X

Log-In für "Meine Wunschliste"

Neu registrieren | Passwort vergessen
X

Neu registrieren

Nach Anmeldung können persönliche Wunschlisten zusammengestellt und gepflegt, Benachrichtigungen angefordert und weitere personalisierte Optionen wahrgenommen werden.

Eine Anmeldung ist kostenlos, unverbindlich und kann jederzeit widerrufen werden.

Log-In | Fragen & Antworten
X

Passwort vergessen

Falls das Passwort vergessen wurde, trage bitte hier Deine E-Mail-Adresse ein. Wir verschicken dann eine E-Mail mit einem neuen Passwort.

Log-In | Neu registrieren

"Happy Endings": USA Network signalisiert Interesse

Neue Zukunftsperspektive für ABC-Comedyserie
"Happy Endings"
Bild: Comedy Central
'Happy Endings': USA Network signalisiert Interesse/Bild: Comedy Central

Trotz gegenwärtig schwacher Quoten eröffnen sich für "Happy Endings" neue Zukunftsperspektiven. Der Kabelsender USA Network ist laut einer Meldung von Deadline Hollywood an einer Übernahme der ABC-Comedyserie interessiert.

Bei ABC geht "Happy Endings" momentan dem Finale der dritten Staffel entgegen. In dieser Saison war die Ensembleserie vom Mittwoch auf den Dienstag verlegt worden, um gemeinsam mit "Apartment 23" einen neuen Comedyblock zu bilden. Aufgrund der starken Konkurrenz durch andere Networks hat sich diese Idee für ABC allerdings nicht bewährt. Während "Apartment 23" bereits abgesetzt wurde, sieht die Zukunft auch für "Happy Endings" eher düster aus. Inzwischen wurde die Serie auf den quotenschwächeren Freitagabend abgeschoben.

Falls ABC "Happy Endings" im Frühjahr absetzen sollte, könnte allerdings USA Network die Produktion einer vierten Staffel in die Hand nehmen. Bislang produziert der Kabelsender zwar ausschließlich einstündige Hochglanz-Dramen wie "Covert Affairs" oder "Burn Notice", allerdings steht im Herbst der Einstieg ins Comedygenre bevor. Zur Zeit lässt USA Network bereits einige halbstündige Comedypiloten produzieren, außerdem hat sich der Sender die Zweitausstrahlungsrechte an "Modern Family" gesichert. Da die ersten beiden "Happy Endings"-Staffeln auf ABC jeweils im Anschluss an "Modern Family" ausgestrahlt wurden, bietet sich die Comedyserie durchaus als idealer Sendeplatzpartner an. Zwar erreichte "Happy Endings" nie die Spitzenquoten von "Modern Family", schlug sich aber im Anschluss recht ordentlich - insbesondere im Vergleich zu manchem Nachfolger, der in dieser Saison auf dem Sendeplatz hinter "Modern Family" getestet worden ist.

Die erfolgreiche Übernahme einer Networkserie durch einen Kabelsender ist kein Einzelfall. Im vergangenen Jahr hatte die ABC-Comedy "Cougar Town" von einem solchen Deal profitiert. Der Sender TBS ließ eine vierte Staffel produzieren und erzielte mit einem Schnitt von 2,8 Millionen Zuschauern die besten Werte seiner Sendergeschichte. Anfang 2014 wird die fünfte Staffel ausgestrahlt.

05.04.2013, 15.22 Uhr - Michael Brandes/wunschliste.de in TV-News international

Nächste Meldung: ITV beauftragt "Sherlock"-Produzenten Hartswood Films mit "The Guilty"

Weitersagen