Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

TV-Kritik/Review: "The 100": Neue Folge bringt Figur aus der Vergangenheit zurück

Unser Recap zur siebten Episode der siebten Staffel "The Queen's Gambit"
Octavia (Marie Avgeropoulos) tröstet Echo (Tasya Teles).
The CW
TV-Kritik/Review: "The 100": Neue Folge bringt Figur aus der Vergangenheit zurück/The CW

In der neuen  "The 100"-Folge ("The Queen's Gambit") startet Sheidheda (JR Bourne) ein folgenreiches Manöver, das Murphy (Richard Harmon) zu spät durchschaut. Dadurch werden Emoris (Luisa D'Oliveira) Pläne für Frieden durcheinander und ihr Leben in Gefahr gebracht. Auf Bardo offenbart Anders (Neal McDonough) nach und nach die wahren Absichten für seine Gefangenen. Als Clarke (Eliza Taylor) schließlich Bardo erreicht, erhält sie eine herzzerreißende Nachricht. Doch die größte Enthüllung steht noch aus, denn der Shepherd, das Oberhaupt in Bardo, erweist sich als ein alter Bekannter.

Die Folge startet mit Gabriel (Chuku Modu) in einer Zelle auf Bardo, der nun mit den Konsequenzen seiner Entscheidung leben muss. Er wird sichtlich von schlechtem Gewissen geplagt. Das wird aber schnell von seiner wissenschaftlichen Neugier abgelenkt, als er zu Anders in den Raum mit dem Anomalie-Stein gebracht wird. Auf dem Boden sind noch deutliche Spuren der Explosion zu erkennen und im Hintergrund liegt eine in Tücher gewickelte Leiche. Es stellt sich heraus, dass es sich dabei um Orlando (Darren Moore) handelt, der sich auf Skyring erhängt hat und dessen Körper zurück nach Bardo gebracht wurde.

Anders will Gabriel die Gelegenheit geben, sich zu verabschieden, bevor er Orlando zu den anderen getöteten Jüngern nach Nakara schickt. Er erklärt Gabriel zudem, dass die Einwohner von Bardo glauben, dass sie den letzen Krieg der Menschheit gewinnen müssen, um die finale Evolutionsstufe zu erreichen. Zudem glauben sie an Transzendenz durch die Anomalie-Steine und Anders will Gabriels Hilfe, um die Funktion des Steins vollständig zu entschlüsseln. Dafür benötigt er vor allem Gabriels Wissen über Clarke. Als Gabriel sich nach seinen Freunden erkundigt, erwidert Anders, dass er mit ihnen andere Pläne habe.

Anders (Neal McDonough) versucht, Gabriel (Chuku Modu) auf seine Seite zu ziehen.
Anders (Neal McDonough) versucht, Gabriel (Chuku Modu) auf seine Seite zu ziehen. The CW

Auf Sanctum müssen Murphy und Emori versuchen, den Frieden zu wahren, während Indra (Adina Porter) und ihre Krieger sich auf die Suche nach Clarke, Gaia (Tati Gabrielle) und den anderen gemacht haben. Emori bereitet sich auf die Wiedervereinigungs-Zeremonie vor. Sie plant, die Kinder Gabriels mit ihren Familien in Sanctum wieder zu vereinen. Die Kinder Gabriels bestehen zumeist aus jenen, die bereits in jungen Jahren aus der Gesellschaft von Sanctum ausgestoßen wurden und seither einen Kampf gegen die Primes führten.

Für die Zeremonie hat Emori DNA-Proben gesammelt, um die Familien später einander zuordnen zu können. Dabei erhält sie Hilfe von Jackson (Sachin Sahel), der bemerkt, dass Emori Parallelen zu ihrer eigenen Geschichte zieht. Auch Emori wurde als Kind von ihren Leuten verstoßen, aufgrund ihrer missgebildeten Hand. Sie ist fest entschlossen, die Familien zu vereinen und Frieden nach Sanctum zu bringen. Jackson hilft zudem Madi (Lola Flanery), ihre Vergangenheit aufzuarbeiten. Madi fertigt immer noch Zeichnungen von der Anomalie an, ohne zu wissen, worum es sich dabei handelt.

Murphy macht sich in der Zwischenzeit daran, Russel bzw. Sheidheda sein Essen zu bringen. Darin ist jedoch eine Botschaft versteckt, die den dunklen Commander über die Wiedervereinigungs-Zeremonie informiert. Er überredet Murphy zu einer Partie Schach. Murphy lässt sich darauf ein, um mehr über Sheidhedas Plan zu erfahren. Er eröffnet die Partie mit dem Damengambit (engl.: The Queen's Gambit).

