Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen Serienstart-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

Prinzessin Alexandra: Der komplette Mehrteiler

Prinzessin Alexandra - Der komplette Mehrteiler
  • Serie:Prinzessin Alexandra
  • Mitwirkende:Anne Roussel, Matthias Habich, Rüdiger Vogler, Andrea Occhipinti, Maxime Leroux, Guy Tréjan, Françoise Seigner, Martine Sarcey, Nicolas Silberg, Henry Hocking, Anna Maria Kanakis, Laetitia Legrix, Claude Evrard, Jean-Jacques Moreau, Philippe Morier-Genoud, Isabelle Spade, Dora Doll, Charlotte Maury, Jean-Claude Dreyfus, Raoul Billerey, Franck De La Personne, Céline Samie, Anne-Marie Philipe, Isabelle Petit-Jacques, Elsa Zylberstein
  • Regie:Denis Amar
  • Autor:Linda La Rosa
  • Vertrieb:Filmjuwelen
  • VÖ-Datum:21.06.2019
  • Sprache:Deutsch
Preise und Verfügbarkeit
DVD
Prinzessin Alexandra (Anne Roussel), eine Cousine des Kaisers Franz Joseph von Österreich (Philippe Morier-Genoud), ist unglücklich mit dem sadistischen Herzog Franz von Eisenstadt (Matthias Habich) verheiratet. Während seiner immer häufiger werdenden Wutanfälle schlägt der Herzog seine hübsche Frau. Vergeblich versucht Alexandras Bruder, Prinz Stephan von Wiskern (Rüdiger Vogler), den Kaiser zu bewegen, eine Trennung zu befürworten. Alexandra flieht schließlich zusammen mit ihren beiden Kindern Friedrich (Henry Hocking) und Gisela (Laetitia Legrix) nach Paris. Unter dem Namen Jeanne Barbier mietet sie bei dem wohlhabenden Schreiner Mabilleau (Guy Tréjan) eine Wohnung und schickt ihren Sohn zur Schule. Da sie auf dem Weg nach Paris überfallen und ausgeraubt wurde, sind Alexandras finanzielle Reserven bald aufgebraucht. Alexandra nimmt eine schlecht bezahlte Stellung als Stickerin an. Ihr zwielichtiger Chef Chavastelon (Claude Evrard) verdient sich ein Zubrot, indem er seine Arbeiterinnen nebenbei verkuppelt. Als Alexandra sich weigert, sich dem italienischen Grafen Fabio von Mondragone (Andrea Occhipinti) hinzugeben, wird sie entlassen. Der Graf ist jedoch von ihrer Haltung beeindruckt und verliebt sich in die junge Frau. Aber Franz hat inzwischen herausgefunden, dass seine Frau nach Paris geflüchtet ist und bittet den österreichischen Botschafter Metternich (Jean-Jacques Moreau) um Unterstützung bei der Suche nach Alexandra und den Kindern ...
Prinzessin Alexandra (Anne Roussel), eine Cousine des Kaisers Franz Joseph von Österreich (Philippe Morier-Genoud), ist unglücklich mit dem sadistischen Herzog Franz von Eisenstadt (Matthias Habich) verheiratet. Während seiner immer häufiger werdenden Wutanfälle schlägt der Herzog seine hübsche Frau. Vergeblich versucht Alexandras Bruder, Prinz Stephan von Wiskern (Rüdiger Vogler), den Kaiser zu bewegen, eine Trennung zu befürworten. Alexandra flieht schließlich zusammen mit ihren beiden Kindern Friedrich (Henry Hocking) und Gisela (Laetitia Legrix) nach Paris. Unter dem Namen Jeanne Barbier mietet sie bei dem wohlhabenden Schreiner Mabilleau (Guy Tréjan) eine Wohnung und schickt ihren Sohn zur Schule. Da sie auf dem Weg nach Paris überfallen und ausgeraubt wurde, sind Alexandras finanzielle Reserven bald aufgebraucht. Alexandra nimmt eine schlecht bezahlte Stellung als Stickerin an. Ihr zwielichtiger Chef Chavastelon (Claude Evrard) verdient sich ein Zubrot, indem er seine Arbeiterinnen nebenbei verkuppelt. Als Alexandra sich weigert, sich dem italienischen Grafen Fabio von Mondragone (Andrea Occhipinti) hinzugeben, wird sie entlassen. Der Graf ist jedoch von ihrer Haltung beeindruckt und verliebt sich in die junge Frau. Aber Franz hat inzwischen herausgefunden, dass seine Frau nach Paris geflüchtet ist und bittet den österreichischen Botschafter Metternich (Jean-Jacques Moreau) um Unterstützung bei der Suche nach Alexandra und den Kindern ...

Bonusmaterial:
Booklet mit Hintergrundinformationen und Biografien; Trailer; Schuber; Wendecover;

Preisbarometer (Amazon.de-Preis)

In Partnerschaft mit Amazon.de.
** günstigster Preis im Amazon.de-Marketplace (Stand: 19.06.2020)
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 09.07.2020 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.

© 1998 - 2020 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds