Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen Serienstart-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
9

Hans Rosenthal stellt vor

D, 1982–1983
  • 9 Fans 
  • Serienwertung0 6439noch keine Wertungeigene Wertung: -

Serieninfos & News

Deutsche Erstausstrahlung: 29.07.1982 (ZDF)
Weitere Titel:
Das Geld liegt auf der Straße
Das war so
Der lachende Dritte
Kaum zu glauben
Viermalige Talentshow, die Hans Rosenthal mit wechselnden Partnern moderierte.
In jeder Sendung debütiert ein anderer Prominenter als Quizmaster, auch die Kandidaten waren Prominente. In der dritten Folge z. B. versuchte sich Bernhard Brink als Moderator, in der vierten die Schlagersängerin Ingrid Peters. Die zu moderierende Show war immer ein anderes Quiz.
Das Fernsehlexikon,
Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier.

Wo läuft's?

Vor dem nächsten Serienstart kostenlose E-Mail Benachrichtigung an:
Keine Ausstrahlung in den nächsten Wochen.

Shophighlights: DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

DVDs, Blu-ray-Discs, CDs, Bücher und mehr...
In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 19.03.2019 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Beitrag melden

  •  
  • Joachim (geb. 1963) schrieb am 20.01.2009:
    JoachimAlle schreiben immer ueber Hans Rosenthal wie toll er seine vielen Sendungen entworfen und moderiert hat (stimmt natuerlich). Fast niemand scheint erkannt zu haben, dass dieser Mann ein großartiger Deutscher war, den man durchaus als Patrioten bezeichnen kann. Selbst der Kindsmord an seinem kleinen Bruder Gert, schreckte ihn nicht davon ab zu dem Land zu halten in welches er rechtkraeftig als Deutscher 'hineingeboren' und trotzdem geaechtet wurde. Seinen ihm zustehenden deutschen Pass bekam er leider erst in der BRD. Seine Orientierung zur CDU ist fuer mich logisch nachvollziehbar und eventuelle (mir unbekannte) negative Aeusserungen ueber z.B. Homosexuelle sehe ich ihm auch gerne nach, bedenke Hans Rosenthal war Jahrgang 1925! Gerne schliesse ich mich dem Lob und Dank an seine Familie an, welche mit Sicherheit grossen Anteil an seinem Weg zum Erfolg hatte. Vivat Hans GUENTHER Rosenthal, Primus inter paresAntworten

Beitrag melden

  •  
  • Matthias Meckel (geb. 1978) schrieb am 19.12.2007:
    Matthias MeckelTja, der Rosenthal war schon ein Spitzenmann der Unterhaltung. Er war zwar konservativ und manchmal auch nicht ganz frei von Resentiments gegenüber Minderheiten wie Schwule und Lesben aber in großem ganzen ein toller Quizmaster mit Herz und einer natürlichen Ehrlichkeit den Kandidaten und dem Publikum gegenüber. Chapeau Hans RosenthalAntworten

Beitrag melden

  •  
  • Klaus (geb. 1965) schrieb am 28.04.2004:
    KlausVoller Respekt und Toleranz vor dem Menschen Hans Rosenthal,
    wenn man seine Biografie ZWEI LEBEN IN DEUTSCHLAND
    liest. Da war allerhöchste Zivilcourage im Spiel - von dem
    hätten die 68er APO-Generation, die ja durch den Marsch durch
    die Institutionen uns heute regiert, sogar noch etwas lernen können.
    Allerdings konnte ich mit seiner CDU-Nähe nichts anfangen-aber
    er tolerierte als Demokrat auch andere. Ein hoher Verdienst,
    wenn man bedenkt, dass manch Konservative auch mal die SPD beschimpften. Seine Ratespiele waren durchaus angenehm, manchmal etwas zu nett, zu brav, zu bürgerlich - aber angenehm.
    Also nochmals - voller Respekt vor Hans Rosenthal !Antworten

Ähnliche Serien