Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
7

Bolschoi Babylon

(Bolshoi Babylon) GB, 2015

BR;Red Velvet Films Ltd. / BR/Red Velvet Films Ltd.
  • 7 Fans jüngerälter
  • Wertung0 108337noch keine Wertungeigene Wertung: -

Filminfos

Deutsche Erstausstrahlung: 22.01.2017 (arte)
Am legendären Moskauer Bolschoi-Theater kommt es 2013 zu einem unfassbaren Anschlag: Sergej Filin, der künstlerische Leiter des Balletts, wird mit schweren Verätzungen im Gesicht ins Krankenhaus gebracht; jemand hat ihm Säure ins Gesicht geschüttet. Die Suche nach dem Täter führt ins eigene Ensemble. Die Dokumentarfilmer Nick Read und Mark Franchetti begeben sich auf Spurensuche und tauchen ein in die in jeder Hinsicht gnadenlose Welt des Profi-Balletts an Russlands Staatstheater Nummer 1. 2013 geschieht am legendären Moskauer Bolschoi-Theater ein unfassbarer Anschlag: Sergej Filin, der künstlerische Leiter des Balletts, wird mit schweren Verätzungen im Gesicht ins Krankenhaus gebracht; ein maskierter Mann hat ihn mit Säure angegriffen. Die Suche nach dem Täter führt ins eigene Ensemble: Der Auftraggeber des Angriffs war offenbar ein Solo-Tänzer des Bolschoi-Theaters. Das bestätigt, was lange schon gemunkelt wurde: Hinter den Kulissen des prestigeträchtigen Hauses brodeln Intrigen und Konflikte.
Der Dokumentarfilmer Nick Read trifft ein Jahr nach dem Attentat Mitglieder der Ballettkompanie, der technischen Crew und der Leitung. Der Vorfall hat das Ensemble, in dem es wegen des erbitterten Konkurrenzkampfs ohnehin kaum Freundschaften gibt, gespalten in die, die den Tänzer anklagen, und die, die an seine Unschuld glauben. Und auch die Politik hat sich in den Konflikt eingeschaltet: Um die Ordnung am Bolschoi, dem renommiertesten Theater des Landes und dem Inbegriff russischer Kultur, wiederherzustellen, hat der Kreml einen neuen Intendanten installiert, der mit eiserner Hand regieren soll - und dieser neue Intendant ist ein Erzfeind des rekonvaleszenten Ballettchefs Sergej Filin. Nick Read und Mark Franchetti tauchen in die in jeder Hinsicht gnadenlose Welt des Profi-Balletts ein. "Es gibt nicht viele Marken, die Russland repräsentieren. Die eine ist das Bolschoi-Theater.
Die andere ist die Kalaschnikow. Die Kalaschnikow scheint ein auslaufendes Modell zu sein. Das Bolschoi-Theater bleibt", erklärt ein Protagonist zu Beginn von "Bolshoi Babylon" und der ehemalige russische Ministerpräsident Medwedjew ergänzt: "Das Bolschoi-Theater ist das Wahrzeichen unseres Landes (...) unsere Geheimwaffe, die wir in die unterschiedlichsten Länder der Welt entsenden, und wir werden sie weiter nutzen, um unsere Ziele zu erreichen." Unmissverständlich wird klar, dass das Bolschoi eben nicht einfach irgendein Theater ist, sondern eng verwoben ist mit der Identität der ganzen Föderation. Dem Dokumentarfilmregisseur Nick Read und seinem Co-Regisseur Mark Franchetti gelang es als erstes Filmteam in der Geschichte des Theaters, einen wirklich intimen Blick hinter die Kulissen zu werfen. Trotz der virtuosen Analyse der Verknüpfungen von Politik und Kultur und des Zusammenhangs zwischen Intrigen hinter und Erfolg auf der Bühne entzaubern die Filmemacher den Mythos Theater nicht: In opulenten, glamourösen Bildern frönen sie der Faszination und Schönheit des Phänomens Ballett. Die BR-Koproduktion "Bolshoi Babylon" hatte seine Weltpremiere beim Toronto International Film Festival 2015. "Reads Film legt die Spiegelstrukturen zwischen Kreml und Bolschoi frei, aber er strickt so auch am Mythos weiter. Der Zugang zu den Akteuren, die freimütig geäußerte Kritik an den Zuständen sind bemerkenswert." (Heike Hubertz, 21. Januar 2017, Frankfurter Allgemeine Zeitung)...
(BR Fernsehen)
"Bolschoi Babylon" hatte seine Weltpremiere beim Toronto International Film Festival und kam am 21. Juli 2016 in die deutschen Kinos. Im Rahmen des Filmfests München feierte er seine Deutschlandpremiere.
(mdr)
gezeigt bei: MDR Dok (D, 2018)

Bolschoi Babylon Streams

  • Bolshoi Babylon
    83 min.
    ab € 3,99*
  • Bolschoi Babylon
    83 min.
    ab € 0,99*
  • Bolshoi Babylon
    83 min.
    ab € 8,99*
Mithelfen

im Fernsehen

In Kürze:
Keine TV-Termine in den nächsten Wochen.
Ich möchte vor dem nächsten TV-Termin kostenlos per E-Mail benachrichtigt werden:

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

DVDs/Blu-ray-Discs
Soundtracks, Bücher und mehr...
In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 02.03.2021 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.
Externe Websites
I InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Ähnliche Spielfilme

© 1998 - 2021 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds