Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
17

Küss mich, Frosch

D, 2000
Küss mich, Frosch
Bild: KiKA
  • 17 Fans 
  • Wertung0 48406noch keine Wertungeigene Wertung: -

Filminfos

Mit 15 sehnen sich viele Mädchen nach einem Märchenprinzen. Anna eigentlich nicht. Sie will lieber erst mal ihren eigenen Weg finden, bevor irgendein Typ in ihr Leben platzt und es von Grund auf umkrempelt. Doch dann bringt ihr Bruder Raoul eines Tages einen Frosch mit nach Hause, den er in der Nähe gefangen hat. Bevor Raoul dem kleinen Quaker den Garaus machen kann, rettet Anna den Frosch. Später als sie mit ihm alleine auf ihrem Zimmer ist, fällt ihr das Märchen vom Froschkönig ein, und, aus einer Laune heraus, gibt sie dem Frosch einen Kuss. Und dann geschieht das Unglaubliche: Der Frosch verwandelt sich in einen Prinzen. Genauer gesagt in Dietbert von Tümpelberg. Dietbert ist der Jüngste von vier Brüdern gewesen und, so erklärt er es der immer noch verblüfften Anna - zu seiner Zeit war es üblich, dass der 1. Sohn den Titel erbte, der zweite Soldat, der dritte Priester und der vierte verhext wurde. Nachdem sich Anna vom ersten Schock erholt hat, beginnt sie die praktischen Probleme zu lösen, die es mit sich bringt, wenn man plötzlich die Verantwortung für einen 1000 Jahre alten Froschprinzen hat, von dessen Existenz niemand etwas erfahren darf. Immer verfolgt von Raoul, der zunächst nur seinen Frosch zurückhaben will, später aber auch misstrauisch wird und das Geheimnis lüften möchte, macht sich Anna daran, Dietbert gegenwartskompatibel umzustylen. Äußerlich gelingt dies relativ schnell, aber immer wieder kommt es zu Problemen. So schwankt Anna hin und her, zwischen aufkeimender Zuneigung dem charmanten Prinzen gegenüber und dem Ärger über sein immer wieder unmögliches Verhalten. Für Dietbert geht es allerdings um mehr, wenn er um Annas Liebe buhlt. In der Stadt hat er nämlich Gorm getroffen, den unsterblichen Zauberer, der ihn einst verhext hat. Und Gorm erzählt Dietbert etwas über den Fluch, was er noch nicht wusste... Info: Der Film erhielt 2000 den Erich Kästner-Fernsehpreis, 2001 den Regie-Preis beim Film- und Fernsehfestival "Goldener Spatz" in Gera, von der TV-Zeitschrift "Gong" den Goldenen Telix, wurde 2001 als Bestes Kinderprogramm beim Festival "Banff" in Kanada ausgezeichnet und war Bester Kinder- und Jugendfilm 2001 beim Festival in Montevideo, Uruguay und erhielt den EMIL-Preis für gutes Kinderfernsehen von der TV-Zeitschrift "TV Spielfilm"
(KiKA)
Rubriken: Fantasy, Komödie

Wo läuft's?

Vor der nächsten Ausstrahlung kostenlose E-Mail Benachrichtigung an:
im Fernsehen:
Keine Ausstrahlung in den nächsten Wochen.

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 18.03.2019 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.

Links

Websites
I InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Ähnliche Spielfilme