Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
16

o.k.

D, 1970

  • 16 Fans  85%15% jüngerälter
  • Wertung0 92297noch keine Wertungeigene Wertung: -

Filminfos

Junge, 1970 noch unbekannte Schauspieler stellen sich kurz vor, während sie nebenbei in amerikanische Uniformen schlüpfen. Sie befinden sich vermutlich in einem Wald in Bayern, denn die Akteure sprechen bayrische Mundart.
Der Soldat Rafe erstattet dem Captain Vorst Meldung über die Geschehnisse eines Herbsttages. Er berichtet ihm über einen Patrouillengang: Seine Kameraden und er haben ein Mädchen angehalten, das mit seinem Fahrrad an ihnen vorbeikam.
Aus Langeweile beginnen die Soldaten, das junge hübsche Mädchen Phan Ti Mao eifrig zu kontrollieren und rasch auch zu drangsalieren. Sie muss sich ausziehen und eine intensive Leibesvisitation über sich ergehen lassen, wobei jeder der Soldaten genau nachschauen darf, ob sein Vorgänger bei der Durchsuchung auch nichts übersehen hat. Einer der Soldaten geht noch weiter und vergewaltigt unter dem Beifall seiner Begleiter das Mädchen. Die anderen Soldaten wollen ihm nicht nachstehen und fallen ebenfalls über das Mädchen her. Als der berichtende Soldat an der Reihe ist, weigert er sich, mitzumachen, besitzt aber auch nicht den Mut, dem Opfer beizustehen. Er bricht stattdessen zusammen und wird zum klagenden und weinenden Augenzeugen. Er kriecht zu dem Mädchen und flüstert ihm, während einer seiner Kameraden gerade noch einmal über es herfällt, ins Ohr, dass es sich nicht grämen solle, da er alles, was geschehen sei, dem Captain erzählen werde.
Als die Männer genug von dem Mädchen haben, lassen sie von ihm ab und verlangen von ihm, dass es nackt und ohne sein Fahrrad verschwinde. Aber einen der Soldaten überkommt seine Gier ein weiteres Mal, er hält das Mädchen fest und drückt es erneut zu Boden. In seiner Verzweiflung und Angst droht das Mädchen dem letzten Täter mit seinem Vater. Daraufhin greift dieser zu seinem Bajonett und ersticht es mit den Worten „I schlacht' di, du Sau“.
Der Captain hört sich die Geschichte an, empfindet jedoch den berichterstattenden Soldaten als Verräter und kommt nach dem Genuss zweier Gläser Enzian zu dem Schluss: „Der Mord ist außerhalb der Zivilisation geschehen, nämlich auf dem Schlachtfeld. Eine Strafanzeige würde der Sache des Friedens schaden“. Rafe wird zurück zu seinen Kameraden geschickt. Im Dschungel herrscht wieder Ruhe und Frieden. Es ist alles „o. k.“.
(Dieser Text basiert auf dem Artikel o.k. (Film) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.)

im Fernsehen

In Kürze:
Keine TV-Termine in den nächsten Wochen.
Ich möchte vor dem nächsten TV-Termin kostenlos per E-Mail benachrichtigt werden:

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

DVDs/Blu-ray-Discs
Soundtracks, Bücher und mehr...
In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 25.06.2022 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.
Externe Websites
I InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Ähnliche Spielfilme