Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen Serienstart-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • sobald ein neuer Termin feststeht (ca. 3-6 Wochen vorher)
  • einen Tag vor der Ausstrahlung
  • täglich im "TV-Planer" für alle ausgewählten Serien und Filme
  • wöchentlich im Newsletter mit allen Serienstarts der Woche (Änderung/Löschung ist jederzeit unter www.wunschliste.de/login möglich)
  • Ich willige ein, dass ich kostenlos per E-Mail informiert werde. Diese Benachrichtigungen (z.B. TV-Sendetermine, Streaming-Tipps und Medien-Neuerscheinungen) können jederzeit geändert und deaktiviert werden. Mit der Speicherung meiner personenbezogenen Daten bin ich einverstanden. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Ich kann die Einwilligung jederzeit per E-Mail an kontakt@imfernsehen.de oder per Brief an die imfernsehen GmbH & Co. KG, Aachener Straße 364-370, 50933 Köln widerrufen. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und erkläre dazu mein Einverständnis.
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

Die Abenteuer des braven Soldaten Schwejk

486

Die Abenteuer des braven Soldaten Schwejk

A/D, 1972–1976
Die Abenteuer des braven Soldaten Schwejk
  • 486 Fans   85% 15%ø Alter: 50-60 Jahre
  • Serienwertung5 63794.67Stimmen: 39eigene Wertung: -
13

Folge 13

In Russland ist die Revolution ausgebrochen und alles geht drunter und drüber. Schwejk und seine Kameraden, Marek und Krakor, haben nichts anderes mehr im Sinn, als nach Hause zu kommen. Also melden sie sich freiwillig zur tschechischen Legion. Der Zug erreicht seinen Höhepunkt während der Eroberung und Verwaltung der Stadt Bugulma. Nicht zuletzt ist es Schwejks Verdienst, wenn es ihm und seinen Freunden gelingt, sich zwischen Weißgardisten und Rotgardisten, zwischen Halbverhungerten und ganz Besoffenen, zwischen Popen und Kommissaren, immer auf der Spitze des Bajonettes balancierend, bis nach Prag durchzuschlängeln. Die Siegesfeier am Wenzelsplatz, es gilt den neuen Staat der Tschechen und Slowaken zu feiern, vereint alle. Auch der Spitzel Bretschneider ist zugegen. Pünktlich um sechs Uhr nach dem Krieg trifft Schwejk, wie verabredet, zu seinem Rendezvous mit Woditschka im "Kelch" ein. DarstellerInnen: Fritz Muliar (Schwejk), Heinz Marecek (Marek), Ludwig Hirsch (Horschin), Kurt Jaggberg (Feldwebel Wanek), Gerhard Steffen (Krakor), Toni Wagner (Hudetschek), Carl John (Oberst Klagen), Brigitte Neumeister (Baronin Klagen), Trude Marlen (Frau Läppli), Brigitte Antonius (Frau Köberle), Carl Heinz Friese (Guggenbühl), Peter Wehle (Gen.Tscherennikov), Michael Toost, Francis Heim, Hans Niklos, Florian Liewehr.
(ORF)
  • Fritz Muliar, Heinz Marecek.
    Fritz Muliar, Heinz Marecek.
    Bild: © ORF III
  • Fritz Muliar, Gerhard Steffen, Heinz Marecek, Kurt Sterneck.
    Fritz Muliar, Gerhard Steffen, Heinz Marecek, Kurt Sterneck.
    Bild: © ORF III
  • Brigitte Swoboda, Fritz Muliar.
    Brigitte Swoboda, Fritz Muliar.
    Bild: © ORF III
Schauspieler: Fritz Muliar (Schwejk), Heinz Marecek (Marek), Ludwig Hirsch (Horschin), Gerhard Steffen (Krakor), Jan Groth (Jerochymow), Heinrich Strobele (Agapow), Helene Ferstel (Kalibana)
Drehbuch: Eckart Hachfeld
Produktionsfirma: ORF, ZDF
Episodenkommentare
Erstausstrahlungen
Deutsche TV-Premiere: 27.04.1977 (ZDF)
im Fernsehen
Keine Ausstrahlung in den nächsten Wochen.
Letzte TV-Termine