X

Log-In für "Meine Wunschliste"

Neu registrieren | Passwort vergessen
X

Neu registrieren

Nach Anmeldung können persönliche Wunschlisten zusammengestellt und gepflegt, Benachrichtigungen angefordert und weitere personalisierte Optionen wahrgenommen werden.

Eine Anmeldung ist kostenlos, unverbindlich und kann jederzeit widerrufen werden.

Log-In | Fragen & Antworten
X

Passwort vergessen

Falls das Passwort vergessen wurde, trage bitte hier Deine E-Mail-Adresse ein. Wir verschicken dann eine E-Mail mit einem neuen Passwort.

Log-In | Neu registrieren

"Firefly" ab 12. September auf SuperRTL

Kurzlebige Sci-Fi-Kultserie erstmals im deutschen Fernsehen
Bild: Twentieth Century Fox Film Corporation

Die Erwartungen waren beim Start von "Firefly" recht hoch. Das US-Network FOX schickte die Serie von Joss Whedon ("Buffy" / "Dollhouse") im Herbst 2002 an den Start, doch nach der Ausstrahlung von nur 11 der 14 produzierten Episoden war Schluss. "Firefly" wurde aufgrund schwacher Quoten eingestellt. Dennoch konnte sich der Sci-Fi-Western eine beträchtliche Fangemeinde aufbauen. 2005 folgte dann tatsächlich "Serenity", ein Kinofilm, der die Geschichte der Serie weiter erzählte.

Aufgrund dieser Entwicklung ist es eigentlich verwunderlich, dass es "Firefly" bislang noch nicht ins deutsche Fernsehen geschafft hatte. Nun korrigiert SuperRTL dieses Versäumnis und zeigt ab Samstag, den 12. September um 22.15 Uhr die 14 Folgen mit dem deutschen Untertitel "Der Aufbruch der Serenity".

"Firefly" spielt im 26. Jahrhundert. Im Weltall sind längst Siedlungen und kleine Gemeinden der Menschheit entstanden, so wie einst im wilden Westen. Doch an vielen dieser Orte herrscht Chaos. Die Allianz, eine übergreifende Staatsmacht, kann kaum ausreichend Kontrolle ausüben - auch nicht über das Transportschiff Serenity, das auf ihrer Fahndungsliste steht, nachdem die Crew unter Captain Malcolm Reynolds (Nathan Fillion) Teile aus einem verlassenen Frachtschiff an eine dubiose Lokalbaronin verkauft hat.

Weitere Hauptfiguren in "Firefly" sind die rechte Hand des Captains, Zoë Washburn
(Gina Torres), der Söldner Jayne Cobb (Adam Baldwin), das Wunderkind River Tam (Summer Glau, bekannt aus "Terminator: S.C.C.") und die Kurtisane Irana Serra (Morena Baccarin, bald in der Neuauflage von "V" zu sehen).

06.08.2009, - Ralf Döbele/wunschliste.de in Vermischtes
  • Kommentar schreibenSchreib einen Kommentar zu dieser Meldung
  • Luna-Luna-schrieb am 13.09.2009, 11.26 Uhr: via tvforen.de

    Ich habs leider verpasst:( Leider wird die erste Folge nicht wiederholt. Gucke nächsten Samstag trotzdem mal rein:)
  • BadHorseBadHorseschrieb am 13.09.2009, 09.54 Uhr: via tvforen.de

    Den Film fand ich zwar auch relativ gut (wobei er wohl auch mehr Sinn macht, wenn man die Serie bereits kannte), aber die Serie ist wirklich deutlich besser. Der Film hatte eben das Problem, dass man die gesamte Haupthandlung die eigentlich über mehrere Staffeln gehen sollte, in 90 Minuten quetschen musste - das hat einfach nicht ganz geklappt. Auch fand ich die Serie sehr viel humorvoller, das hat mir im Film auch ein bisschen gefehlt.
  • Logan5Logan5schrieb am 13.09.2009, 09.40 Uhr: via tvforen.de

    Bisher kannte ich nur den Kinofilm und fand ihn - ohne Serienkenntnis - eher mittelmäßig. Der Pilotfilm zur Serie hat mir gestern allerdings sehr gut gefallen und ich freue mich auf mehr davon. Dass die Serie auf SuperRTL läuft stört mich dabei wenig. Im Gegenteil, gerade weil der Sender ohnehin mit geringeren Quoten rechnet als die größeren Kollegen, ist die Absetzungsgefahr ein wenig geringer und immerhin hält ja RTL2 auch schon lange als so ziemlich einziger Sender weiterhin an SF-Formaten fest, auch wenn ich mit Stargate, Andromeda und der neuen Galactica nichts anfangen kann. Firefly gefällt mir auf jeden Fall und wenn die Folgen alle gelaufen sind, werde ich mir wohl auch den Film noch einmal angucken und ihn dann vielleicht mit anderen Augen sehen. Schade ist nur, dass sich der Ausstrahlungstermin mit den Tudors auf Arte überschneidet.
  • Big POPBig POPschrieb am 13.09.2009, 01.25 Uhr: via tvforen.de

