Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
4

Cern - Die größte Maschine der Welt auf der Suche nach den kleinsten Teilchen

A, 2012

ORF
  • 4 Fans jüngerälter
  • Wertung0 28674noch keine Wertungeigene Wertung: -

Filminfos

Deutsche TV-Premiere: 24.09.2014 (arte)
"Es fühlt sich wirklich gut an, wenn man am Abend nach Hause kommt und man weiß mehr als noch am Morgen. Das Gefühl, über etwas nachgedacht zu haben, was zuvor noch keiner überlegt hat, das ist das wirklich Aufregende an der Forschung. Für einen kurzen Moment bist du der einzige Mensch, der eine bestimmte Problemstellung verstanden hat", so bringt der Franzose Christophe Grojean die Faszination seines Berufs auf den Punkt. Er ist einer von Tausenden Wissenschaftlern, die am Cern in Genf beschäftigt sind: Cern - die Europäische Organisation für Kernforschung, die im französisch-schweizerischen Grenzgebiet den größten Teilchenbeschleuniger der Welt betreibt. Ein Forschungs-Laboratorium, vor 60 Jahren von 12 europäischen Staaten gegründet und heute von 21 EU-Mitgliedern sowie Israel betrieben. "Wir wollen erforschen, woraus Materie, woraus die Erde, ja das Universum besteht.
Woher kommt alles und wohin geht es? Das sind fundamentale Fragen, die nicht unmittelbar Essen auf den Tisch bringen. Wir gehen hinaus und schauen, was wir finden. Es ist ein bisschen wie beim Pilze sammeln, die Ausbeute ist sehr unterschiedlich." Zusammen mit der leitenden Forschungsbeauftragten Pauline Gagnon sprechen zwölf weitere Mitglieder der Cern-Community in Nikolaus Geyrhalters Dokumentarfilm über ihre Arbeit. Nach dem heutigen Stand der Forschung macht unsere sichtbare Welt nur einen kleinen Teil des Universums aus. Im Cern wollen Forscher mehr über den großen Rest erfahren. Hier eröffnen sich neue Wege zum Verständnis des Universums.
Mit Cern macht der mehrfach ausgezeichnete Filmemacher einen der mächtigsten Forschungsapparate der Welt sichtbar, in dem er Einblicke in das Arbeits- und Privatleben der Wissenschaftler vermittelt. Sie alle eint ein charakterliches Merkmal: die Neugier, eine Antwort auf die Frage zu finden, was die Welt im Innersten zusammenhält.
(arte)

im Fernsehen

In Kürze:
Keine TV-Termine in den nächsten Wochen.
Ich möchte vor dem nächsten TV-Termin kostenlos per E-Mail benachrichtigt werden:

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 18.05.2022 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Ähnliche Spielfilme