Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
1

Vorsicht zerbrechlich! - Glaskunst aus Taunusstein

D, 2016

  • 1 Fan jüngerälter
  • Wertung0 126868noch keine Wertungeigene Wertung: -

Filminfos

Deutsche Erstausstrahlung: 04.10.2016 (hr-Fernsehen)
Die Auszubildende Jessi mischt Farbpigmente mit Terpentin. In einem anderen Raum schleift Roland Prahl mundgeblasene Glasdreiecke mit superscharfen Spitzen - in Sekundenschnelle. Dazwischen wuselt Rahmi Schulz mit Teilen eines Kirchenfensters herum, als seien es Spanplatten. Normaler Alltag im Glasstudio Derix in Taunusstein. Routiniert und doch achtsam schneiden, schleifen, ätzen, malen, verbleien die Derix-Mitarbeiter Glas so kunstvoll, wie man es schon seit dem Mittelalter macht. Nur: Die Kunst, die hier entsteht, ist auch Teil des modernen Alltags.
Eine vollverglaste U-Bahnstation in Taiwan, Fenster eines Appartements in Paris, Glaskunst in der Europäischen Zentralbank in Frankfurt oder am Flughafen von Hongkong sind ebenso bei Derix entstanden wie das weltberühmte "Richter-Fenster" im Kölner Dom oder riesige Fenster in der Kathedrale von Reims. Große Künstler wie Markus Lüpertz, Imi Knoebel, Max Uhlig und Gerhard Richter arbeiten schon lange mit der Glaswerkstatt zusammen. Derix-Glaskunst findet sich tatsächlich überall auf der Welt. Warum kennt dennoch kaum jemand Derix? Das mag daran liegen, dass sich eher die Namen der renommierten Künstler einprägen als der des Unternehmens, das diese Kunst erst möglich macht. Vielleicht liegt es auch daran, dass das Glasstudio so abgeschieden, ruhig und fast versteckt im Taunus liegt. 2016 feiert Derix 150-jähriges Jubiläum.
Grund genug, einmal die Geheimnisse dieser "Hexenküche" zu lüften und die einzigartige Arbeit der Derix-Mitarbeiter zu zeigen."...
(hr-fernsehen)
Cast & Crew

im Fernsehen

In Kürze:
Keine TV-Termine in den nächsten Wochen.
Ich möchte vor dem nächsten TV-Termin kostenlos per E-Mail benachrichtigt werden:

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

DVDs, Blu-ray-Discs, Soundtracks, Bücher und mehr...
In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 14.05.2021 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Bilder

  • Pop-Art ­ made by Derix: ein Fenster von James Rizzi in der Kreuzeskirche in Essen.
    Pop-Art ­ made by Derix: ein Fenster von James Rizzi in der Kreuzeskirche in Essen.
    Bild: © HR/Natascha Pflaumbaum
  • Farbmeister Marcel Kemke färbt Glas in der Glashütte Lamberts.
    Farbmeister Marcel Kemke färbt Glas in der Glashütte Lamberts.
    Bild: © HR/Natascha Pflaumbaum
  • Wie eine mittelalterliche Hexenküche: die Glashütte Lamberts in Waldsassen.
    Wie eine mittelalterliche Hexenküche: die Glashütte Lamberts in Waldsassen.
    Bild: © HR/Natascha Pflaumbaum
  • In der Spritzkabine bei Derix: Airbrush-Arbeit an einem Fenster von James Rizzi.
    In der Spritzkabine bei Derix: Airbrush-Arbeit an einem Fenster von James Rizzi.
    Bild: © HR/Natascha Pflaumbaum
  • Kunst nach Feierabend: Rahmi Schulz malt Bilder in seinem Atelier in Wiesbaden.
    Kunst nach Feierabend: Rahmi Schulz malt Bilder in seinem Atelier in Wiesbaden.
    Bild: © HR/Natascha Pflaumbaum
  • Max Uhlig malt mit China-Pinseln an einem Kirchenfenster für die Johanniskirche in Magdeburg.
    Max Uhlig malt mit China-Pinseln an einem Kirchenfenster für die Johanniskirche in Magdeburg.
    Bild: © BR/HR/Natascha Pflaumbaum
  • Hat seinen privaten Glasschneider: Roland Prahl schneidet Opalglas.
    Hat seinen privaten Glasschneider: Roland Prahl schneidet Opalglas.
    Bild: © HR/Natascha Pflaumbaum

Ähnliche Spielfilme