Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen Serienstart-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
29

Sklaven

(The Fight Against Slavery)GB, 1975
Sklaven
  • 29 Fans   75% 25%ø Alter: 50-60 Jahre
  • Serienwertung0 9053noch keine Wertungeigene Wertung: -

Serieninfos & News

Miniserie in 6 Teilen
Deutsche Erstausstrahlung: 02.01.1977 (ARD)
Der englische Kapitän John Newton kämpft zusammen mit Granville Sharp und William Wilberforce im frühen 19. Jahrhundert für die Abschaffung der Sklaverei im britischen Empire. Sie versuchen, die menschenunwürdigen Bedingungen, unter denen die Sklaven in den Kolonien leben und arbeiten müssen, an die Öffentlichkeit zu bringen. Die drei engagierten Männer müssen sich gegen starke Interessensgruppen durchsetzen, und mit ihrem Einsatz bringen sie sich selbst in Lebensgefahr. Doch ihr Lohn ist die totale Abschaffung des Sklavenhandels im Jahre 1807 und die generelle Aufhebung der Sklaverei durch ein Gesetz von 1834.Nach dem Buch von Evan Jones, das wiederum auf den Tagebuchaufzeichnungen von John Newton basiert.
aus: Der neue Serienguide
Cast & Crew
Fernsehlexikon
6 tlg. brit. Historiendrama von Evan Jones (The Fight Against Slavery; 1974).
Im Jahr 1750 bricht Kapitän John Newton (John Castle) mit seinem Schiff Duke Argyll in Liverpool auf, um billigen Stoff, Brandy und Glasperlen nach Afrika zu bringen, wo er mit dem Erlös 200 Sklaven einkauft, die er nach Jamaika bringt, von wo er dafür mit Zucker und anderen Waren zurückkehrt. Das Dreiecksgeschäft ist hoch profitabel, obwohl viele der Männer, Frauen und Kinder noch auf der Reise sterben, weitere sterben in den ersten Wochen in Jamaika. Newton wird später Priester und veröffentlicht Berichte aus seinem Tagebuch von der furchtbaren Reise, um die Öffentlichkeit aufzurütteln. An seiner Seite kämpfen William Wilberforce (David Collings) und die Parlamentarier William Pitt (Ronald Pickup) und Charles James Fox (Ronald Lacey) für die Abschaffung der Sklaverei.
Die Serie entstand nach den Aufzeichnungen des echten Kapitän Newton. Sklaven war praktisch die BBC-Variante von Roots. Die Folgen waren 50 Minuten lang.
Das Fernsehlexikon, Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier.

Wo läuft's?

Vor dem nächsten Serienstart kostenlose E-Mail Benachrichtigung an:

Shophighlights: DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 27.06.2019 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.

Links

Websites
E EpisodenlisteI InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News
weitere Links

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Beitrag melden

  •  
  • PietS (geb. 1958) schrieb am 11.09.2013:
    PietSEinerseits erinnert das Thema der Serie ein wenig an die US Serie " Roots ", die aber erst 2 Jahre später erschienen ist . Diese britische Serie hier , war nicht weniger beeindruckend . Sie hat auf der Seite IMDb eine satte 8,4 Punkte Wertung ! Würde ich sehr gerne wieder sehen. Eine DVD Ausgabe wäre toll

Beitrag melden

  •  
  • Stefan (geb. 1963) schrieb am 18.10.2006:
    StefanKann mich kaum noch daran erinnern. Lief - glaube ich - 1976 oder '77 immer Sonntags im Ersten gegen 16.55 Uhr oder so...

Ähnliche Serien