    Stimmt! P7 wird immer Planloser wenn es um das Absetzen oder umsetzen geht. Oft wirkt es schon fast so als werden Serien "Voll" gegen die Wand gefahren... und das mit Absicht . Ein längeren Kult-Status hatte wohl keine Serie länger behalten / aufbauen dürfen.
  • BadHorseBadHorseschrieb am 12.09.2009, 21.33 Uhr: via tvforen.de

    Heute um 22:10 gehts los - wer´s noch nicht kennt, sollte der Serie unbedingt eine Chance geben! 1-mal bearbeitet. Zuletzt am 12.09.09 21:33.
  • faxe61faxe61schrieb am 08.08.2009, 22.00 Uhr: via tvforen.de

    Ich stimme den Aussagen voll und ganz zu. Meine aber auch der Serie ein 1-3 Folgen Zeit geben. Und man sollte die Folgen gar nicht nach dem Kinofilm beurteilen - da kam keiner raus, wenn er die Serie nicht kannte und nur als Abschluss war er noch gut. Also nicht vom Kinofilm abschrecken lassen. Die Serie ist wirklich einen zweiten Blick wert.
  • dieloladielolaschrieb am 08.08.2009, 20.48 Uhr: via tvforen.de

    Und ich auf Deins. ;-) Ich auch.
  • 4077hawkeye4077hawkeyeschrieb am 08.08.2009, 16.27 Uhr: via tvforen.de

    Auf dein posting habe ich ja schon lange gewartet. Ich kann Firefly auch auch nur jedem empfehlen.
  • BadHorseBadHorseschrieb am 07.08.2009, 18.37 Uhr: via tvforen.de

    Ich meinte das in dem Sinne, dass es bei Super RTL wohl höchstwahrscheinlich untergehen wird, weil einfach vergleichsweise sehr wenig diesen Sender gucken und weil die höchstwahrscheinlich nicht genügend Werbung dafür machen werden - und das hätte diese Serie meiner Meinung nach nicht verdient. Auch "The Shield" ist z.B. damals auf Kabel1 völlig untergegangen, dabei ist es einfach eine tolle Serie, die sicherlich auch hier mehr Zuschauer gefunden hätte. Was die "Absetzgefahr" betrifft, gebe ich dir aber Recht. Ich glaube ich würde auch bei Pro7 schon deshalb nicht einsteigen in eine Serie, weil ich Angst haben müsste, dass die es schon nach wenigen Folgen wieder absetzen.
  • Logan5Logan5schrieb am 07.08.2009, 16.54 Uhr: via tvforen.de

    Was ist denn an SuperRTL so schlimm? Da gibt es doch wirklich üblere Sender als diesen. Beim Absetzsender Nr. 1 "Pro7" würde ich mir die Serie sicher nicht ansehen.
  • maemaeschrieb am 06.08.2009, 19.55 Uhr: via tvforen.de

    ich möchte euch allen dieser serie ans herz legen!!! mein absoluter all-time-favourite!!! wenn ich zwei genres hasse, sind es western und sci-fi. und genau das ist FIREFLY. und ich liebe es!!!
  • BadHorseBadHorseschrieb am 06.08.2009, 19.01 Uhr: via tvforen.de

    Firefly ist wirklich eine grossartige Serie die eindeutig einen besseren Sender verdient hätte als Super RTL. Aber wenigstens wird es jetzt überhaupt mal im TV gezeigt, da sollte man dann wohl auch nicht zu sehr drüber meckern. Ich kann jedenfalls nur jedem empfehlen, sich von der Tatsache, dass die Serie gleich wieder abgesetzt wurde, nicht abschrecken zu lassen. Da gab es etliche Gründe für, die nichts mit der Qualität zu tun hatten. Ebenfalls sollte man sich vorab auch nicht an dem Schlagwort "Sci-Fi-Western" stören, bei Firefly stehen die Figuren im Vordergrund, es geht nicht um Technik und es gibt auch keine Ausserirdischen usw. Die erste Doppelfolge (ich weiss nicht, wie Super RTL das sendet) sollte man sich auf jeden Fall mal angucken. Die erste Hälfte der ersten Folge ist zwar noch etwas schleppend und womöglich etwas verworren, aber Firefly schafft es wie keine andere Serie, einem jeden einzelnen Charakter in ganz kurzer Zeit verständlich zu machen. Die Dialoge sind fantastisch und die Darsteller perfekt ausgewählt. Man darf allerdings meiner Meinung nach nicht den Fehler machen, sich das ganze nebenbei anzugucken - das geht bei dieser Serie überhaupt nicht.
  • heldderarbeitheldderarbeitschrieb am 06.08.2009, 12.27 Uhr: via tvforen.de

    Bin ich mal gespannt drauf. Wollte die Serie schon immer sehen, war allerdings bisher zu geizig für die DVD-Box. Super RTL! Warum nicht...
  • QmaxQmaxschrieb am 06.08.2009, 12.24 Uhr: via tvforen.de

    Damit habe ich nicht mehr gerechnet das man die Serie im Free TV zeigt. qmax

Nächste Meldung: "Terra X" mit vier "Tauchfahrten" im ZDF

Weitersagen