Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
238

Kingsman: The Secret Service

GB/USA, 2014

Puls 4
  • Platz 366238 Fans  67%33% jüngerälter
  • Wertung5 56874.67Stimmen: 9eigene Wertung: -

Filminfos

Originalpremiere: 24.10.2014
12.03.2015
Deutsche Erstausstrahlung: 01.01.2016 (Sky Cinema)
Der junge Eggsy lebt in einer Unterschichtfamilie in der Vorstadt. Sein Stiefvater behandelt die Mutter wie Dreck, und es bleibt an Eggsy hängen, sich um seine kleinen Halbgeschwister zu kümmern. Eigentlich möchte er seinem Stiefvater einmal eine hineinhauen, doch dieser ist der Chef einer Schlägerbande.
Nach einer Konfrontation mit einem seiner Schergen entwendet Eggsy dessen Autoschlüssel und fährt den Wagen zu Schrott. Er wird verhaftet. In der Haft erinnert er sich daran, dass er von einem Unbekannten für die Verdienste seines Vaters einst eine Tapferkeitsmedaille erhalten hatte. Damit könne er einen Gefallen bei der Regierung einlösen. Was er nicht weiss: Sein Vater war einer der Topagenten bei den Kingsman, einem internationalen Elitegeheimdienst. Eggsy kommt dank der Medaille tatsächlich frei und gerät in das Blickfeld von Harry Hart , der ihn als unkonventionellen Kingsman-Nachwuchs rekrutieren will.
Das kommt bei der Leitung der Kingsman nicht gut an. Ein Teenager aus der Unterschicht passt nicht in das Schema der übertalentierten Gentlemen, die ansonsten als Kandidaten in Frage kommen. Aber Eggsy beweist während seiner Ausbildung immer wieder, dass seine Bauernschläue zu unkonventionellen Lösungen führt. Diese werden die Kingsman nötig haben, denn ihr neuer Feind ist der Internetmilliardär Valentine . Nachdem dieser jahrelang erfolglos versucht hat, mit Spenden und Wohltätigkeitsprojekten die Welt zu retten, heckt er einen neuen Plan aus. Und dieser könnte Millionen von Menschen das Leben kosten.
Comicverfilmungen gelten in der heutigen Zeit als Kassenschlager im Kino. Es ist kaum überraschend, dass auch «Kingsman: The Secret Service» lose auf einem Comic basiert. Dennoch wirkt der Film im Vergleich zu den «Superman»-Adaptionen und zum Marvel Cinematic Universe wie eine frische Brise. Er ist sich in keiner Sekunde zu schade, mit Selbstironie und komödiantisch übertriebener Gewalt aufzutrumpfen. Mit seinen durchgestylten Bildern und dem derben Humor stellt sich der Film subversiv gegen Genrekonventionen und gesellschaftliche Wertvorstellungen, will aber trotzdem vor allem eines: Spass bereiten.
(SRF)
Der renommierte britische Filmemacher Matthew Vaughn (u. a. "Der Sternwanderer", "Kick-Ass" und "X-Men: Erste Entscheidung) führte bei "Kingsman: The Secret Service" Regie. Zusammen mit Jane Goldman adaptierte er für seinen spannenden Agentenfilm die gleichnamigen Comics von Mark Miller und Dave Gibbons. Für seine amüsante und actionreiche Inszenierung konnte er Oscar-Preisträger Colin Firth (u. a. "The King's Speech - Die Rede des Königs), Taron Egerton (u. a. "Eddy the Eagle: Alles ist möglich"), Samuel L. Jackson (u. a. "Pulp Fiction") und "Star Wars"-Legende Mark Hamill gewinnen.
(ProSieben)
Film einer Reihe:
Cast & Crew

Kingsman: The Secret Service Streams

  • Kingsman: The Secret Service (4K UHD)
    128 min.
    ab € 3,99*
  • Kingsman: The Secret Service
    129 min.
    ab € 3,99*
  • Kingsman: The Secret Service
    123 min.
    ab € 3,99*
  • Kingsman: The Secret Service
    125 min.
    ab € 3,99*
  • Kingsman: The Secret Service
    129 min.
    ab € 8,99*
  • Kingsman: The Secret Service
    124 min.
    ab € 3,99*
  • Kingsman: The Secret Service
    128 min.
    ab € 3,99*
  • Kingsman: The Secret Service
    124 min.
    ab € 3,99*
  • Kingsman: The Secret Service
    130 min.
    ab € 3,99*
  • Kingsman: The Secret Service
    128 min.
    ab € 2,99*

im Fernsehen

In Kürze:
  • Kingsman: The Secret Service
  • Kingsman: The Secret Service
  • Kingsman: The Secret Service
  • Kingsman: The Secret Service
  • Kingsman: The Secret Service
  • Kingsman: The Secret Service
Daten & Zeiten kalendarisch. Alle Angaben ohne Gewähr auf Vollständigkeit.
Ich möchte vor dem nächsten TV-Termin kostenlos per E-Mail benachrichtigt werden:

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 06.12.2021 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.
Externe Websites

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Beitrag melden 

  •  
  • User 1623242 (geb. 2000) schrieb am 06.06.2020, 08.59 Uhr:
    Ich habe den Film umgeschnitten gesehen und jetzt DAS auf Pro7.
    Wer hat diesen Werbehuren eigentlich erlaubt uns vorzuschreiben was wir sehen dürfen?
    Natürlich die FSK.
    Noch so eine Institution mit Zensurcharakter.
    Kinder können sich jederzeit vom IS durchgeführte Enthauptungen im Netz ansehen, ebenfalls Bombenattentate in aller Welt sowie Unfallopfer die mit der Handycam aufgenommen wurden.
    Kommt aber eine Szene in einem Film vor, von der jeder weiß das es nicht echt ist, kommt wieder so ein A......ch mit einer Schere, der zu Hause kein Problem hat Frau und Kind zu verprügeln, und zerschnippelt einen Film zu Fetzen, in denen nur noch Menschen herumlaufen und Sprüche klopfen.

Beitrag melden 

  •  
  • User 1623242 (geb. 2000) schrieb am .., Uhr:
    Auch in der Wiederholung ein sehr unterhaltsamer Film bis auf die Rolle Richmond Valentine.
    Ich bin von Samuel L. Jackson besseres gewohnt. Sicherlich spielt er in fast jedem 2. Actionfilm mit (gefühlt), aber die klischeehafte Rolle eines Schwarzen, mit in den Falsett wechselnde Stimme und des häufig gebrauchten „Mann"( fehlt nur noch das „fucking" vor jedem Subjekt und es wäre vollkommen).
    Seltsamerweise wird dieses Klischee fast immer für eine Rolle eines schwarzen Schauspielers in Anspruch genommen. Vielleicht kennen die Produzenten, mehrheitlich mosaischen Bekenntnisses, normale Schwarze nicht.

Beitrag melden 

  •  
  • User 1473792 (geb. 1965) schrieb am .., Uhr:
    Liebes Wunschlisten-Team! Ich schlage vor, auf den 2. Teil: "The Golden Circle" hinzuweisen siehe auch die DVD-Empfehlung! LG, Thomas Krause

Kingsman: The Secret ...-Fans mögen auch