Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen Serienstart-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

Notturno: Spielfilmversion

Notturno (Spielfilmversion)
  • Serie:Mit meinen heißen Tränen
  • Mitwirkende:Udo Samel, Daniel Olbrychski, Wojtek Pszoniak, Traugott Buhre, Maja Komorowska, Gabriel Barylli, Therese Affolter
  • Regie:Fritz Lehner
  • Vertrieb:Hoanzl Vertrieb GmbH
  • VÖ-Datum:17.11.2006
  • Sprache:Deutsch
Preise und Verfügbarkeit
Der von ORF, ZDF und SRG ko-produzierte Fernsehdreiteiler über das Leben Franz Schuberts wurde am 31. Oktober, 1. und 2. November 1986 im österreichischen Fernsehen erstmals ausgestrahlt und sorgte für viel Aufsehen und Diskussion. Denn Regisseur Fritz Lehner zeichnete ein Bild des Komponisten jenseits jeglichen Schubert-Kitsches und aller süßlichen Musiker-Klischees: Er konfrontierte die Zuseher mit einem vereinsamten, geschlechtskranken jungen Mann, der ein genialer Musiker, aber für das Leben auf Erden nicht sonderlich gut gerüstet war. Notturno, das ist der Titel von insgesamt zwei Kinoversionen des legendären TV-Dreiteilers Mit meinen heißen Tränen. Auf Wunsch des Regisseurs ist auf dieser DVD die längere, zweiteilige, nach Lehners Auffassung letztgültige Version zu sehen, die vor allem für den internationalen Festivalbetrieb gedacht war und in Österreich regulär noch nie gezeigt wurde. Die Titel der beiden Teile: Love has lied und Winterjourney.
Der von ORF, ZDF und SRG koproduzierte Fernsehdreiteiler über das Leben Franz Schuberts wurde am 31. Oktober, 1. und 2. November 1986 im österreichischen Fernsehen erstmals ausgestrahlt und sorgte für viel Aufsehen und Diskussion. Denn Regisseur Fritz Lehner zeichnete ein Bild des Komponisten jenseits jeglichen Schubert-Kitsches und aller süßlichen Musiker-Klischees: Er konfrontierte die Zuseher mit einem vereinsamten, geschlechtskranken jungen Mann, der ein genialer Musiker, aber für das Leben auf Erden nicht sonderlich gut gerüstet war.

Zitat:
- „Ich will den Boden küssen, Durchdringen Eis und Schnee Mit meinem heissen Traenen, Bis ich die Erde seh'.“ - („Die Winterreise“)

Preisbarometer (Amazon.de-Preis)

In Partnerschaft mit Amazon.de.
** günstigster Preis im Amazon.de-Marketplace (Stand: 22.04.2021)
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 22.04.2021 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.

© 1998 - 2021 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds