Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
22

Der gute Göring

D, 2015

PHOENIX/NDR/Vincent TV/Beate Wätzel
  • 22 Fans  jüngerälter
  • Wertung0 7200noch keine Wertungeigene Wertung: -

Filminfos

10.01.2016
Deutsche Erstausstrahlung: 10.01.2016 (Das Erste)
Zwei Menschen, zwei Brüder, die unterschiedlicher nicht sein konnten. Der eine vernichtete, der andere rettete Leben. Vom Älteren weiß man viel, er erlangte zweifelhaften Ruhm. Der andere hätte Ruhm verdient, aber er bleibt ihm bis heute verwehrt. Deshalb weiß man über ihn nur wenig. Der ältere Bruder heißt Hermann Göring.
Kein anderer Nationalsozialist war Adolf Hitler so nah, kein anderer Nazipotentat vereinte so viele Ämter auf sich, kein anderer stellte seinen zusammengeraubten Reichtum so schamlos zur Schau. Der kleine Bruder heißt Albert Göring. Er rettete zahllose Menschen vor der Todesmaschinerie der Nazis, Juden wie Nichtjuden. Hermann Göring ist der Böse, eine üble Koryphäe der NS Zeit. Albert Göring ist der Gute, ein Held der Menschlichkeit in Zeiten der Barbarei. Doch Hermann und Albert Göring bleiben einander loyal verbunden und treffen sich im Kreis der Familie.
Für wenige Stunden klammern sie Politik und Ideologie aus. Bis zum Schluss, trotz aller Unterschiede, stehen sich die Brüder sehr nah. Der Ältere schützt den Jüngeren vor Verhaftung und Tod. Das Dokumentarspiel konzentriert sich auf das Verhältnis der beiden zueinander. In fünf Akten werden Begegnungen der beiden Männer aufgeblättert, die sie an unterschiedlichen Stationen ihres Lebensweges zeigen. Die Zeit verändert sie.
So trifft am Anfang ein gefallener Pilot und Fliegerheld ohne Perspektive auf einen Ingenieur mit Zukunft, Jahre später ein prunksüchtiger Nazifürst auf einen Heimatlosen. Ein Mörder auf einen Retter. Ein Entmachteter auf einen Machtverächter. Und bei ihrer letzten Begegnung in einem alliierten Gefängnis ein Verlierer auf einen ... Verlierer. Am Ende sind beide Geschlagene.
Der eine entzieht sich der Todesstrafe durch Selbstmord. Der andere stirbt in der Nachkriegsrepublik, verarmt und vergessen. Mit: Francis Fulton-Smith (Hermann Göring), Metschurat Barnaby (Albert Göring), Anna Schudt (Emmy Göring), Natalia Wörner (Schauspielerin Henny Porten) und anderen Regie: Kai Christiansen.
(NDR)
Cast & Crew

im Fernsehen

In Kürze:
Keine TV-Termine in den nächsten Wochen.
Ich möchte vor dem nächsten TV-Termin kostenlos per E-Mail benachrichtigt werden:

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

DVDs/Blu-ray-Discs
Soundtracks, Bücher und mehr...
In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 17.04.2021 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.
Externe Websites
I InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Ähnliche Spielfilme

© 1998 - 2021 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds