Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
12

Die letzten Männer von Aleppo

(De sidste mænd i Aleppo) DK, 2017

SWR/Kloos&Co Medien
  • 12 Fans jüngerälter
  • Wertung0 109237noch keine Wertungeigene Wertung: -

Filminfos

Deutsche Erstausstrahlung: 06.06.2017 (arte)
Krieg in Syrien und kein Ende in Sicht. Besonders betroffen ist die historische Stadt Aleppo. Nirgends zeigt sich das alltägliche menschliche Drama dieses Bürgerkriegs brutaler als im Leben von Aleppos freiwilligen Helfern, den sogenannten Weißhelmen. Wenn sich Mahmoud und Khalid auf den Weg machen, fährt der Tod immer mit. Doch sie denken nicht in erster Linie an die Gefahr, sondern an die Menschen, die ihre Hilfe brauchen. Am schlimmsten ist die Furcht vor einem Chemiegasangriff.
Verlassene und zerstörte Gebäude säumen in Aleppo die dunklen Straßenzüge, die Ruinen erzählen die Geschichte von Tausenden zerstörter Leben, von Tod und Vertreibung. Während Mahmoud und Khalid nach Überlebenden suchen, erzählen sie sehr persönliche Geschichten, die hinter den anonymen Nachrichten- und Kriegsbildern zu finden sind. Mahmoud und Khalid, Gründungsmitglieder der Freiwilligen-Organisation "Weißhelme" in Aleppo, sind gewöhnliche Bürger. Sie sind die ersten, die ein gerade zerbombtes und zerstörtes Gebäude betreten, um in den Trümmern nach Verschütteten und Lebenszeichen zu suchen. Sie leben einen zermürbenden Alltag von Belagerung und Bombardierung - wie alle anderen restlichen 350.000 Zivilisten, die im Spätsommer 2016 noch in den umkämpften Stadtteilen von Aleppo geblieben sind. Die "Weißhelme", eine zivile Hilfs- und Einsatztruppe, wurde 2013 gegründet.
Rund 2.700 Helfer engagierten sich während des Kampfes um Aleppo in dieser Organisation - oft unter Einsatz des eigenen Lebens. Bis zum Ende der Dreharbeiten im August 2016 sind bei den gefährlichen Einsätzen mehr als 100 Mitglieder ums Leben gekommen. Was als kurzfristige Aktion und Ad-hoc-Organisation begonnen hatte, etablierte sich. Mehr als 24.000 Menschen konnten die "Weißhelme" in dieser Zeit retten. In dieser Hilfsorganisation arbeiten Bäcker, Bauherren, Rechtsanwälte, Ingenieure, Taxifahrer, Studenten, Lehrer mit, also so ziemlich alle Berufe. Da die meisten internationalen Organisationen nicht mehr in Syrien tätig waren, waren die "Weißhelme" oft die einzige Hilfe für Zivilisten, wenn wieder Bomben fielen.
Mit den ehrenamtlichen Helfern der "Weißhelme" erlebt das Filmteam über einen Zeitraum von fast zwei Jahren den harten Alltag, die Angst, den Tod und die tägliche Bedrohung in den Straßen Aleppos. Sie kämpfen um ein Stück Menschlichkeit dort, wo der Krieg zur Normalität wurde. Mit einem strikten Cinéma-verité-Ansatz weben der syrische Filmemacher Feras Fayyad - Buch und Regie - und sein dänischer Koregisseur und Cutter Steen Johannessen ein Patchwork aus eindrucksvollen Momenten, das sich wie eine klassische Tragödie entfaltet. Der Film ist entstanden in Zusammenarbeit mit dem Aleppo Media Center (AMC), deren Mitglieder die Zerstörung der Stadt mit Handys und kleinen Kameras festgehalten und ins Internet gestellt haben, um die Welt darauf aufmerksam zu machen, was in Aleppo geschieht. "Die letzten Männer von Aleppo" - Originaltitel: "Last Men in Aleppo" - ist vielfach preisgekrönt und hat im Januar 2017 unter anderem den Preis für den besten Dokumentarfilm im Wettbewerb "World Cinema Documentary" beim renommierten internationalen Sundance Film Festival gewonnen.
(hr-fernsehen)
Mit einem strikten Cinema-Verité-Ansatz weben der syrische Filmemacher Feras Fayyad und sein dänischer Koregisseur Steen Johannessen ein Patchwork aus eindrucksvollen Momenten, das sich wie eine klassische Tragödie entfaltet. Ein unvergessliches Porträt von Helden wider Willen, eine Ode an Mut und Barmherzigkeit. Die Freiwilligenorganisation White Helmets wurde 2016 für den Friedensnobelpreis nominiert und mit dem Alternativen Friedensnobelpreis ausgezeichnet.
(SWR)
Cast & Crew

im Fernsehen

In Kürze:
  • Die letzten Männer von Aleppo
Daten & Zeiten kalendarisch. Alle Angaben ohne Gewähr auf Vollständigkeit.
Ich möchte vor dem nächsten TV-Termin kostenlos per E-Mail benachrichtigt werden:

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

DVDs, Blu-ray-Discs, Soundtracks, Bücher und mehr...
In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 26.02.2021 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.
Externe Websites

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Bilder

  • Khaled (re.) und Youssuf (li.) in den Trümmern von Aleppo
    Khaled (re.) und Youssuf (li.) in den Trümmern von Aleppo
    Bild: © SWR/Kloos & Co. Medien / Khaled (re.) und Youssuf (li.) in den Trümmern von Aleppo
  • Mit schwerem Gerät werden Trümmer im Ostteil Aleppos beseitigt.
    Mit schwerem Gerät werden Trümmer im Ostteil Aleppos beseitigt.
    Bild: © SWR / © SWR/Kloos & Co. Medien / © SWR/Kloos & Co. Medien
  • Dieser Krieg hat einen alten Mann aus mir gemacht: Weißhelm Mahmoud nach einem Rettungseinsatz
    Dieser Krieg hat einen alten Mann aus mir gemacht: Weißhelm Mahmoud nach einem Rettungseinsatz
    Bild: © SWR / © SWR/Kloos & Co. Medien / © SWR/Kloos & Co. Medien
  • Er war einer der bekanntesten Weißhelme: Protagonist Khaled Omar Harrah.
    Er war einer der bekanntesten Weißhelme: Protagonist Khaled Omar Harrah.
    Bild: © SWR/Kloos&Co Medien
  • Mit schwerem Gerät werden Trümmer im Ostteil Aleppos beseitigt.
    Mit schwerem Gerät werden Trümmer im Ostteil Aleppos beseitigt.
    Bild: © HR/SWR/Kloos&Co Medien
  • Ein nachdenklicher Blick über die Heimatstadt: Protagonist Khaled mit einem Kollegen der Weißhelme.
    Ein nachdenklicher Blick über die Heimatstadt: Protagonist Khaled mit einem Kollegen der Weißhelme.
    Bild: © SWR/Kloos&Co Medien

Ähnliche Spielfilme