Murphy (Richard Harmon) lässt sich auf Sheidhedas Spiel ein.
Murphy (Richard Harmon) lässt sich auf Sheidhedas Spiel ein. The CW

Ein unerhoffter Rückblick zeigt den Anfang von Bellamys (Bob Morley) und Echos (Tasya Teles) Beziehung auf dem Ring. Die beiden reden über ihre Schwächen, wobei Bellamy Octavia (Marie Avgeropoulos) für seine größte Schwäche hält, wohingegen Echo sie als seine größte Stärke sieht. Bellamy sieht Echos blinde Loyalität als ihre größte Schwäche, da sie zu ihren schlimmsten Fehlern geführt hat. Im gleichen Zug fragt er jedoch, ob Echo nun loyal zu ihnen stehen kann, und zerstreut ihre Zweifel mit einem Kuss.

In der Gegenwart trauert Echo um Bellamys Verlust. Sie wird jedoch von Octavia getröstet, die mit ihr die Zelle teilt. Nebenan im Zimmer sitzen Diyoza (Ivana Milicevic) und Hope (Shelby Flannery). Die Stimmung zwischen den beiden ist zunächst angespannt, da Diyoza fürchtet, dass Hope in ihre Fußstapfen treten könnte. Sie erzählt ihrer Tochter von ihrer Vergangenheit und ihrem Vater Paxton McCreary (William Miller), den sie einzig aus taktischen Gründen auf ihre Seite gezogen hat. Diyoza schärft Hope ein, dass der Zweck nicht immer die Mittel heiligt und die beiden sprechen sich endlich aus.

Unterdessen hat Nelson (Lee Majdoub) sich immer noch nicht entschieden, auf wessen Seite er steht. Nikki (Alaina Huffman), die Anführerin der Eligius-Sträflinge, versucht weiterhin, ihn zu überzeugen, sich ihr gemeinsam mit den Kindern Gabriels anzuschließen. Offenbar hat er ihr zudem die Wahrheit über Russel und die Primes erzählt. Nelson zögert jedoch, da er keine unschuldigen Menschen in Gefahr bringen will. Emori kommt hinzu und redet ihm ins Gewissen, kann ihn jedoch nicht von ihren guten Absichten überzeugen. Nelson wurde aus Sanctum verstoßen, da er als Null geboren wurde, also jemand ohne Gene für Nachtblut.

Emori (Luisa D'Oliveira) redet Nelson (Lee Majdoub) ins Gewissen.
Emori (Luisa D'Oliveira) redet Nelson (Lee Majdoub) ins Gewissen. The CW

Emori lässt sich nicht entmutigen und beginnt mit der Zeremonie. Dabei könnte sie jedoch die Hilfe von Murphy gebrauchen, da die Menschen weiterhin zu den Primes aufschauen. Murphy ist immer noch mit Sheidheda beschäftigt. Es gelingt ihm, den dunklen Commander aus der Reserve zu locken, als er darüber spricht, dass Lexa (Alycia Debnam-Carey) der beliebteste Commander der Grounder war, da sie die Clans zusammenbrachte, während Sheidheda von seinem eigenen Flamekeeper getötet wurde. Sheidheda erwidert, dass es nicht nochmal dazu kommen werde und schlägt Murphys Königin. Er rät Murphy, sich auf seine Seite zu stellen. Murphy kontert den Zug, indem er seine Königin rächt.

Trotz seiner anfänglichen Zweifel erscheint Nelson zu Emoris Zeremonie und trifft zum ersten Mal seit vielen Jahren auf seine Eltern. Während seine Mutter ihn freudig in Empfang nimmt, ist sein Vater zu sehr in seinem fanatischen Glauben gefangen und versucht, seinen Sohn umzubringen. Nelson setzt sich zur Wehr und ersticht seinen Vater. Um das Chaos komplett zu machen, erscheinen Nikki und die Eligius-Sträflinge mit Waffen im Anschlag und bringen die Menschen schnell unter ihre Kontrolle. Nelson und die Kinder Gabriels schließen sich Nikki an. Als Murphy die Schüsse hört, wird ihm klar, dass Russell ihn nur hingehalten hat, damit die Zeremonie fehlschlägt.

