7,71 Millionen Zuschauer sahen "Das Supertalent"

Castingshow mit 40,7% Marktanteil bei den 14- bis 49-jährigen
Sylvie van der Vaart, Dieter Bohlen, Motsi Mabuse
Bild: RTL/Stefan Gregorowius
7,71 Millionen Zuschauer sahen 'Das Supertalent'/Bild: RTL/Stefan Gregorowius

Auch die zweite Samstagsausgabe der rühr- und tränenseligen Castingshow "Das Supertalent" lief erfolgreich. Mit 7,71 Millionen Zuschauern ab 3 Jahren (26,8% Marktanteil) lag man zwar noch immer leicht unter den Rekordquoten im Vorjahr, aber meilenweit über der Konkurrenz auf den anderen Sendern und leicht über dem eigenen Ergebnis in der Vorwoche.

In der sogenannten "werberelevanten Zielgruppe" der 14- bis 49-jährigen kam die Mischung aus Schicksalsschlägen, Musik und Artistik besonders gut an. Hier erreichten Marco Schreyl und Daniel Hartwich sogar einen Marktanteil von 40,7%.

Die im Anschluss laufende Comedyshow "Kaya Yanar & Paul Panzer - Stars bei der Arbeit" konnte von der Vorlage profitieren und kam auf immerhin noch sehr gute 3,8 Millionen Zuschauer ab 3 Jahren.

Nach Angaben des Branchendienstes Kress.de hatte die Senderkonkurrenz dagegen wenig zu lachen: Nicht einmal eine Million, sondern nur 870.000 Zuschauer interessierten sich für den auf ProSieben gezeigten Spielfilm "Obsessed". In der Vorwoche bot die Spielshow "Schlag den Raab" der Kölner Konkurrenz immerhin noch etwas mehr Paroli (wunschliste.de berichtete).

Sat.1 konnte mit der Til Schweiger-Klamotte "1 1/2 Ritter - Auf der Suche nach der hinreißenden Herzelinde" immerhin noch die Millionen-Zuschauer-Grenze knacken.

Die älteren Zuschauer saßen eher wieder bei ARD und ZDF in der ersten Reihe: 4,27 Millionen interessierten sich für "Willkommen bei Carmen Nebel" im ZDF, 4,41 Millionen für den neuesten Fall der "Mord in bester Gesellschaft"-Reihe mit Fritz Wepper im Ersten.

Insgesamt kam RTL auf einen Quoten-Tagesmarktanteil von 16,7 Prozent und lag damit deutlich vor ARD (11,3 %) und ZDF (10,5 %).

25.09.2011, 10.41 Uhr - Ralf Schönfeldt/wunschliste.de in Medien
  • Kommentar schreibenSchreib einen Kommentar zu dieser Meldung
  • dondraperdondraperschrieb am 25.09.2011, 18.27 Uhr: via tvforen.de

    ...gääään....
  • BingooBingooschrieb am 25.09.2011, 17.00 Uhr: via tvforen.de

    Vielleicht gab's da gar keinen Umschwung... Wer weiß denn, woher RTL die Schnipsel mit den miesen Gesichter und das Gebuhe hergenommen und - zur Erhöhung der Dramatik - einfach diesem Beitrag zugeordnet hat? Natürlich lässt sich das Publikum zu diesem Zwecke aber auch ganz einfach und beliebig manipulieren, z.B. durch "RTL-Vorklatscher" oder auch "RTL-Vorbuher"... ...der Mensch ist halt oft nur ein gedankenloses Herdentier!
  • WadersWadersschrieb am 25.09.2011, 15.50 Uhr: via tvforen.de

    Mit Frau Nebel geht es auch immer mehr bergab. Damals wurden zum Start noch 7,8 Millionen Zuschauer gezählt. Zwischendurch waren es mal unter 4 Millionen. Da muss das ZDF auch mal überlegen, ob die Frau überhaupt noch eine Vertragsverlängerung erhalten soll. Gruß Waders
  • Dennis1982Dennis1982schrieb am 25.09.2011, 14.21 Uhr: via tvforen.de

    Das Publikum beim Supertalent besteht nur aus aufgestachelten Kindern.
  • LouZipherLouZipherschrieb am 25.09.2011, 14.05 Uhr: via tvforen.de

    Ich schaue es zumeist nicht (nur, wenn meine Mutter da reinschaut), nur heute beim Zappen blieb ich an Amy Winehouse stecken. So einen Umschwung von -100 auf +100 habe ich noch nicht gesehen. Erst das Gebuhe um das Nachahmen von AW, dann der frenetische Jubel um die Leistung ... so schön das auch für die Kandidatin im Endeffekt gewesen sein, mag, so weiß ich nicht, was ich von dem Publikum in speziell dieser Sache halten soll ... 1-mal bearbeitet. Zuletzt am 25.09.11 14:10.
  • Die SteinlausDie Steinlausschrieb am 25.09.2011, 13.51 Uhr: via tvforen.de

    Ich glaube Dieter bezog das auf das Lernen der Texte Schmunzeln musste ich bei dem Off-Kommentar von Schreyl "Das was sie jetzt sehen, sehen sie in Echtzeit" (sinngemäß). Wenn man hallt dauernd Zeitlupen, Graueffekte, Wiederholungen einzelner Sequenzen usw. extrem übertreibt, muss man den Zuschauer halt darauf hinweisen, wenn man etwas mal 1:1 zeigt.
  • Anonymer TeilnehmerAnonymer Teilnehmerschrieb am 25.09.2011, 12.22 Uhr: via tvforen.de

    Nachdem broookelogan gerade auch schon schrieb das diese Sendung gut ist um sie Nebenher einfach dudeln zu lassen, nutze ich das jetzt auch um nebenher noch ein paar andere Dinge zu erledigen. Allerdings frage ich mich was hat die Sehkraft eines menschen mit seiner Stimme zutun? Den wenn Herr Bohlen sagt: "Du hast nicht perfekt gesungen, aber du hattest es aufgrund deiner Erblindung viel schwerer" ergibt das für mich wenig sinn. Ich weiß natürlich das RTL gerne auf die Tränendrüse drückt und solche Kandidaten bis auf die Knochen ausschlachtet um möglichst viel Mitleid zu produzieren, aber wirklich sinn ergibt das für mich trotzdem nicht....Aber vielleicht suche ich ja auch Sinn an einer Stelle wo es keinen gibt.
  • brookeloganbrookeloganschrieb am 25.09.2011, 11.21 Uhr: via tvforen.de

    man kann den trash auch wirklich gut nebenbei mit freunden gucken bevor man dann in die nacht startet....is halt so......ist schön belanglos und unwichtig und man hat was zum lachen, drüber reden und lästern......

Diskussion zu diesem Thema @ tvforen.de

Nächste Meldung: "Will & Grace"-Macher schicken zwei neue Piloten an den Start

Weitersagen