Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
2

Im Reich der Spiegel

Auf der Suche nach der japanischen SeeleD, 2018

ZDF Honorarfreie Verwendung nur im Zusammenhang mit genannter Sendung und bei folgender Nennung "Bild: Sendeanstalt/Copyright". Andere Verwendungen nur nach vorheriger Absprache: ARTE-Bildredaktion
  • 2 Fans jüngerälter
  • Wertung0 136486noch keine Wertungeigene Wertung: -

Filminfos

Deutsche Erstausstrahlung: 02.09.2018 (arte)
150 Jahre ist es mittlerweile her, dass Japan sich der Welt öffnete und mit Riesenschritten den Anschluss an die Moderne suchte. Dennoch blieb in Japan einiges anders als anderswo. Die japanische Schauspielerin Kaori Momoi, Stararchitekt Tadao Andō, die Regisseurin Naomi Kawase gewähren neben anderen Kulturschaffenden Regisseurin Bianca Charamsa Einblick in die japanische Seele. Dabei taucht immer wieder das Bild des Spiegels auf. Für Roland Barthes, Theoretiker der Sprache und Zeichen, steht der Spiegel im Westen für Narzissmus, im Osten hingegen für die Leere. Regisseurin Bianca Charamsa hat sich während der Zeit der Kirschblüte in Japan auf den Weg gemacht, um dort im Gespräch mit Künstlern den Eigenheiten des Landes auf die Spur zu kommen.
Unter ihren Gesprächspartnern waren neben der Schauspielerin Kaori Momoi, dem Stararchitekten Tadao Ando und der in Cannes ausgezeichneten Regisseurin Naomi Kawase weitere Kulturschaffende wie der Künstler Takahiro Iwasaki und der Schriftsteller Keiichiro Hirano. Obwohl zwei gewaltige atomare Katastrophen das Japan der Moderne erschüttert und geprägt haben - die Bomben von Hiroshima und Nagasaki im Jahr 1945 sowie der Super-GAU von Fukushima 2011 -, sieht Künstler Takahiro Iwasaki die Erinnerung an die Atombombenabwürfe trotz all der gefalteten Kraniche, die Besucher an der Gedenkstätte hinterlassen, langsam verblassen. Auch Naturkatastrophen wie See- und Erdbeben erschüttern Japan immer wieder. Vielleicht schließt deshalb auch die "Wabi Sabi" genannte japanische Ästhetik neben Schönheit immer auch Verfall mit ein. So wie man beim traditionellen Hanami, dem Kirschblütenfest, der Schönheit beim Vergehen zuschaut.
(3sat)

im Fernsehen

In Kürze:
Keine TV-Termine in den nächsten Wochen.
Ich möchte vor dem nächsten TV-Termin kostenlos per E-Mail benachrichtigt werden:

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

DVDs, Blu-ray-Discs, Soundtracks, Bücher und mehr...
In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 20.01.2022 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.
Externe Websites
I InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Bilder

  • Ein Tor aus Spiegeln: der Eingang der Tokyu Plaza Mall in Tokio
    Ein Tor aus Spiegeln: der Eingang der Tokyu Plaza Mall in Tokio
    Bild: © ZDF Honorarfreie Verwendung nur im Zusammenhang mit genannter Sendung und bei folgender Nennung "Bild: Sendeanstalt/Copyright". Andere Verwendungen nur nach vorheriger Absprache: ARTE-Bildredaktion
  • Uralte Bäume wachsen am Fuße des Ise-Schreins, dem größten Shinto-Heiligtum Japans.
    Uralte Bäume wachsen am Fuße des Ise-Schreins, dem größten Shinto-Heiligtum Japans.
    Bild: © ZDF Honorarfreie Verwendung nur im Zusammenhang mit genannter Sendung und bei folgender Nennung "Bild: Sendeanstalt/Copyright". Andere Verwendungen nur nach vorheriger Absprache: ARTE-Bildredaktion
  • Mit der Zen-Meditation lässt sich die Seele reinigen.
    Mit der Zen-Meditation lässt sich die Seele reinigen.
    Bild: © ZDF Honorarfreie Verwendung nur im Zusammenhang mit genannter Sendung und bei folgender Nennung "Bild: Sendeanstalt/Copyright". Andere Verwendungen nur nach vorheriger Absprache: ARTE-Bildredaktion

Ähnliche Spielfilme