Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
19

Die Unbeugsamen

Gefährdete Pressefreiheit auf den PhilippinenD, 2019

SWR
  • 19 Fans  62%38% jüngerälter
  • Wertung0 122165noch keine Wertungeigene Wertung: -

Filminfos

Deutsche TV-Premiere: 19.05.2020 (arte)
Mit der Amtsübernahme von Präsident Rodrigo Duterte begann auf den Philippinen eine mörderische Kampagne. Seit 2016 wurden tausende Drogenabhängige und Unbeteiligte von Todesschwadronen ermordet. Die vom TIME Magazin als "Person des Jahres" ausgezeichnete Journalistin Maria Ressa gehört zu den letzten Unbeugsamen, die die Hintergründe der Morde aufdecken. Die Journalisten ihres Online-Magazins RAPPLER werden zur Zielscheibe der Regierung. Der Film begleitet Maria Ressa und ihr Team über ein Jahr lang und gibt einen Einblick in den wirklichen "Krieg gegen die Drogen" von Präsident Duterte, der die Demokratie und die Pressefreiheit auf den Philippinen bedroht. Mit der Amtsübernahme von Präsident Rodrigo Duterte begann auf den Philippinen eine mörderische Kampagne.
Seit 2016 wurden tausende Drogenabhängige und Unbeteiligte von Todesschwadronen ermordet. Die vom TIME Magazin als "Person des Jahres" ausgezeichnete Journalistin Maria Ressa und ihr Team vom Online-Magazin "RAPPLER" decken die Hintergründe der Morde auf. In vielen Ländern der Welt erodieren die Demokratien von innen heraus. In einigen Ländern sterben sie. Es ist ein schleichender Tod. Die Journalisten des RAPPLER gehören zu den letzten Unbeugsamen auf den Philippinen, die den Kampf gegen die illegalen Methoden noch aufnehmen und sich Gehör verschaffen können.
Fakten, erstklassiger Journalismus und beharrliche Freundlichkeit sind die Waffen von Frontfrau Maria Ressa. Sie wird zur Zielscheibe konstanter Verleumdungskampagnen der Regierung und wurde bereits mehrfach unter fragwürdigen Umständen inhaftiert. Durch die Auszeichnung des TIME Magazins bekam ihr Kampf für die Meinungsfreiheit Aufmerksamkeit, die sie zumindest eine Zeitlang beschützt hat. Präsident Duterte instrumentalisiert die sozialen Medien, um seine Macht zu sichern. Aggressive Facebook-Trolle lauern Maria Ressa online und im wirklichen Leben auf. Der Dokumentarfilm blickt hinter die Kulissen des Kampfs um die Pressefreiheit auf den Philippinen.
Er begleitet Maria Ressa und ihr Team über ein Jahr lang und gibt einen Einblick in den wirklichen "Krieg gegen die Drogen" von Präsident Duterte, der die Demokratie und die Pressefreiheit auf den Philippinen bedroht...
(ARD)

im Fernsehen

In Kürze:
Keine TV-Termine in den nächsten Wochen.
Ich möchte vor dem nächsten TV-Termin kostenlos per E-Mail benachrichtigt werden:

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 27.06.2022 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.
Externe Websites
I InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Bilder

  • Chay F. Hofileña ist investigative Journalistin beim „Rappler”.
    Bild: © SWR
  • Maria Ressa, philippinische Journalistin und Autorin. Sie ist Mitgründerin, Geschäftsführerin und Chefredakteurin des Nachrichtenportals Rappler Online und war fast zwei Jahrzehnte lang als leitende Investigativreporterin für CNN International in Südostasien tätig.
    Bild: © SWR

Ähnliche Spielfilme