Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
20

Besondere Schwere der Schuld

D, 2014
Besondere Schwere der Schuld
Bild: ARD Degeto/Thomas Kost
  • 20 Fans 
  • Wertung0 12759noch keine Wertungeigene Wertung: -

Filminfos

Deutsche Erstausstrahlung: 01.11.2014 (Das Erste)
Seine Tat übersteigt jegliche Vorstellung. Für die grausame Tötung einer jungen Mutter und ihres Säuglings muss Joseph Komalschek eine 30-jährige Haftstrafe absitzen. Seine Schuld hat er nie eingestanden, auch die Leichen tauchten nie auf. Nach seiner Entlassung kehrt er in seine Heimatstadt zurück, in der man ihm mit Misstrauen und Verachtung begegnet. Vor allem der frühere Polizist Klaus Barner, der den mutmaßlichen Doppelmörder einst verhaftete, ist wenig angetan von der Rückkehr des "Monsters". 30 Jahre saß Joseph Komalschek (Götz George) hinter Gittern. Der Grund: Besondere Schwere der Schuld. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass der Gewohnheitskriminelle seine Nachbarin und ihr neugeborenes Kind mit erbarmungsloser Brutalität ermordete. Die Tat hat der Beschuldigte allerdings nie gestanden. Pikanterweise wurden auch die Leichen nie gefunden. Nun versetzt die Rückkehr der "Bestie" seine Heimatstadt, Schauplatz des einstigen Verbrechens, in helle Aufregung. Der junge Polizist Tom Barner (Hanno Koffler) und seine Kollegen observieren den als gefährlich eingestuften Ex-Sträfling rund um die Uhr. Der Aufwand ist enorm. Trotzdem kann der alte Mann, der nach einer Schießerei nur noch ein Bein hat, seinen Bewachern immer wieder entkommen. Sein Weg führt ihn tief unter die Erde, wo er in einem stillgelegten Bergwerk die Wahrheit ans Licht befördern will. Toms Vater Klaus (Manfred Zapatka) und seine pensionierten Kollegen Heinz Braun (Thomas Thieme) und Fritz Reet (Hans-Martin Stier), die seinerzeit für Komalscheks Verurteilung sorgten, werden nervös. Auch in Toms Kopf hat sich eine Frage festgesetzt, die sich nicht mehr ignorieren lässt. In diesem beklemmenden Thriller glänzt Götz George in einer seiner letzten Rollen als entlassener Sträfling, der noch eine Rechnung zu begleichen hat. Die Liste der Hauptdarsteller an seiner Seite liest sich wie ein Who-is-Who deutscher Schauspielprominenz: Neben Hanno Koffler, der als junger Polizist eine erschütternde Lebenslüge aufdeckt, werden Thomas Thieme, Hans-Martin Stier und Manfred Zapatka als spießige Ex-Polizisten von ihrer Vergangenheit eingeholt. Außerdem sind Hannelore Elsner als überspannte Ehefrau, Wilfried Hochholdinger als zwielichtiger Polizeichef und Anna Fischer als alleinerziehende Mutter zu sehen. Sascha Arango, renommierter Drehbuchautor und zweifacher Adolf-Grimme-Preisträger, ersann eine verstörende Geschichte, deren schockierende Pointe sich erst ganz zum Schluss erschließt. Unter der Regie des erfahrenen "Tatort"-Regisseurs Kaspar Heidelbach erlebt der Zuschauer das trügerische Idyll einer Ruhrpott-Grubensiedlung, in der die Gartenzwerge aus den Vorgärten grüßen. Das MDR-Fernsehen sendet den Film zum 80. Geburtstag von Götz George. Der gebürtige Berliner bekam schon als 15-Jähriger seine erste kleine Filmrolle, 1953 neben der gleichaltrigen Romy Schneider in "Wenn der weiße Flieder wieder blüht". Im DEFA-Film "Alter Kahn und junge Liebe" stand er 1956 das erste Mal in einer Hauptrolle vor der Kamera und wurde durch seine Mitwirkung in Karl-May-Verfilmungen in den 1960er-Jahren zu einem Jugendidol. Seinen populärsten Job trat George 1981 an: Zehn Jahre lang ermittelte er als Duisburger Kriminalkommissar Horst Schimanski in der Krimireihe "Tatort". In seiner späteren Karriere wurde er als Charakterschauspieler sowohl in ernsten als auch in satirischen Rollen geschätzt und mehrfach ausgezeichnet. Der Mime starb am 19. Juni 2016 im Alter von 77 Jahren. Zu Ehren des beliebten Schauspielers senden wir am Sonntag, 22.7.18, 15:40 Uhr "Winnetou und das Halbblut Apanatschi", am Montag, 23.7.18, 12:30 Uhr "Alpenglühen und um 22:05 Uhr "Alter Kahn und junge Liebe" und am Mittwoch, 25. Juli 2018, 12:30 Uhr "Liebe versetzt Berge - Alpenglühen 2" am 25. Juli 2018. Joseph Komalschek: Götz George Tom Barner: Hanno Koffler Agnes Barner: Hannelore Elsner Heinz Braun: Thomas Thieme Klaus Barner: Manfred Zapatka Fritz Reet: Hans-Martin Stier Polizeirat Scherler: Wilfried Hochholdinger Natalia Nowak: Anna Fischer Heidi: Angelika Bartsch Selma Braun: Marita Breuer Gerda Reet: Doris Plenert Frankie: Moritz Heidelbach Rudi: Moritz Vierboom Emily: Grace Serrano Zameza Bürgermeisterin: Caroline Schreiber Juniorchef Supermarkt: Christian Hockenbrink (90 Min. - Zum 80. Geburtstag von Götz George am 23.07.1938).
(mdr)
Rubriken: Thriller, Drama

