Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
30

Oktoberfest

D, 2005

arte
  • 30 Fans  78%22% jüngerälter
  • Wertung0 53578noch keine Wertungeigene Wertung: -

Filminfos

01.09.2005
Der letzte Tag des Oktoberfestes. In den überfüllten Zelten steigt die Stimmung mit dem Alkoholpegel. Die Menschenmassen wollen sich noch einmal so richtig amüsieren. Doch hinter den Kulissen passieren Dramen und Komödien, spielt das Schicksal mit dem Einzelnen und seinen Erwartungen Poker. Max, Chef der Wiesnkapelle "Die Isarspatzen", genießt seit zehn Jahren die sechzehn Tage auf der Bühne im Hofbräuzelt, wo er hoch über Tausenden von begeisterten Besuchern den Taktstock schwingt. Ganz anders seine Frau Birgit, die sich als Bedienung zwischen den Bänken hindurchkämpft und nur noch müde an Heim und Kinder denkt.
Max und Birgit führen ein abgeliebte Ehe, Routine - das einzige, was vom einstigen Herzklopfen geblieben ist. Als Birgit ihren Mann dabei beobachtet, wie er sich mit einer Engländerin unter der Bühne vergnügt, trifft sie eine längst fällige Entscheidung. In der Küche des Hofbräuzeltes arbeiten die beiden Kameruner Talla und Njaga, sie wissen nicht mehr, wie viele Teller und Krüge sie in die Spülmaschine geschoben haben, sind aber gut drauf. Talla ist in Birgit verliebt, traut sich aber erst in letzter Minute, sich ihr schüchtern zu nähern. Ohne ihre verzweifelte Lage auszunutzen, spendet er ihr Trost und gibt ihr die Kraft, sich von ihrem gleichförmigen Leben zu befreien. Drei Italiener sind nach München gekommen, um Fabrizios Junggesellenabschied zu feiern, sie wollen es noch einmal so richtig krachen lassen.
Gianni schwärmt von den deutschen Mädchen, während Alessandro noch seiner verflossenen Liebe nachtrauert. Bald trifft das Trio auf die Freundinnen Katrin und Lisa aus Hamburg, die sogleich hemmungslos mit ihnen flirten. Katrin verliebt sich in Fabrizio, aber Lisa schnappt ihr den hübschen Jungen vor der Nase weg. Für Gianni werden die blonden Deutschen uninteressant, als er im Festzelt plötzlich eine Bekannte aus Italien wiedertrifft. Alessandro verguckt sich in die zurückhaltende Japanerin Tamiko - zwei Seelenverwandte, die sich trotz Sprachschwierigkeiten verstehen. Ein kurzer Moment der Zärtlichkeit, ohne Zukunft, denn Tamiko ist mit ihrem frisch Angetrauten Takeshi auf Hochzeitsreise.
Als Takeshi sich von einer Gruppe Engländer zum Trinken animieren lässt, hat dies fatale Folgen. Er verlässt das Zelt, und Tamiko, die Takeshi nicht mehr finden kann, tritt mit Alessandro einen Flug "auf goldenen Flügeln" an. Der kleine Marc und seine große Schwester Jenny kommen mit sehr unterschiedlichen Vorstellungen zur Festwiese. Marc ist glücklich über ein paar Stunden mit seinem Vater Richard, Jenny dagegen sauer, sie möchte lieber mit ihrem Freund zusammen sein. Richard freut sich auf die Zeit mit seinen Kindern. Schließlich muss er sie um sechs Uhr abends wieder bei der Mutter abliefern.
Als ihm zufällig seine Geliebte Sophie über den Weg läuft, lässt er seine Kinder alleine, um sich mit ihr auszusprechen. Jenny trifft ihren Freund und verliert dabei ihren Bruder aus den Augen. Als Richard zurückkommt, beginnt ihre gemeinsame Suche nach Marc. Erst jetzt wird sich Richard seiner Verantwortung als Vater bewusst. Sein Sohn Marc freundet sich auf seinem Streifzug über das Festgelände mit Karl, dem Sohn der Geisterbahn-Chefin Maria an. Maria kämpft um die Existenz des Traditionsbetriebes.
Ihr Leben ist wie das ihres kranken Vaters Edmund mit der Tradition der Schaustellerei verbunden. Ihre Kollege und Konkurrent Bäumler hat ein Auge auf sie geworfen und macht ihr ein Angebot: Wenn sie ihm die Bahn verkauft, kann sie als Geschäftsführerin weiter bei ihm arbeiten. Dazu bräuchte sie aber die Unterschrift ihres Vaters, der sie wohl verweigern wird. Für Edmund symbolisiert die Geisterbahn sein Lebenswerk. Und er sorgt noch einmal dafür, dass die Lichter wunderbar leuchten, bevor er an diesem Abend stirbt. Marias Tochter Rena hat für sich schon längst beschlossen, dass mit der Schaustellerei nach diesem Oktoberfest Schluss ist.
Sie will ein neues, eigenes Leben außerhalb dieser Welt beginnen. Und wieder mischt der Zufall die Karten neu. Sie begegnet Frank, einem merkwürdigen, aggressiven jungen Mann im Rollstuhl. Rena ist fasziniert von seiner Ausstrahlung und auch Frank fühlt sich von Rena angezogen. Sie verabreden sich, genießen die Aussicht von der Bavaria und Rena zeigt ihm die geheimnisvolle Welt unter der Zeltstadt. Wenn Frank sich unbeobachtet fühlt, ruft er die Polizeiwache des Oktoberfests an und verunsichert die Besatzung mit dubiosen Hinweisen und versteckten Drohungen.
Bei Kraitmair, dem Chef der Polizeiwache, werden schreckliche Erinnerungen an das dunkelste Kapitel der Oktoberfestgeschichte wach, das Attentat von 1980. Erst sehr spät orten die Polizisten den Anrufer Frank - der ein seltsames Spiel spielt. Inzwischen hat sich Frank in Rena verliebt und weiß nicht, wie er ihr die Wahrheit offenbaren soll, ohne dass sie ihn verachtet.
(BR Fernsehen)

im Fernsehen

In Kürze:
Keine TV-Termine in den nächsten Wochen.
Ich möchte vor dem nächsten TV-Termin kostenlos per E-Mail benachrichtigt werden:

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 27.10.2021 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.
Externe Websites
I InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Ähnliche Spielfilme