert werden. Mit der Speicherung meiner personenbezogenen Daten bin ich einverstanden. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Ich kann die Einwilligung jederzeit per E-Mail an kontakt@imfernsehen.de oder per Brief an die imfernsehen GmbH & Co. KG, Aachener Straße 364-370, 50933 Köln widerrufen. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und erkläre dazu mein Einverständnis.
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

Der avantgardistische Film

1

Der avantgardistische Film

A
  • 1 Fan 
  • Wertung0 26783noch keine Wertungeigene Wertung: -

Filminfos

In den 50er Jahren beginnen einige österreichische Künstler mit dem Medium Film zu experimentieren. Nach ersten Experimenten mit der Wahrnehmung folgten die filmischen Untersuchungen des Filmmaterials. Die Materialität des Zelluloids und der Filmmaschine wurde zum Ausgangspunkt. Überbelichtetes und unterbelichtetes Material, Positiv- und Negativmaterial, Leerkader und belichtetes Material wurden für diese Filme gleichwertig verwendet. Einige dieser Filmschaffenden, wie etwa Kurt Kren oder Ernst Schmidt jr. stehen in den 60er Jahren auch in engem Austausch mit den Wiener Aktionisten, die ihre aktionistischen Werke dokumentiert haben wollten. Künstler, wie Valie Export und Peter Weibel erweiterten schließlich die Grenzen des Mediums Films, um die Kontrollfunktion der Massenmedien zu kritisieren. Mit Werken wie "1/57 Versuch mit synthetischem Ton" (Kurt Kren), "Random" (Marc Adrian), "11/65 Bild Helga Philipp" (Kurt Kren), "15/67 TV" (Kurt Kren), "Tapp- und Tastkino" (Valie Export), "Hauchtext: Liebesgedicht" (Valie Export), "TV + VT Werke" (Peter Weibel, Richard Kriesche), "29/73 Ready-made" (Kurt Kren), "Delta. Ein Stück." (Valie Export), "37/78 Tree again" (Kurt Kren), "Club 2: Was ist los mit der Jugendkultur" (Ausschnitt).
(ORF)

Wo läuft's?

Vor der nächsten Ausstrahlung kostenlose E-Mail Benachrichtigung an:
Keine Ausstrahlung in den nächsten Wochen.

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

DVDs, Blu-ray-Discs, Soundtracks, Bücher und mehr...
Angebote bei eBay
In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 21.11.2018 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.

Kommentare, Erinnerungen und Forum