im Fernsehen

Vor der nächsten Ausstrahlung kostenlose E-Mail Benachrichtigung an:
Bisherige Ausstrahlungstermine:
  • OneOneMo, 23.07.201820:15Besondere Schwere der Schuld
  • MDRMDRSo, 22.07.201800:25Besondere Schwere der Schuld
  • Das ErsteDas ErsteSo, 18.02.201800:05Besondere Schwere der Schuld
  • WDRWDRDi, 09.01.201822:10Besondere Schwere der Schuld
  • 3sat3satMi, 18.10.201700:46Besondere Schwere der Schuld
  • 3sat3satDi, 17.10.201720:15Besondere Schwere der Schuld
  • rbbrbbMi, 26.07.201722:15Besondere Schwere der Schuld
  • NDRNDRMo, 26.06.201723:15Besondere Schwere der Schuld
  • OneOneMi, 16.11.201623:45Besondere Schwere der Schuld
  • OneOneSo, 13.11.201620:15Besondere Schwere der Schuld
  • MDRMDRDi, 30.08.201601:00Besondere Schwere der Schuld
  • MDRMDRSa, 27.08.201623:45Besondere Schwere der Schuld
  • Das ErsteDas ErsteDo, 30.06.201600:30Besondere Schwere der Schuld
  • Das ErsteDas ErsteMi, 29.06.201620:25Besondere Schwere der Schuld
  • Das ErsteDas ErsteSo, 08.11.201500:45Besondere Schwere der Schuld
  • Das ErsteDas ErsteSa, 07.11.201520:15Besondere Schwere der Schuld
  • einsfestivalOneSa, 17.01.201503:35Besondere Schwere der Schuld
  • einsfestivalOneMi, 14.01.201523:40Besondere Schwere der Schuld
  • einsfestivalOneSo, 11.01.201520:15Besondere Schwere der Schuld
  • Das ErsteDas ErsteSa, 01.11.201420:15Besondere Schwere der Schuld
Daten & Zeiten kalendarisch. Alle Angaben ohne Gewähr auf Vollständigkeit.

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

Externe Websites
I InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Ähnliche Spielfilme

© 1998 - 2019 imfernsehen GmbH & Co. KG

 
Social Media und Feeds
 
Kooperationspartner
 
* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.