Super RTL beliebtester Sender bei den 3- bis 13-jährigen

Quartalsstudie: TV-Konsum steigt bei jungen Mädchen an
Bild: Super RTL

Super RTL ist der beliebteste TV-Sender in der Gruppe der 3- bis 13-jährigen Zuschauer. Im ersten Quartal 2010 erreichte der Sender einen durchschnittlichen Marktanteil von 20,4% und liegt damit vor KI.KA (16,1%). Auf den weiteren Plätzen folgten mit einigem Abstand RTL (10,1%), NICK (9,4%) und ProSieben (9,1%).

Die meist gesehene Sendung im Quartal war die französische Zeichentrickserie "Yakari" (KI.KA), die sich gleich neunmal in der Quoten-Top-10 platzieren konnte. Sie erreichte Marktanteile von bis zu 44,8% bei den 3- bis 13-jährigen. Größter Konkurrent war "Unser Sandmännchen" (KI.KA) mit Marktanteilen von bis zu 42,1%.

Aus der Sonderstudie von media control geht ebenfalls hervor, dass der TV-Konsum von Mädchen ansteigt, während er bei den Jungen konstant bleibt. Mädchen sahen im ersten Quartal täglich 102 Minuten Fernsehen (plus sieben Minuten im Vergleich zum Vorjahr), die Jungen 95 Minuten. Beliebtester TV-Wochentag bei den minderjährigen TV-Zuschauern ist der Samstag (129 Minuten), gefolgt vom Sonntag (121 Minuten) und Freitag (107 Minuten). Der Fernseher wird vor allem im Zeitraum von 18 bis 21 Uhr eingeschaltet.

09.04.2010, - Michael Brandes/wunschliste.de in Vermischtes
  • Kommentar schreibenSchreib einen Kommentar zu dieser Meldung
  • GatorGatorschrieb am 13.04.2010, 19.31 Uhr: via tvforen.de

    So so, ich hätte gedacht RTL wäre bei den Hillbillies am beliebtesten aber die sind ja nicht bei Media control eingetragen sonst würde das Ergebnis wohl anders aussehen. 1-mal bearbeitet. Zuletzt am 13.04.10 19:36.
  • SCVe-andySCVe-andyschrieb am 13.04.2010, 18.33 Uhr: via tvforen.de

    Genau, erstmal pauschalisieren.... Mein Neffe ist fünf Jahre alt, guckt auch meistens SuperRTL. Mein Gott, da kommt viel Mist und ich versuche immer, ihn in seiner TV-Zeit auf KiKa zu "drillen". Aber auch SuperRTL macht ihn nicht aggressiv - totaler Quatsch!
  • wolle64wolle64schrieb am 13.04.2010, 18.06 Uhr: via tvforen.de

    Das gab es schon immer, nicht "erst" vor 250 jahren. http://www.little-idiot.de/teambuilding/JugendvonHeute.pdf
  • SaschaSaschaschrieb am 13.04.2010, 13.18 Uhr: via tvforen.de

    Hallo Stony, lies mal bei Philippe Ariès "Geschichte der Kindheit" nach: dort steht im Kapitel über das Schulwesen, dass es vor 250 Jahren üblich war, dass Kinder und Jugendliche in der Schule mit Degen und Knüppeln übereinander und über die Lehrer hergefallen sind und so manche Schulhofkeilerei zu einer richtigen Strassenschlacht ausgeartet ist, bei der auch unbeteiligte Passanten angegriffen wurden. An manchen Schulen hing an der Eingangstür sogar ein Schild mit der Aufschrift "Bitte keine Waffen im Klassenzimmer". Wohlgemerkt, das waren keine Sonderschulen, sondern Vorläufer der heutigen Gymnasien. Und das wichtigste: vor 250 Jahren gab es kein Kino, kein Fernsehen und kein Internet. Wer also behauptet, Fernsehen mache Kinder agressiv, der hat hat einfach keine Ahnung! Grüße, Sascha
  • bronskybronskyschrieb am 11.04.2010, 13.59 Uhr: via tvforen.de

    Das erscheint mir übertrieben. "Rowdies" gab es auch schon früher. Außerdem gab es Konzentrationslager und Krieg. Nicht alles war gut. Jetzt haben wir Super-RTL, das ich nur selten schaue.
  • StonyStonyschrieb am 11.04.2010, 10.56 Uhr: via tvforen.de

    Ist ja interessant. Übrigens: Gestern sind in China 3 Sack Reis umgefallen! Ich glaube kaum, dass man bei 3-jährigen von "TV-Konsum" sprechen kann. Eher dürften es die Eltern sein, die ein GfK-Meter zur Quotenmessung zu Hause haben, ihre lieben Kleinen an der Mess-Box anmelden und vor die TV-Glotze setzten, da sie keine Zeit für ihre Kinder haben oder ihre Ruhe haben wollen. Verantwortungsvolle Eltern kämen erst gar nicht auf eine solche Idee. Wenn ich mir dann noch die durchschnittliche Sehdauer ansehe und diese dann mit erheblichem Anteil auf die bekannte "RTL-Schmuddelguppe" fällt, wundern mich manche negative Verhaltensweisen, mangelnde Bildungsfähigkeit und die soziale Unfähigkeit vieler Jugendlicher nicht mehr. 4-mal bearbeitet. Zuletzt am 11.04.10 11:05.

Diskussion zu diesem Thema @ tvforen.de

Nächste Meldung: Sat.1: Neue Shows, Comedy- und Infotainment-Formate

Weitersagen