Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
8

700 Haie in der Nacht

(700 requins dans la nuit) F, 2018

ORF
  • 8 Fans jüngerälter
  • Wertung0 113299noch keine Wertungeigene Wertung: -

Filminfos

Weiterer Titel: 700 Haie
Deutsche TV-Premiere: 09.06.2018 (arte)
Im Fakarava-Atoll in Französisch-Polynesien, in den kristallklaren Wassern des Südpazifiks, versammelt sich alljährlich der weltweit größte Schwarm Grauer Riffhaie. Inzwischen wurde der südliche Teil des Atolls von der UNESCO im Rahmen des MAB-Programms ("Der Mensch und die Biosphäre") unter Schutz gestellt. Was ist der Grund für das Massenstelldichein? Seit 2014 beschäftigt sich das Team des französischen Meeresbiologen und Wildlife-Fotografen Laurent Ballesta mit dem Phänomen. Drei Jahre lang erforschten die Wissenschaftler den Haischwarm, begleiteten die Raubfische bei ihrer nächtlichen Jagd und filmten sie hautnah. Ihre Beobachtungen bringen neue und überraschende Erkenntnisse über den vermeintlich primitiven Knorpelfisch ans Licht: Die Haie legten ein komplexes Sozialverhalten an den Tag und entwickelten sogar kollektive Jagdstrategien, ähnlich Delfinen oder Wölfen. 2017 versammelte Laurent Ballesta sein Forscherteam für ein weltweit einzigartiges Experiment: Sie statteten 40 Haie mit elektronischen Chips aus, um nachzuvollziehen, welche Wege diese bei Nacht zurücklegen.
"700 Haie in der Nacht" erzählt von dieser wissenschaftlichen, technologischen und menschlichen Herausforderung. Wochenlang arbeitete das Team rund um die Uhr, stets in Erwartung des Vollmonds. Dann sind die Haie besonders aktiv. Mit Sensoren, Helmkameras, Mikrofonen und Radaren beobachteten sie so viele Haie wie nie zuvor. Dabei entstanden atemberaubende Unterwasserbilder, die den beeindruckenden Raubfisch in ganz neuem Licht erscheinen lassen.
(arte)
ARTE begleitete den Naturfotografen Laurent Ballesta auch mit dem "Antarctica!"-Projekt in die Arktis, wo der Film "Antarktis - Die Reise der Pinguine" (2016) entstand.
(arte)
Cast & Crew

700 Haie in der Nacht Streams

  • 700 Haie in der Nacht
    91 min.
    ab € 8,99*
  • 700 Haie in der Nacht
    ab € 4,99*
  • 700 Haie in der Nacht
    91 min.
    ab € 4,99*
  • 700 Haie in der Nacht [dt./OV]
    92 min.
  • 700 Haie in der Nacht
    92 min.
  • 700 Haie in der Nacht | Doku HD | ARTE
    91 min.

im Fernsehen

In Kürze:
Keine TV-Termine in den nächsten Wochen.
Ich möchte vor dem nächsten TV-Termin kostenlos per E-Mail benachrichtigt werden:

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 03.02.2023 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.
Externe Websites
I InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Beitrag melden 

  •  
  • Nostalgie schrieb am 25.04.2021, 14.20 Uhr:
    Sollte man sich unbedingt ansehen.
    Sehr informativ. Hier erfährt man wie Haie wirklich sind. Es wird mit Vorurteilen aufgeräumt.
    Dieser Film ist hervorragend gemacht.
    Haifischfang ohne die Tiere zu verletzen. Sie bekommen Sender (40 Haie) und ein größerer Hai sogar eine Kamera an der Flosse angebracht, die sich nach einer gewissen Zeit von alleine ablöst und an der Oberfläche eingesammelt werden kann.
    Hut ab. Finde ich toll. Die Taucher befinden sich inmitten einer Haifischgruppe. Ein Hai kann einem schon leid tun. Er/Sie hat so schwere Verletzungen, das es ein Wunder ist, das der Kopf überhaupt noch dran ist. Das muss sehr weh tun. Er/Sie kann weder weinen noch klagen über Schmerzen. Das Tier muss es wegschlucken.
    Es wird gut erklärt, wie ein Haifischgebiss funktioniert. Diese Tiere können ihr Gebiss verschieben bzw. vorschieben.
    Es werden auch Fischlaute 🐟 aufgezeichnet.
    Es sieht etwas urig aus wie der eine Fisch direkt vor dem Mikrofon sitzt und seine Laute abgibt.
    Haie sind stumm. Haie können Töne nicht hören. Sie spüren die Laute der andern Fische bzw. ihrer Beute.
    Stehen wir vor Lautsprecherboxen, hören und SPÜREN wir die Töne. Haie spüren nur.
    Haie sind besser als ihr Ruf ...

Ähnliche Spielfilme