X

Log-In für "Meine Wunschliste"

Neu registrieren | Passwort vergessen
X

Neu registrieren

Nach Anmeldung können persönliche Wunschlisten zusammengestellt und gepflegt, Benachrichtigungen angefordert und weitere personalisierte Optionen wahrgenommen werden.

Eine Anmeldung ist kostenlos, unverbindlich und kann jederzeit widerrufen werden.

Log-In | Fragen & Antworten
X

Passwort vergessen

Falls das Passwort vergessen wurde, trage bitte hier Deine E-Mail-Adresse ein. Wir verschicken dann eine E-Mail mit einem neuen Passwort.

Log-In | Neu registrieren

Starz entwickelt "Havana Quartet" für Antonio Banderas

Kubanische Detektivgeschichten nach Romanreihe
Ausschnitt aus dem Cover der amerikanischen Buchausgabe von "Havana Blue"
Bild: Bitter Lemon Press
Starz entwickelt 'Havana Quartet' für Antonio Banderas/Bild: Bitter Lemon Press

Kaum entspannen sich die politischen Beziehungen zwischen den USA und seinem kleinen Nachbarn Kuba nach jahrzehntelanger Eiszeit, da plant auch Hollywood bereits, die erste Serie in dem Inselstaat zu drehen. Der US-Bezahlsender Starz entwickelt gerade eine Adaption einer auch international bekannten Romanreihe des kubanischen Schriftstellers Leonardo Padura unter dem Titel "Havana Quartet", in der Antonio Banderas die Hauptrolle übernehmen soll. Das berichtet Deadline.

Eduardo Machado, ein weiterer kubanischer Autor, der in den USA lebt und bereits an der Starz-Dramaserie "Magic City" arbeitete, ist für die Adaption der Kriminalromane "Havana Blue", "Havana Gold", "Havana Red" und "Havana Black" zuständig, die auf Deutsch unter den Titeln "Ein perfektes Leben", "Handel der Gefühle", "Labyrinth der Masken" und "Das Meer der Illusionen" beim Union-Verlag in Zürich erschienen sind.

Banderas' Rolle wäre die des kubanischen Kriminalbeamten Mario Conde, der eigentlich lieber Schriftsteller wäre und deswegen viel Einfühlungsvermögen für Schriftsteller, Trinker und andere Außenseiter aufbringt. Conde steht für eine Generation enttäuschter Kubaner, die zu Beginn der 1990er Jahre dem zunehmenden Verfall ihres Heimatlandes zusehen mussten, nachdem Kuba durch den Zusammenbruch des Ostblocks in wirtschaftliche Isolation geraten ist.

Machado und Banderas dienen auch als ausführende Produzenten, ebenso wie der ehemalige ZDF-Mann Peter Nadermann ("Kommissarin Lund" "The Team"), der mit seiner Produktionsfirma Nadcon in das Projekt involviert ist, sowie Jennifer Kawaja und Julia Sereny von Sienna Films. eOne Entertainment übernimmt den Vertrieb außerhalb der USA.

Mit dem Thema Kuba, allerdings einer viel früher gelegenen Zeitperiode beschäftigte sich bereits die Starz-Serie "Magic City": In zwei Staffeln erzählte sie von einem amerikansichen Hotelbesitzer in Miami, kurz nach der kubanischen Revolution Ende der 1950er Jahre.

03.08.2015, 11.13 Uhr - Marcus Kirzynowski/wunschliste.de in TV-News international

Nächste Meldung: Cinemax mit Starttermin für Staffel 2 von "The Knick"

Teilen