"Sturm der Liebe": Gregory B. Waldis kehrt zurück

Alexander Saalfeld besucht seine Heimat
Gregory B. Waldis als Alexander Saalfeld
Bild: ARD/Ann Paur
'Sturm der Liebe': Gregory B. Waldis kehrt zurück/Bild: ARD/Ann Paur

Gregory B. Waldis kehrt in "Sturm der Liebe" als Alexander Saalfeld auf den Fürstenhof zurück. Ab dem 19. September wird Saalfeld, der nach der ersten Staffel nach Belgien ausgewandert war, für einige Wochen seine Zelte wieder in Oberbayern aufschlagen.

Grund für Alexander, in Folge 1610 nach Hause zurückzukehren, ist die Hochzeit seines Stiefvaters Werner (Dirk Galuba), der sich mit Doris (Simone Ritscher) vermählen möchte. Auch Charlotte (Mona Seefried) und Alfons (Sepp Schauer) sind entzückt, als Alexander vor ihre Augen tritt. Auf ihre Schwiegertochter Laura (Henriette Richter-Röhl) müssen die beiden jedoch verzichten, da sie hochschwanger ist und die lange Reise von Belgien nach Oberbayern zu anstrengend gewesen wäre. Gerade als sich die glückliche Hochzeitsgesellschaft zusammengefunden hat, wird es plötzlich dramatisch: Ein tödlicher Virus bedroht die anwesenden Personen auf dem Fürstenhof.

Alexander Saalfelds und Laura Mahlers Geschichte markierte in der ersten Staffel von "Sturm der Liebe" in insgesamt 313 Folgen den Mittelpunkt der Handlung. Am Ende stand eine märchenhafte Hochzeit und der Umzug in ein neues Leben.

03.08.2012, 14.34 Uhr - Roger Förster/wunschliste.de in Serien (deutsch)
  • Kommentar schreibenSchreib einen Kommentar zu dieser Meldung
  • akampakampschrieb am 24.08.2013, 19.56 Uhr:

    Sieht gut aus, spielt seine Rolle sehr gut. Ein gern gesehener Gast. Könnte für viele Folgen noch einmal zurückkommen; dann mit Ehefrau und seiner netten, kleinen Tochter
  • akampakampschrieb am 25.09.2012, 07.17 Uhr:

    WIE VERMUTET, SO EINGETROFFEN:

    Auch der stets gut gelaunte und nach wie vor attraktive Star aus den erfolgreichen Anfangstagen der Serie konnte an der langatmigen und ermüdenen Handlung dieser dahinsiechenden Restserie bisher leider auch nichts ändern.
    Wenn die Verantwortlichen bei dem vollmundigen Titel "Sturm der Liebe" meinen, die Zuschauer mit billigem Girlie-Gehüpfe, Zelt-Zusammenbau,
    Picknick-Geschnatter oder Gezeter zwischen überkandidelter Mutter
    und ihrer zum Gähnen langweiliger Tochter abspeisen zu können, dann sollte man das Ganze doch wirklich einem schnellen Ende zuführen.

    WIE WÄR'S, WENN SICH DIE VIELEN KERZEN IN DORIS'
    GRUSELKABINETT SELBSTÄNDIG MACHEN UND DIE GANZE HÜTTE
    IN SCHUTT UND ASCHE LEGEN...
  • BonnieBonnieschrieb am 15.08.2012, 12.54 Uhr:

    Bleib weg, Alexander
    und mach es wie Barbara und andere Ex-Stars !
    Bei diesem müden und depperten Haufen verdirbst Du Dir nur Deinen guten Namen !
    Man sollte den Zuschauern Schmerzensgeld auszahlen
    für eine solche Zumutung am Nachmittag !
  • Mike (1)Mike (1)schrieb am 03.08.2012, 15.36 Uhr: via tvforen.de

    Na hoffentlich zerreisst man das Traumpaar der ersten Stunde nicht wie zuletzt Miriam und Robert! Schade das Laura nicht auch zurückkehrt, wegen ihr hätte ich mal wieder längerfristig reingeschaut!
  • JediklausJediklausschrieb am 03.08.2012, 14.49 Uhr: via tvforen.de

    Mama wollte wissen ob das neue Traumpaar für die neue Staffel schon feststehen würde :o))

Diskussion zu diesem Thema @ tvforen.de

Nächste Meldung: kabel eins zeigt Basketball-Bundesliga

Weitersagen