Medienhüter beanstanden Kermits "Disney Day"-Moderation

Sky wird Ausstrahlung von 'bwin'-Werbeformen untersagt
Bild: ProSieben
Medienhüter beanstanden Kermits 'Disney Day'-Moderation/Bild: ProSieben

Die Kommission für Zulassung und Aufsicht der Medienanstalten (ZAK) hat eine Beanstandung gegen ProSieben ausgesprochen. Grund ist die Moderation des "Disney Days" durch Kermit, den Frosch. Der Chef der "Muppet Show" präsentierte am 20. November 2011 das Abendprogramm von ProSieben. In einer An- und Abmoderation hatte der Frosch deutlich und in werblicher Art auf den Kinostart des Films "Die Muppets" hingewiesen, ohne dass dies als Werbung erkennbar gemacht wurde. Die Kommission sieht darin einen Verstoß gegen die Kennzeichnungspflicht. Der Sender hat den Verstoß bereits eingeräumt.

In einem weiteren Fall steht wieder mal das Verbot der Fernsehwerbung für öffentliches Glücksspiel im Mittelpunkt. Die ZAK hat dem Pay-TV-Sender Sky die weitere Ausstrahlung von allen Fernsehwerbeformen für den Wettanbieter 'bwin' untersagt und den Sofortvollzug dieser Aufsichtsmaßnahme angeordnet. Sky hatte in der Samstagskonferenz zur Fußball-Bundesliga am 28. Januar 2012 mehrfach Sponsorenhinweise und Splitscreenwerbung für 'bwin' ausgestrahlt.

Die Auslegung des aktuellen Glücksspielstaatsvertrags sorgt bereits seit Monaten für einen Dauerkonflikt zwischen der Medienaufsicht und einigen TV-Sendern. Die Sender berufen sich auf die Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofs, derzufolge der gesamte deutsche Glücksspielstaatsvertrag nicht mehr anwendbar sei. Nach Ansicht der Medienhüter haben die EuGH-Urteile allerdings keine direkte Auswirkung auf das Werbeverbot.

25.04.2012, 09.40 Uhr - Michael Brandes/wunschliste.de in Medien
  • Kommentar schreibenSchreib einen Kommentar zu dieser Meldung
  • LouZipherLouZipherschrieb am 26.04.2012, 00.46 Uhr: via tvforen.de

    Was es alles für Vereine gibt - die bestimmt keiner bestellt hat ;) Dieser ganze Werbequatsch ist doch nur oberpeinlich. In einer WG steht nun mal unter Umständen eine Coca-Cola-Flasche auf dem Tisch, und? Wen juckts? Mich juckt nur die Werbeschalte der Sender. Und, was mich wirklich wundert; ich schaue eine Serie, in der eingeblendet wird, daß es Produktplacement gibt - ich habe dort noch NIE erkennbar eine Marke gesehen. Verarschen die sich jetzt schon selbst ?
  • DustinDustinschrieb am 26.04.2012, 00.27 Uhr: via tvforen.de

    Für wie blöd halten die eigentlich die Zuschauer? Ein Muppet spricht über den Muppetfilm, was ist daran nicht erkennbar, hat irgendjemand vom Fernseher gesessen und gedacht der nette grüne Moderator redet zufällig über den Film? Und wenn man das beanstanded, warum nicht Sendungen wie Wetten Dass, in der jeder Promi auch Werbung für einen neuen Film oder Album macht ohne das es vom ZDF als Werbung erkennbar gemacht wird?
  • QueenLisiQueenLisischrieb am 25.04.2012, 11.57 Uhr: via tvforen.de

    Nennt mich naiv, aber ich dachte, bei Pay-TV Sendern wie Sky dürfte es während des Programms keine Werbung geben, sondern nur davor und danach. Auf Sci-Fi und 13th-Street und Konsorten gibts die Werbung auch immer nur zwischen den Sendungen, nie währenddessen.

Diskussion zu diesem Thema @ tvforen.de

Nächste Meldung: "24h Airport": rbb-Fernsehen berichtet live vom Flughafenumzug

Weitersagen