Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen Serienstart-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
9

Game, Set & Match

GB, 1987
Game, Set & Match
  • 9 Fans 
  • Serienwertung0 7913noch keine Wertungeigene Wertung: -

Serieninfos & News

13 Folgen (1 Staffel)
Deutsche Erstausstrahlung: 31.01.1995 (VOX)
Einst war Bernard Samson der fähigste Geheimagent in Berlin. Aufgewachsen in den Nachkriegsruinen der Stadt, hat er viele gefährliche Spielchen mit dem KGB auf der anderen Seite der Mauer gespielt. Außerdem hat er im Osten ein hochwertiges Spionagenetzwerk - das Brahmsnetzwerk - aufgebaut, durch das die Daten an einen Verbindungsmann im Komittee in der Londoner Zentrale geschleust werden. Dann verläßt ihn sein Glück. Eine geheime Aktion in Polen endet für seinen alten Kollegen Juri Rostov tödlich. Samson wird degradiert und zur Schreibtischarbeit in London verurteilt.
Dieser Zustand hält fünf Jahre an, bis ein Loch im Sicherheitssystem das Brahmsnetz bedroht. Und das bedeutet, daß Samson wieder aktiv am Geschehen beteiligt werden muß. Die Serie entstand nach Len Deightons Spionage-Trilogie Brahms Vier, Mexiko Poker und London Match.
aus: Der neue Serienguide
Cast & Crew
Fernsehlexikon
13 tlg. brit. Spionageserie von John Howlett nach den Büchern von Len Deighton (Game, Set & Match; 1988).
Bernard Samson (Ian Holm) ist ein einzelgängerischer Spion, der nach einer schief gegangenen Mission in Polen zur Schreibtischarbeit verdonnert wird. Als ein von ihm aufgebautes Netzwerk von Mitarbeitern, die im Osten für Großbritannien spionieren, das so genannte Brahmsnetzwerk, bedroht ist, muss er wieder an die Front. Er reist nach Ostberlin, um sich mit seinem langjährigen Freund Werner Volkmann (Michael Degen) und seiner Frau Fiona (Mel Martin), einer KGB-Agentin, zu treffen.
Die Serie entstand nach Len Deightons Büchern Brahms Vier, Mexiko Poker und London Match. Der Serientitel erschließt sich allerdings eher, wenn man die Originaltitel kennt: Berlin Game, Mexico Set und London Match.
Die 50 minütigen Folgen liefen tagsüber.
Das Fernsehlexikon*, Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier.

Wo läuft's?

Vor dem nächsten Serienstart kostenlose E-Mail Benachrichtigung an:
Keine Ausstrahlung in den nächsten Wochen.

Shophighlights: DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

DVDs, Blu-ray-Discs, CDs, Bücher und mehr...
In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 05.12.2019 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.
Externe Websites
E EpisodenlisteI InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News
weitere Links

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Ähnliche Serien

© 1998 - 2019 imfernsehen GmbH & Co. KG

 
Social Media und Feeds
 
Kooperationspartner
 
* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.