Auf Bardo wundert sich Octavia über die guten Bedingungen ihrer Gefangenschaft, während Echo dies längst durschaut hat. Sie erklärt, dass Bardo sie für seinen kommenden Krieg rekrutieren will. Und tatsächlich öffnet sich die Zellentür, als sie sich zum Kampf bereiterklären. Auch Diyoza und Hope werden freigelassen und bereits von Anders erwartet. Er erklärt ihnen, dass er sie zu Jüngern Bardos ausbilden will und dass ihr Training am nächsten Tag starten wird.

Clarke (Eliza Taylor) erhält eine tragische Nachricht.
Clarke (Eliza Taylor) erhält eine tragische Nachricht. The CW

Gabriel arbeitet bereits an der Entschlüsselung des Anomalie-Steins, als Clarke, Raven (Lindsey Morgan), Miller (Jarod Joseph), Niylah (Jessica Harmon) und Jordan (Shannon Kook) durch den Stein nach Bardo kommen. Clarke ist sichtlich überrascht, Gabriel zu sehen, während eine Frau neben ihm direkt aufgeregt "Der Schlüssel" flüstert, als sie Clarke erblickt. Clarke erkundigt sich sofort nach den anderen. Gabriel berichtet ihr, dass Octavia und Echo in Sicherheit sind und dass Bellamy tot sei. Clarke starrt ihn geschockt an.

Anders hat nun endlich Clarke und geht zum Shepherd, um ihn über die Neuigkeiten zu unterrichten. Dabei stellt sich heraus, dass der Shepherd kein Geringerer als Bill Cadogan (John Pyper-Ferguson) ist, der Anführer der Zweiten Dämmerung, der auf Bardo im Kryoschlaf liegt. Er scheint sehr zufrieden zu sein, als Anders ihm mitteilt, dass sie nun den Schlüssel haben.

Fazit

Nachdem die Episode zunächst vor allem von den verschiedenen Charakterentwicklungen geprägt ist, überschlagen sich in den letzten Minuten förmlich die Ereignisse. Bereits seit Beginn der Staffel kursierte in Fankreisen die Theorie, dass es sich bei dem Shepherd um Cadogan handelt und die Menschen auf Bardo somit Nachkommen des Kults der Zweiten Dämmerung sind. Diese Theorie wurde nun bestätigt, was zudem beweist, dass es einen Anomalie-Stein auf der Erde geben muss.

Bill Cadogan (John Pyper-Ferguson) ist der Shepherd.
Bill Cadogan (John Pyper-Ferguson) ist der Shepherd. The CW

Näheres dazu wird sicherlich die nächste Episode enthüllen, die einen Blick in die Vergangenheit der Serie zur Zeit der ersten nuklearen Katastrophe wirft und zudem als Pilot-Folge eines möglichen Spin-Offs von "The 100" fungiert (TV Wunschliste berichtete). Darin wird es auch ein Wiedersehen mit Becca Pramheda (Erica Cerra) geben.

Hoffentlich werden daneben auch die anderen Handlungsstränge weitererzählt. Die Neuigkeiten über Bellamys angeblichen Tod dürften Clarke zutiefst treffen und sie vielleicht zu einer emotionalen Entscheidung treiben. Auch bei ihrer Rolle als Schlüsselfigur für Bardo dürfte sie noch ein Wörtchen mitzureden haben. Auf Sanctum scheint Sheidheda seinem Ziel mit Nikkis Hilfe hingegen immer näherzukommen und für Emori, Murphy und Indra könnte es eng werden.

Wie hat euch diese Folge gefallen? Gebt eure Wertung gleich hier ab (1=schlecht, 5=super, nur für eingeloggte User):

User-Episodenwertung zu "":
Jetzt streamen auf:


 

Über die Autorin

  • Jana Bärenwaldt
Jana Bärenwaldt entdeckte ihre Leidenschaft für Fernsehserien mit der Ausstrahlung von "The Tudors" im deutschen Fernsehen. Bis heute ist die Historienserie eins ihrer favorisierten Genres, weswegen sie diesem Thema auch ihre Bachelorarbeit gewidmet hat. Mittlerweile schaut sie aber bunt gemischt, von Drama über Fantasy bis hin zu Anime Serien. Seit März 2016 ist Jana neben ihrem Studium der Medienwissenschaften in der Redaktion von TV Wunschliste tätig und schreibt dort hauptsächlich für TV-Serien aus dem englischsprachigen Raum.

Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

 

© 1998 - 2020 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds