X

Log-In für "Meine Wunschliste"

Neu registrieren | Passwort vergessen
X

Neu registrieren

Nach Anmeldung können persönliche Wunschlisten zusammengestellt und gepflegt, Benachrichtigungen angefordert und weitere personalisierte Optionen wahrgenommen werden.

Eine Anmeldung ist kostenlos, unverbindlich und kann jederzeit widerrufen werden.

Log-In | Fragen & Antworten
X

Passwort vergessen

Falls das Passwort vergessen wurde, trage bitte hier Deine E-Mail-Adresse ein. Wir verschicken dann eine E-Mail mit einem neuen Passwort.

Log-In | Neu registrieren

US-Sender ABC bestellt skurrile Baby-Gameshow

Eltern wetten auf die Leistungen ihrer Kinder
Melissa Peterman
Bild: ABC Family
US-Sender ABC bestellt skurrile Baby-Gameshow/Bild: ABC Family

Wie gut kennen Eltern ihre Babys tatsächlich? Dieser Frage widmet sich eine neue Gameshow, die das US-Network ABC im April aus der Taufe heben wird. In "Bet On Your Baby" müssen Eltern einschätzen, was ihr Kleinkind als nächstes tun wird. Als Preis winkt Geld für die zukünftige College-Ausbildung ihrer Sprösslinge.

Zunächst acht Episoden des Formats hat ABC bestellt. In jeder Folge von "Bet On Your Baby" treten fünf Familien mit Kleinkindern im Alter zwischen zwei und dreieinhalb Jahren an. Jede Familie wird ein eigenständiges Spiel spielen, es findet also kein direkter Baby-Schlagabtausch statt.

Auf die Kinder warten die Herausforderungen auf einer Art Studiospielplatz, wo sie einfache Aufgaben erfüllen müssen. Auf den Ausgang dieser Ausgaben müssen die Eltern dann wetten. In der letzten Runde spielen die fünf Familien dann um den Hauptpreis: 50.000 Dollar für die College-Ausbildung.

Moderieren wird Melissa Peterman ("Reba"), die derzeit als Schauspielerin auch auf dem Schwestersender ABC Family in der Sitcom "Baby Daddy" zu sehen ist. Die Serie befindet sich derzeit in ihrer zweiten Staffel.

31.01.2013, 16.16 Uhr - Ralf Döbele/wunschliste.de in TV-News international
  • Kommentar schreibenSchreib einen Kommentar zu dieser Meldung
  • Beverly BoyerBeverly Boyerschrieb am 31.01.2013, 21.16 Uhr: via tvforen.de

    Hauptsache nix mit Tieren. Edit: Sorry, aber da platzt mir echt der Hals wenn ich so einen Mist lese. WER DENKT SICH SO EINEN SCHEISS AUS?! 1-mal bearbeitet. Zuletzt am 31.01.13 21:17.
  • HelmprobstHelmprobstschrieb am 31.01.2013, 20.51 Uhr: via tvforen.de

    Hört sich ja eigentlich ganz lustig an. Die Frage ist halt, was das für Spiele sind. Es darf die Babys natürlich nicht irgendwie in Gefahr bringen. Wenn es sich bei den "einfachen Aufgaben" um Dinge handelt, die Kinder ohnehin in der Krabbelgruppe tun, dann ist das ja nicht weiter schlimm. Es würde aber zu weit gehen, wenn man die Babys irgendwie im Dschungel aussetzt und Würmer essen lässt. Im Ernst: ein Format wie "Toddlers and Tiaras" halte ich da für bedenklicher für die auftretenden Kinder. Trotzdem vermute ich, hätte die Baby-Gameshow in Deutschland keine Chance: hier gab es ja schon Proteste, als in "Vier gegen Willi" ein Hamster durch ein Labyrinth laufen musste...
  • juminjuminschrieb am 31.01.2013, 20.20 Uhr: via tvforen.de

    Naja, krank, was soll man da mehr zu sagen. Das Ködern mit dem Geld fürs College dürfte in den USA aber für einen Ansturm beim Casting gesorgt haben ... Es ist schade, dass es keinerlei ethische / moralische Grenzen mehr im TV gibt; das macht alles so furchtbar langweilig. Passt aber in unsere aktuelle kaputte Gesellschaft, in der junge Eltern ihre Babies und Kleinkinder filmen und fröhlich auf YouTube hochladen

Nächste Meldung: Sky sichert sich Formel 1-Rechte bis 2015

Weitersagen