Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
16

Georges Méliès' "Reise zum Mond"

F, 2012

arte
  • 16 Fans jüngerälter
  • Wertung0 37570noch keine Wertungeigene Wertung: -

Filminfos

Deutsche Erstausstrahlung: 11.06.2013 (arte)
Als der französische Filmpionier George Méliès 1913 vor dem Bankrott seiner kleinen Filmfirma steht, zerstört er den Großteil der Negative, um diese nicht in die Hände des Rechtsfolgers übergeben zu müssen, der großen Filmfirma Pathé. Glücklicherweise stieß die Filmoteca de Catalunya 1933 auf eine Fassung seines wohl größten Erfolges, "Die Reise zum Mond" (1902), die jedoch wegen ihres äußerst schlechten Zustandes nicht mehr projiziert werden konnte. Die fehlenden technischen Mittel und die Ehrfurcht vor dem historischen Dokument hielten Méliès' Film für viele Jahre hinter verschlossenen Türen. Erst 1999 begannen Eric Lange und Serge Bromberg von Lobster Film in mühsamer Kleinarbeit, die unsortierten Fragmente zu sichten und zu nummerieren, doch es brauchte noch elf weitere Jahre, bis der Film nach aufwendiger Restaurierung in seiner farbigen Originalfassung wieder gezeigt werden konnte. Das abenteuerliche Restaurierungsprojekt wurde von Serge Bromberg und Eric Lange in einem Dokumentarfilm festgehalten. Er vermittelt einen genauen Einblick in den enormen technischen und handwerklichen Aufwand bei der Rekonstruktion des Films, der lange Zeit nur in Schwarz-weiß zu sehen war und nun nach aufwendiger Kolorierung von Hand wieder - wie ursprünglich - in Farbe vorliegt.
Die Restaurierung stellte aufgrund der starken Materialzersetzung eine große technische Herausforderung dar, da die fragmentierten Filmbilder wie ein Puzzle zusammengesetzt werden mussten, bevor sie digital bearbeitet werden konnten. Alle Einzelbilder wurden gescannt und digital retuschiert und zuletzt zu der neuen Farbversion zusammengefügt. An dem Mammutprojekt der Restaurierung waren neben der französischen Firma Lobster Films auch die international agierende Technicolor Foundation for Cinema Heritage und die Die Groupama Gan Foundation for the Cinema beteiligt. Die in Koproduktion entstandene restaurierte Fassung von " Die Reise zum Mond" feierte ihre Erstausstrahlung 2011 in Cannes und wurde anschließend auf Filmfestivals weltweit gezeigt.
(arte)

im Fernsehen

In Kürze:
Keine TV-Termine in den nächsten Wochen.
Ich möchte vor dem nächsten TV-Termin kostenlos per E-Mail benachrichtigt werden:

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

DVDs, Blu-ray-Discs, Soundtracks, Bücher und mehr...
In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 18.01.2022 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Ähnliche Spielfilme