Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
45

Die sieben Raben

(Sedmero krkavců / The Seven Ravens) CZ/SK, 2015

MDR/Bohemian Motion Pictures
  • 45 Fans
  • Wertung4 1115364.00Stimmen: 2eigene: -

Filminfos

Originalpremiere: 04.06.2015
Deutsche TV-Premiere: 24.12.2017 (KiKA)
"Die sieben Raben" ist ein Märchen über ein junges Mädchen, die sich auf den Weg macht, ihre Brüder von einem Fluch zu befreien, den die Mutter über sie gebracht hat. Es ist eine Geschichte von Mut, einem starken Willen, von der Macht der Sprache und von wahrer Liebe. Hauptheldin ist das junge Mädchen Bohdanka, die in die gramerfüllte Familie eines Bäckers hineingeboren wird, dessen Frau vor Jahren in einem Wutanfall ihre sieben Söhne verfluchte, und aus denen Raben geworden waren. Die Eltern verheimlichen Bohdanka dieses familiäre Unglück. Als Bohdanka an der Schwelle zum Erwachsenwerden von dem Fluch ihrer Familie erfährt, entscheidet sie, dass sie ihre Brüder retten muss. Von der örtlichen Zauberin bekommt sie den Tipp, dass sie ihren Brüdern Hemden nähen müsse.
Aber nicht irgendwelche - sie muss selbst ohne Hilfe Brennnesseln pflücken, die Fasern bearbeiten, zu Stoff weben und jede Naht nähen. Bohdanka begibt sich auf den Weg, ihren Brüdern zu helfen. Sie trifft auf den schüchternen, stotternden Prinzen Bartoloměj und dank des Zauberkammes, den ihr die Zauberin geliehen hat, und ohne Worte gelingt es ihr die Splitter der Vergangenheit zusammenzutragen, aus denen sich das traurige Schicksal des Prinzen Bartoloměj zusammensetzt. Je mehr sie Bartoloměj kennenlernt, umso näher kommen sie sich. Bartoloměj bringt sie auf sein Schloss und Bohdanka lernt das Leben am Hofe kennen, wo Bartolomějs Mutter herrscht, Königin Alexandra. Diese hegt Pläne, wie sie den stotternden Bartoloměj seiner Rechte als Thronfolger entledigen kann, so dass der jüngere Bruder Norbert König werden kann.
Bohdankas Anwesenheit auf dem Schloss stört ihre Pläne. Anfänglich versucht Alexandra sich des schweigenden Mädchens einfach zu entledigen, aber als Bartoloměj um ihre Hand anhält, täuscht Alexandra Freundlichkeit vor und beginnt einen Plan zu schmieden, wie sie Bartoloměj und den ganzen Hof gegen Bohdanka aufhetzen kann. Bohdanka durchschaut zwar die Pläne von Königin Alexandra, aber im entscheidenden Moment, als Bohdanka vor der Wahl steht, ob sie ihre Aufgabe zu Ende bringt und die Brüder rettet, oder ob sie spricht und das große Missverständnis, das sie von Bartoloměj losreißen soll, aufklärt, führt Bohdanka ihre Arbeit fort und riskiert damit auch ihr eigenes Leben, doch sie steht zu ihrem Wort. Erst wenn sie die Aufgabe beendet und die Brüder befreit, kann sie endlich alles aufklären. Es stellt sich heraus, dass Königin Alexandra unrechtmäßig an die Macht gekommen ist, durch Lügen und Intrigen und, dass sie versucht hat, das junge Paar gewaltsam auseinanderzubringen, nur um an der Macht zu bleiben. Die Geschichte endet damit, dass sich Ausschnitte der Vergangenheit zu einem Gesamtbild fügen, welches alle Beteiligten im wahren Licht zeigt und deren wirkliche Motive entlarvt.
Bartoloměj wird König, die ehemalige Königin Alexandra endet in der Verbannung und Bohdankas Brüder sehen ihre gramerfüllten Eltern wieder. Bohdanka: Martha Issová Königin Alexandra: Sabina Remundová Prinz Bartolomej: Lukáš Príkazký Prinz Norbert: Václav Neužil Zauberin: Zuzana Bydžovská Königin Gabriela: Erika Stárková Mutter von Bohdanka: Jana Olhová Vater von Bohdanka: Marián Geišberg König: Juraj Hrcka Herzog: Miroslav Noga Pfarrer: Csongor Kassai Zofe Marie: Kristína Svarinská...
(MDR)
Neuverfilmung von: Die sieben Raben (CZ, 1993)

Die sieben Raben Streams

    kompakte Ansicht
    • Deutsch1080pab € 4,99*
    • Deutsch1080pab € 9,99*
    • Deutsch576p
    • Prime Video Channels
      Deutsch576p
    • Prime Video Channels
      Deutsch576pab € 4,99*
    • Prime Video Channels
      Deutsch576pab € 3,99*
    • Prime Video Channels
      Deutsch1080pab € 4,99*
    • Deutsch576pab € 4,99*
    • Deutsch576pab € 8,99*
    • MagentaTV
      Deutsch1080p
    • Deutsch
    • Deutsch1080pab € 2,49
    • Deutsch576pab € 7,99

im Fernsehen

In Kürze:
Keine TV-Termine in den nächsten Wochen.
Ich möchte vor dem nächsten TV-Termin kostenlos per E-Mail benachrichtigt werden:

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

* Transparenzhinweis: Für gekennzeichnete Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Affiliate-Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 21.07.2024 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
Bestimmte Inhalte, die auf dieser Website angezeigt werden, stammen von Amazon. Diese Inahlte werden "wie besehen" bereitgestellt und können jederzeit geändert oder entfernt werden.
Externe Websites

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Beitrag melden 

  •  
  • Nostalgie schrieb am 13.10.2019, 13.27 Uhr:
    Die Slowakei und Tschechien sollten doch auch ausreichend hübsche oder gutaussehende, junge und begabte Schauspielerinnen haben. Warum besetzt man eine Hauptrolle mit einer optisch unterdurchschnittlichen Darstellerin die nicht in dieser Rolle ansehnlich ist. Irgendwie hätte man nebenbei als Zuschauer auch gerne etwas fürs Auge gehabt. Andere Länder schaffen das doch auch ... Es gibt mit Sicherheit mehr als genug attraktive Darstellerinnen in JEDEM Land. Da muss es nicht eine unattraktive, nicht unbedingt ansehnliche Darstellerin ohne Ausstrahlung sein, die Bohdanka verkörpert. Martha Issova wäre die Richtige für Rollen wie Müllerin, Bäuerin, Feldarbeiterin, Zofe, Putzfrau usw.
    Ansonsten sind die anderen Rollen gut besetzt worden.
    Die Darstellerin, die Bohdankas Zofe bei Hofe spielt, hätte man Bohdanka spielen lassen sollen und Martha Issova hätte besser die Rolle der Zofe erhalten.

Die sieben Raben-Fans mögen auch